extern (externe Veranstaltungen)

extern (externe Veranstaltungen)

Worldcafé Smart City Hildesheim

Das Smart City-Projekt der Stadt Hildesheim stellt sich die Frage, wie Hildesheimer:innen heute und in Zukunft ihre Stadt gestalten wollen, um besser leben, arbeiten und sich bewegen zu können.

Derzeit befindet sich das Modellprojekt in der Phase der Strategie- und Maßnahmenentwicklung. Dafür ist es wichtig, Menschen aus Hildesheim und ihre Perspektiven einzubeziehen, um gemeinsam Ideen zu entwickeln. Insbesondere Perspektiven der Studierendenschaft. Zusammen können attraktive Mobilitätsangebote und ökologische Konzepte bis hin zu Gesundheit, Freizeit oder Kultur entwickelt werden.

Aufgrund dessen findet am 7. Dezember 2022, von 16-21 Uhr ein hochschulübergreifendes World Café zu den Themen der Smart City im PULS am Angoulêmeplatz statt.
Anschließend können die Teilnehmer:innen bei Essen, Getränken und Musik den Abend genießen.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular finden Sie hier.

ProXLab-Workshop: "Hardware zum Anfassen"

Das ProXLab ist ein öffentlich finanziertes Bildungs- und Vernetzungsangebot für Studierende und Unternehmen im Raum Leine-Weser. Ziel ist es, IT-Studierende, IT-Absolvent:innen und Arbeitgeber:innen der Region in einen verstärkten Informations- und Wissensaustausch zu Themen der Digitalisierung miteinander zu bringen.

Hierfür findet am 24. November 2022 ein Präsenz-Workshop statt, der in Kooperation mit dem Hildesheimer Softwareentwickler Compra und dem IT-Dienstleister HCT durchgeführt wird. Vorgestellt wird "Hardware zum Anfassen", Serverhardware und Netzwerktechnik. Neben der technischen Einführung und Erläuterung der Hardwarebausteine eines Serversystems sowie eines Netzwerks können Interessierte einen Server selbst zusammenstellen und die Funktionsweise direkt überprüfen.

Der Workshop findet von 13:00 Uhr - 17:00 Uhr im Hi-X-DigiHub in der Speicherstraße 9 in 31134 Hildesheim statt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Desweiteren organisiert das ProXLab künftig via Zoom Meet&Talks, in denen sich Werkstudierende, Berufseinsteiger:innen, Fachexpert:innen, Teamleiter:innen und Geschäftsführer:innen vorstellen.
Die Termine, Themen und weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Ringvorlesung „Digitaler Wandel in Unternehmen und Verwaltungen“ der Uni Hildesheim

Am 03. November 2022 um 18:00 Uhr startet die wöchentliche Ringvorlesung "Digitaler Wandel". Prof. Dr. Ralf Knackstedt wird eine Einführung in die Vorlesung geben und organisatorische Fragen beantworten.

Die Ringvorlesung des Instituts für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik beschäftigt sich in diesem Wintersemester mit Themen der Digitalisierung in verschiedenen Bereichen wie Nachhaltigkeit, Städte und Consulting befasst. Praktikerinnen und Praktiker sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler geben Einblicke in aktuelle Entwicklungen.

Studierende finden weitere Informationen im LSF.

Die Veranstaltung findet online via BigBlueButton statt. Der Zugangscode lautet 875044.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Campus Innovation 2022

Am 17. und 18. November findet die Campus Innovation 2022 als Online-Festival statt. Das diesjährige Konferenzmotto lautet: "Teilhabe, Information Literacy und synthetische Medien – Herausforderungen für Wissenschaft und Gesellschaft".
Deep Fakes und andere Formen der Informationsmanipulation stellen eine Gefahr für die Gesellschaft dar, wie es u.a. bei Themen wie Klimawandel, Corona oder Ukrainekrieg zu beobachten ist. Daher sind eine Informationskompetenz und eine genaue Kommunikation von zunehmender Bedeutung. Welchen Beitrag kann und muss die Wissenschaft hier leisten? Dies ist nur einer der Aspekte, die im Rahmen der Campus Innovation diskutiert werden.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

University:Future Festival 2023

Unter dem Motto "Heads Up!" findet das University:Future Festival 2023 sowohl in Präsenz und Digital statt.
Dabei ist das Festivalprogramm in seiner Vielfalt vollumfänglich nur online zu erlebbar. Doch physische Bühnen an verschiedenen Orten in Deutschland ermöglichen parallel dazu die persönliche Begegnung und Vernetzung von Angesicht zu Angesicht. Inhaltlich geht es um Themen rund um die Zukunft der Hochschulbildung: Technik, Didaktik, Strategieentwicklung, Kompetenzen, Architekturen und vieles mehr.

Organisiert wird das University:Future Festival 2023 vom Hochschulforum Digitalisierung und der Stiftung Innovation in der Hochschullehre.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Online-Workshop: Digital Classroom

Die OpenU, ein transnationales, europäisches Kooperationsprojekt zur Förderung von Kooperation, Innovation und Nachhaltigkeit in der Hochschullandschaft, veranstaltet am 10. November 2022 einen (englischsprachigen) Online-Workshop über Digital Classrooms.
Wie ein digitaler Raum gestaltet werden kann und somit zur Verbesserung der Lehre und des Lernerfolgs beitragen kann, ist die zentrale Frage der fünf verschiedenen, jeweils halbstündigen Workshops.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Strategie-Werkstätten zum Thema "Blended University"

Das Hochschulforum Digitalisierung veranstaltet im November und Dezember dieses Jahres zwei Strategie-Werkstätten rund um das Thema "Blended University". Die Veranstaltungen planen, konkrete Beispielfälle aus Lehr-Lern Umgebungen gemeinsam zu diskutieren und zu bearbeiten. So können Teilnehmende ihr Wissen zu Digitalisierungsstrategien in Studium und Lehre teilen.
Um teilzunehmen bittet das Hochschukforum Digitalisierung um die Einreichung authentischer Fälle aus der Praxis, die gemeinsam analysiert und bearbeitet werden können.

Die Strategie-Werkstätten können getrennt voneinander besucht werden und finden online per ZOOM statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung ist bis zum 06. November möglich.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Netzwerktreffen zum Thema "Digitale Prüfungen"

Bereits im vergangenen Jahr 2021 lud das Hochschulforum Digitalisierung zu einer Online-Veranstaltungsreihe rund um das Thema digitaler Prüfungen ein. Ausgangspunkt war das Whitepaper "Digitale Prüfungen in der Hochschule" dessen Themen anregend rezipiert wurden.
Ein Jahr nach der Veröffentlichung und den Veranstaltungen gilt es zu rekapitulieren: Welche Erfahrungen wurden zu digitalen Prüfungen gemacht, welche Fortschritte und neue Fragestellungen haben sich ergeben und was ist in Zukunft zu tun? Um diese Fragen in einem offenen Austausch zu diskutieren, ist am 14.11.2022 ein (online stattfindendes) Netzwerktreffen geplant. Auch Interessierte, die im vorigen Jahr nicht zugegen waren, sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen.

Anmelden können Sie sich bis zum 10.11.2022 unter folgendem Link.

Die Ukraine und Deutschland: Unterstützung des Hochschul- und Wissenschaftssystems

Seit über einem halben Jahr wütet bereits der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine. Engagiert und gemeinsam suchen dabei Deutschland und die Ukraine nach Wegen die Krise zu bewältigen und die Ukrainer:innen zu unterstützen. Der Stifterverband möchte daher am 28. Oktober 2022 einen Open-Space abhalten, um zu diskutieren, wie das Hochschul- und Wissenschaftssystems in Deutschland und in der Ukraine mit den aktuellen Herausforderungen umgehen soll.
Ein Open-Space bietet dabei die Gelegenheit in einen offenen Austausch zu treten, der keiner zuvor festgelegten Agenda folgt. Dennoch wäre es wünschenswert, die Ergebnisse in politische Handlungsempfehlungen zu überführen.

Der Open-Space richtet sich an alle Akteure aus der Universitätslandschaft, der Politik und der Zivilgesellschaft.
Da ukrainische Gäste geladen sind, wird die Veranstaltung auf Englisch stattfinden.
 

Weitere Informationen finden Sie hier.
Zur Veranstaltung anmelden können Sie sich bis zum 25. Oktober 2022 hier.