Digitaler Wandel

Digitaler Wandel

Künstliche Intelligenz in Sprache und Schrift - Professionalisierungskonzepte für und Nutzungsperspektiven von KI-basierten Feedbacksystemen und Schreibagenten für sprachliches Lernen in der Schule - Teilprojekt Universität Hildesheim

Das BMBF-Projekt "Künstliche Intelligenz in Sprache und Schrift - Professionalisierungskonzepte für und Nutzungsperspektiven von KI-basierten Feedbacksystemen und Schreibagenten für sprachliches Lernen in der Schule" (KISS-Pro) läuft seit dem 01.06.2023. Der Schwerpunkt des Vorhabens liegt auf Professionalisierungsangeboten für den Einsatz KI-gestützter Anwendungen für das fachspezifische und fächerübergreifende sprachliche Lernen.

Das Projekt wird im Verbund mit der Universität Potsdam (Verbundkoordination), dem IPN Kiel und der FernUniversität in Hagen durchgeführt.

Upgrade IT-Wissen Transfer- und Austauschnetzwerk zum Digitalen Wandel

Ziel des Projekts ist der Aufbau von Transfer- und Austauschstrukturen, die Führungskräfte aus der Wirtschaft sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der SUH zusammenbringen, um IT-Wissen und IT-Synergien gegenseitig zu generieren. Insbesondere werden die drei IT-relevanten Themenbereiche Data Science, Software Engineering und Business Engineering, welche an der SUH bereits in Forschung und Lehre behandelt werden, betrachtet und zielgerichtete Veranstaltungsformen konzipiert und erprobt, um Kompetenzen zur aktiven Gestaltung der Digitalisierung in den Vordergrund zu stellen.

Öffentliche Vortragsreihe Kultur, Konsum und der digitale Wandel

In der Ringvorlesung wird es darum gehen, den digitalen Wandel in einem Dreieck von technologischer, ökonomischer und kultureller Transformation in den Blick zu nehmen. Dabei erscheint die Digitalisierung sowohl als Treiber wie als Effekt kultureller und aufmerksamkeitsökonomischer Veränderungen, die sich nicht zuletzt im ästhetischen Kapitalismus und seiner Konsumkultur zeigen.