News der Universität

News der Universität

UHiversum Talks Folge 31: Besser lügen dank KI? Wie Spracherkennung Fake News entlarven hilft (Prof. Dr. Thomas Mandl)

Führt der Einsatz von künstlicher Intelligenz dazu, dass im Netz künftig immer mehr nicht-überprüfbare Informationen kursieren? Oder kann künstliche Intelligenz sogar helfen, Fake News einzudämmen? Darüber spricht in dieser Folge der Informationswissenschaftler Prof. Dr. Thomas Mandl mit Moderatorin Sara Reinke. Die Podcastreihe der Universität Hildesheim präsentiert sich mit Beginn des neuen Jahres unter dem neuen Titel "UHiversum talks" - die Folgennummerierung setzen wir fort.

Zwischen Forschung, Interdisziplinarität und Praxis: Besuch bei Sebastian Thrun im Silicon Valley

Die Preisträger*innen des Sebastian-Thrun-Preises für besonders herausragende Leistungen im Studium und in der Forschung auf dem Gebiet der Informatik der Jahre 2020, 2021 und 2022 sind Christian Ackermann, Daniela Thyssens und David Walter. Zu dritt waren sie in den USA bei Sebastian Thrun, einem der einflussreichsten Denker in der Welt der Künstlichen Intelligenz. Thrun hat in den 1980er Jahren an der Universität Hildesheim Informatik studiert.

HAWK/Uni Hildesheim: Keine Berührungsangst bei Künstlicher Intelligenz

Beim Thema KI will die Hochschule eine Vorreiterrolle einnehmen. Professor Stefan Wölwer stellt die neue Plattform vor. Auch an der Uni Hildesheim gibt es schon seit langem das Zentrum für digitalen Wandel. Zum Thema KI ist unter anderem Ulrike Bohle-Jurok am Institut für deutsche Sprache und Literatur mit Projekten mit dem Einsatz von Technologien wie ChatGPT befasst.

„Lernstörungen verstehen mit Lino Löwe“ – Ein Programm der Hochschulambulanz Kind im Mittelpunkt der Universität Hildesheim

Die Hochschulambulanz Kind im Mittelpunkt (KiM) des Instituts für Psychologie bietet ab Anfang 2023 ein Programm für Kinder mit Lernstörungen der Schulklassen 2 und 3 an. Über einen Zeitraum von sechs Wochen begeben sich die Psychologinnen und Psychologen mit den teilnehmenden Kindern auf die Suche nach den Ursachen ihrer Lernschwierigkeiten, ihren individuellen Stärken sowie Möglichkeiten des Gelassen-Bleibens in herausfordernden Situationen.

Ein lilafarbenes Zeichen für mehr Inklusion und Barrierefreiheit: Universität Hildesheim beteiligt sich am globalen Aktionstag #PurpleLightUp

Rund um den Globus setzen Organisationen am 3. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen, ein Zeichen für mehr Gleichberechtigung, Inklusion und Barrierefreiheit. Im Rahmen des Aktionstags #PurpleLightUp (zu deutsch: „Lila Aufleuchten“) wird dafür symbolisch die Farbe Lila in verschiedenen Aktionen eingesetzt. Ziel ist es, die Rechte und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. Die Universität Hildesheim verwendet als Ausdruck ihrer Unterstützung die Farbe Lila in der Öffentlichkeitsarbeit.

ProKarriere-Mentoring feiert Auftakt des 8. Programmdurchlaufs

Am 24. November startete die neue Runde des im Gleichstellungsbüro angesiedelten Mentoringprogramms für Studentinnen und Absolventinnen im Übergang vom Studium zur Promotion oder in den Beruf. Highlight des Abends war neben der Vorstellung der Tandems der Vortrag „Arbeit geschlechtergerecht gestalten – Chancen und Herausforderungen“ von Prof. Miriam Beblo der Universität Hamburg.

Weihnachtsvorlesung 2022: „Himmelserscheinungen“

Pünktlich zur Adventszeit ist es wieder so weit: Die Universität Hildesheim veranstaltet ihre traditionelle Weihnachtsvorlesung. Es erwartet die Zuschauenden ein wissenschaftlicher Vortrag von Präsidentin Prof. Dr. May-Britt Kallenrode mit musikalischer Begleitung.

Prof. Dr. Ekaterina Lapshinova-Koltunski ist neue Professorin für mehrsprachige technische Fachkommunikation

Prof. Dr. Ekaterina Lapshinova-Koltunski untersucht in ihren Forschungsprojekten den Einfluss verschiedener Faktoren auf kommunikative und translatorische Prozesse. So bedingen etwa der Situationskontext, die Art der Informationsübermittlung und die verwendete Sprache die Wahl der jeweiligen Übersetzung. In der Computerlinguistik werden solche Bedingungen modelliert und geben Auskunft darüber, ob Übersetzungen angemessen sind oder nicht.

Promotionsfeier 2022: Ab jetzt steht der „Dr.“ auf dem Türschild

49 Namen, vor denen seit kurzem ein Doktortitel steht, 49 erfolgreich abgeschlossene Forschungsprojekte mit dem Ziel der Promotion. Dafür stand die diesjährige zentrale Promotionsfeier der Universität Hildesheim im Audimax. Neben der Ehrung der Promovend*innen ist die Feier zugleich auch Anlass, den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu danken, die die Dissertationen betreut haben.

Der Science Slam 2022 – Das Wissenschaftsduell geht in die achte Runde

Es ist wieder so weit: Die Universität Hildesheim lädt zum jährlich stattfindenden Wettstreit der Wissenschaften ein. Am Dienstag, den 15. November, werden ab 18 Uhr im Audimax auf dem Hauptcampus der Universität Hildesheim vier Professorinnen und Professoren aus verschiedenen Fachdisziplinen Einblicke in ihre Arbeit geben. Die Veranstaltung wird parallel über einen Livestream via Zoom übertragen.

Mit Spinnen gegen Spinnenangst – Die Expositionstherapie ist ein Forschungsschwerpunkt von Prof. Dr. Jan Richter

Seit April 2022 ist Jan Richter Professor für Experimentelle Psychopathologie am Institut für Psychologie der Universität Hildesheim. Er forscht und lehrt zu Angststörungen und entwickelt gemeinsam mit Kolleg*innen ein neues Modell für die intensivierte Kurzzeittherapie. Am 30. November hält er seine Antrittsvorlesung zum Thema "Was heißt eigentlich, psychisch krank zu sein? - Biopsychologische Perspektiven am Beispiel der Angststörungen".