Portal durchsuchen

Sort by

KURZWEIL-Spezial: Ein Grundgesetz für die Digitalisierung?

KURZWEIL-Spezial: Ein Grundgesetz für die Digitalisierung?

Am 21. Juni 2022 haben wir in einem KURZWEIL-Spezial anlässlich des Digitaltags 2022 die Politikwissenschaftlerin Anke Obendiek vom Zentrum für Europäische Integrationsforschung der Universität Wien zu Gast.
Sie spricht zum Thema "Normative Grundlagen und Widersprüche der digitalpolitischen Agenda der EU".

Digitalpolitik erlangt in der EU zunehmende geopolitische und geoökonomische Bedeutung. In den letzten Jahren hat die EU daher umfassende Gesetzesvorhaben und Erklärungen vorgelegt, die das Ziel haben, die digitale Transformation nachhaltiger und rechtebasierter zu gestalten. Dafür will die EU die Marktdominanz von Tech-Firmen begrenzen, striktere Vorgaben zu illegalen Inhalten machen und Daten stärker schützen. Vorhaben wie das Gesetz über die Digitalen Märkte, das Gesetz über Digitale Dienste und Vorschläge für die Regulierung künstlicher Intelligenz werden global diskutiert. Doch was bedeuten die aktuellen Entwicklungen für die Digitalpolitik? Können sie unsere digitalen Grundrechte stärken? Und wie verhalten sich diese Vorschläge zur viel diskutierten digitalen Souveränität?
Der Vortrag untersucht die normativen Grundlagen und Widersprüche der aktuellen digitalpolitischen Agenda der EU. Dabei stehen insbesondere Spannungen in Bezug auf die Schaffung regulatorischer Kontrolle auf der einen und deren Unterwanderung durch beispielsweise die Zusammenarbeit mit Firmen wie Palantir im Sicherheitsbereich, transatlantische Überwachung oder Projekte wie die Schaffung einer Cloudinfrastruktur durch Gaia-X im Fokus.

Dieser Vortrag findet öffentlich und in präsenz an der Universität Hildesheim, im Hörsaal 4, FORVM (Neubau EG) am Universitätsplatz 1 statt. Zudem wird er auch online übertragen unter https://bbb.uni-hildesheim.de/b/bir-nvd-frv-ivt.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Termin
Veranstaltungsart
Image
Kurzweil Spezial- Anke Obendiek
Veranstaltung als iCalendar-Datei (.ics) herunterladen