Veranstaltungen und Workshops im Übergang Studium – Beruf

Aktionswoche "Studium, Job, Karriere - Los geht's!" | 20. – 24. November 2017

© fotolia.de/marco2811

Die Bewerbung - Das unbekannte Etwas zwischen Studium und Job? Keine Angst: In punkto Berufseinstieg gibt es glücklicherweise einige Standards und Tipps, die man nach der Uni für einen reibungslosen Übergang in den Job beherzigen kann.

Um es unseren baldigen Absolvent_innen etwas leichter zu machen, findet die Aktionswoche „Studium, Job, Karriere – los geht`s!“ statt. Hier verraten Profis allerhand Nützliches rund um den Berufseinstieg, es können Bewerbungsfotos geschossen oder die eigenen Unterlagen optimiert werden.

Die nächste Aktionswoche findet vom 20. – 24. November 2017 statt. Das Programm folgt an dieser Stelle ab Oktober 2017.

Weitere Veranstaltungen und Workshops

Workshop career service: Bewerbungstraining
© fotolia.com/Marko2811
Teaser Workshop: Bewerbungstraining

Was kommt eigentlich nach dem Studium? Bewerben - aber wie, wann und wo? In diesem Workshop lernen Sie die einzelnen Phasen des Bewerbungsprozesses kennen. Dazu gehören als erste Schritte eine klare Zielformulierung, die Analyse von Stellenanzeigen und Recherche für Initiativbewerbungen. Danach folgt die schriftliche Bewerbung mit der Zusammenstellung der relevanten Unterlagen und adäquaten Formulierungen. Durch eine klare Kommunikation können Sie im Bewerbungsschreiben Ihre Kompetenzen ins rechte Licht rücken und im Vorstellungsgespräch selbstbewusst verhandeln. Nutzen Sie die Chance, Ihre Bewerbungsstrategie zu optimieren und profitieren Sie von dem kollegialen Feedback der anderen Teilnehmenden. Bringen Sie bitte Ihre bereits erstellten schriftlichen Bewerbungsunterlagen mit (gleich welchen Status) sowie für Sie interessante Stellenanzeigen.

Inhalte: Phasen des Bewerbungsprozesses, Formen der Bewerbung, Eigene Ziele klar formulieren, Schriftliche Bewerbungsunterlagen, Vorstellungsgespräch (Rollenspiele), Feedback einholen.

Ziele: Sie können Ihre Stärken schriftlich und mündlich benennen, Sie optimieren Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen, Sie verfügen über Kommunikationsstrategien, um selbstbewusst im Vorstellungsgespräch zu agieren.

Methodik: Inhaltliche Impulse, Einzelarbeit, Kleingruppenarbeit, moderierte Plenumsgespräche

Zielgruppe: Studierende und Absolvent_innen aller Fachrichtungen der Universität Hildesheim

Workshop career service: Bewerbungstraining für Kulturwissenschaftler_innen
© pixelio.de/berwis
Teaser ewerbungstraining für Kulturwissenschaftler_innen

Der Workshop Bewerbungstraining für Kulturwissenschaftler_innen bietet konstruktive und praktische Hilfen bei allen Fragen zum Bewerbungsprozedere bei nationalen wie internationalen Bewerbungen. Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer_innen in der Entwicklung ihres eigenen Profils zu unterstützen, sie durch ein praxisbezogenes Training auf alle Phasen der Bewerbung vorzubereiten und sie zum selbständigen Umgang mit Bewerbungen zu befähigen.

Es bietet praxisbezogene Unterstützung zu Fragen des Eigenmarketings, dem Erstellen der Bewerbungsunterlagen für nationale und internationale Arbeitgeber und beleuchtet sowohl das Anforderungsprofil potentieller Arbeitgeber als auch das Persönlichkeitsprofil der Bewerber_innen. In einem videogestützten Rollenspiel werden Interview-Situationen simuliert. Die Teilnehmer_innen erhalten ein gezieltes Feedback zur Optimierung ihrer Selbstpräsentation.

Zielgruppe: Studierende kulturwissenschaftlicher Studiengänge der Universität Hildesheim

Workshop: Life/Work Planning – Impulstag zur Jobsuche

Workshop: Life/Work Planning – Impulstag zur Jobsuche

@ photocase.de/carrat
Teaser Workshop (career service):  Life/Work Planning – Impulstag zur Jobsuche

Spätestens am Ende des Studiums stellen sich die klassischen Fragen zum Berufseinstieg: „Was sind eigentlich genau meine Talente?“ „Was will ich beruflich machen?“ und „Wie komme ich dorthin?“. Die gängige Stellensuche reicht oft nicht weit, denn rund zwei Drittel aller Stellen werden niemals öffentlich ausgeschrieben und zahlreiche spannende Jobs bleiben so im Verborgenen. 

Mit der Methode Life/Work Planning (nach R. Bolles)  lernen Sie Schritt für Schritt, wie Sie berufliche Alternativen entwickeln können, die zu Ihren persönlichen Fähigkeiten passen und erlernen eine Strategie, mit der Sie eine systematische Marktanalyse durchführen können, um über den verborgenen Arbeitsmarkt Unternehmen zu finden, die zu Ihnen passen.

Themen

  • Eigene Talente sichtbar machen und beruflich einsetzen
  • Berufliche Ziele und Alternativen entwickeln
  • Strategien zur Markanalyse und zu Unternehmenszugängen
  • Praxisnahe Verfahren und Werkzeuge kennen lernen
Workshop career service: Kommunikationstraining
© Infomanagement Zentrale Studienberatung (ZSB)
Teaser Workshop (career service): Kommunikationstraining

Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil unseres beruflichen und privaten Lebens. Ein Grundverständnis darüber, wie Kommunikation abläuft, welche Hürden es gibt und welche Hilfsmittel in der Kommunikation angewendet werden können, kann die Kommunikation sowohl im privaten, als auch im beruflichen Kontext verbessern. Im Workshop lernen Sie Modelle und praktische Übungen aus verschiedenen Kommunikationsschulen kennen. Sie lernen dabei, Ihre Rollen (z.B. im Team und im Unternehmen) zu reflektieren und Strategien anzuwenden, um aus diesen Rollen heraus angemessen zu kommunizieren, sowie Konflikte und Missverständnisse zu vermeiden und zu klären, schwierige Gespräche vor- und nachzubereiten und im beruflichen und privaten Alltag erfolgreicher zu kommunizieren.

Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen, die kurz vor ihrem Abschluss stehen oder vor kurzem ihren Abschluss erworben haben.

Workshop career service: Profilbildung
© pixelio/Rosel Eckstein_Sohn
Teaser Workshop: Profilbildung

Wo will ich eigentlich hin? Welche Prioritäten setze ich, was sind meine Visionen? Im Studium werden wichtige Türen geöffnet und Weichen für den Berufseinstieg gestellt. Doch welche sind die richtigen Türen, die richtigen Wege, und wie weiß ich eigentlich was ich wirklich will? Im Workshop Profilbildung lernen Sie unmittelbar anwendbare Methoden kennen, mit denen sie Ideen generieren, Prozesse strukturieren, funktionierende Ziele setzen, lösungs- sowie ressourcenorientiert denken und flexibel handeln können. Mit dem Ziel, Ihnen individuelle Antworten auf die eigenen Fragen zu ermöglichen, vermittelt der Workshop Methoden aus der humanistischen Psychologie, Coaching und Führungskräfte-Trainings.

Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen, die kurz vor ihrem Abschluss stehen oder vor kurzem ihren Abschluss erworben haben.

Workshop career service: Verhandlungstraining
© photocase.com/Raffiella
Teaser Workshop: So verhandeln Sie richtig! Verhandlungstraining für Kulturwissenschaftler_innen

Gut und erfolgreich verhandeln zu können ist keine Glücksache – diese Kompetenz kann man trainieren. Wie Sie in Gehaltsverhandlungen Ihre argumentative Kompetenz gezielt und überzeugend einsetzen, Gesprächspartner besser einschätzen und so individuell darauf eingehen können, lernen Sie in unserem Workshop. Das Gelernte wird in vielfältigen Rollenspielen und praktischen Übungen direkt umgesetzt und trainiert.

Zielgruppe: Studierende kulturwissenschaftlicher Studiengänge der Universität Hildesheim