Nachrichtenarchiv

Nachrichtenarchiv

Die Stiftung Innovation in der Hochschullehre hat im Rahmen ihrer Ausschreibung „Freiraum 2022” einen Projektantrag der Universität Hildesheim bewilligt. 

Die neue Open-Access Publikation "Lehren und Studieren in der Zukunft" veranschaulicht Ansätze einer informellen Lehrenden-Community aus den Bereichen Sozial- und Organisationspädagogik, die zu Beginn der Corona-Pandemie entstand.

Im transcript-Verlag ist eine neue, frei verfügbare Publikation erschienen, die einen detaillierten Blick auf die letzten zwei Jahre wirft, in der die Corona-Pandemie das Leben an den Hochschulen bestimmte und insbesondere im Bereich der Digitalisierung von Hochschulen neue Herausforderungen und

Der Begriff der Immersion wird häufig als Merkmal von Technik verwendet. Doch Immersion wird nicht durch eine bestimmte Technologie (etwa eine VR- oder AR-Brille) erzeugt, sondern ist die Leistung des psychischen Systems und eine Dimension des Erlebens einer visuell dargebotenen Information.

Das Institut für Musik und

Die Open-Access Publikation "#MoodkeKannMehr - nicht nur im Distanzunterricht" versammelt 56 Autor:innen, um anhand von Theorie- und Praxisbeispielen darzulegen, wie die Lehr-/Lernsoftware Moodle möglichst gewinnbringend und didaktisch in den Hochschulalltag integriert werden kann.

Im Beltz-Verlag ist eine neue Open-Access Publikation zum Thema "Partizipative Mediendidaktik" erschienen. Der Band widmet sich der Frage, wie die (Hochschul-)Bildung unter den Bedingungen der Digitalisierung gestaltet werden könnte.

Im Kontext des vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur geförderten Open Educational Resources (OER)-Portals twillo führt das HIS-Institut für Hochschul

Die Pandemie hat einen Digitalisierungsschub verursacht - doch derzeit wird nur von der Rückkehr in die Präsenz gesprochen. Ist das eine "Rolle Rückwärts"? Wie nehmen Lehrende die aktuelle Situation wahr?