Portal durchsuchen

Sort by

Studie zur Digitalen Souveränität an deutschen Hochschulen

Studie zur Digitalen Souveränität an deutschen Hochschulen

Der Begriff "Digitale Souveränität" gewinnt in verschiedenen Kontexten, einschließlich der Digitalstrategien deutscher Hochschulen, an Bedeutung. Es umfasst Themen wie technische Ausstattung, Datenschutz und digitale Kompetenz. Aufgrund der vielfältigen Interpretationen des Begriffs entwickeln Hochschulen unterschiedliche Maßnahmen und Strategien.
Um einen gemeinsamen Ansatz zu entwickeln, hat das Hochschulforum Digitalisierung ein Arbeitspapier veröffentlicht, das wichtige Impulse liefert. Dieses Papier ergänzt Empfehlungen des Wissenschaftsrates zur Souveränität und Sicherheit der Wissenschaft im digitalen Raum.

Die Studie kommt zu dem Schluss, dass digitale Souveränität an den Hochschulen ein Thema ist, das häufig noch unter dem Radar läuft. Als eines von vielen digitalen Herausforderungen, denen die Universität begegnet, ist das auch nachvollziehbar. Vielmehr ist ein laufender, sich stets wandelnder Prozess zu beobachten, der jedoch vermehrt diskutiert und in den Fokus gerückt werden könnte. 

Die Studie zum kostenfreien Download finden Sie hier