Wahlkampf in (a)sozialen Netzwerken. Politische Online-Kommunikation und Diskursverhalten im Kontext des Bundestagswahlkampfs 2017

Wahlkampf in (a)sozialen Netzwerken. Politische Online-Kommunikation und Diskursverhalten im Kontext des Bundestagswahlkampfs 2017

Das Online-Diskursverhalten im Kontext der Bundestagswahl 2017  wird mittels eines multimethodischen Designs untersucht. Es geht um den Einfuss, den internet-basierte Kommunikationsformen auf die politische Debattenkultur im Bundestagswahlkampf 2017 ausübten.  Bei dem Forschungsvorhaben geht es auch um die Identifkation von Mustern, Regelmäßigkeiten und Bedingungen von Netzkommunikation im Spannungsfeld zwischen deliberativen Diskursen auf der einen und enthemmten Hasstiraden auf der anderen Seite. Gleichzeitig geht es auch darum, die „Mitte“ der Gesellschaft, die sich nicht zwingend zu politischem Aktivismus bekennt oder sich vielleicht auch gar nicht so sehr für Politik interessiert, auf ihr Erregungspotenzial im Sinne einer aufpeitschenden Sprache hin abzuklopfen.  Zudem geht es um die Frage wie wichtig den Menschen das Internet für ihre politischen Kommunikation ist.