Bildungssysteme & Bildungsungleichheit

Bildungserfolg hängt stark von individuellen Merkmalen wie Vorwissen, Motivation und familiären Ressourcen ab. Darüber hinaus sind jedoch die Lerngelegenheiten in den Bildungseinrichtungen wichtige Einflussgrößen. Die Heterogenität der Schülerschaft  stellt eine Ausgangsbedingung dar, auf die bei der Bereitstellung von Lernangeboten im Unterricht und der Gestaltung des Schulklimas reagiert werden muss. Die Möglichkeiten für Lehrkräfte und Schulleiter_innen, auf diese Herausforderung reagieren zu können, werden maßgeblich durch die institutionellen Rahmenbedingungen der Bildungssysteme geprägt. 

Der Focal Point nimmt Merkmale von Bildungssystemen in den Blick und analysiert, wie diese zu unterschiedlichen Rahmenbedingungen auf der Schul- und Unterrichtsebene führen und schließlich mit unterschiedlichen Mustern von migrations- und schichtbedingter Bildungsungleichheit in Zusammenhang stehen. Die Makro-Perspektive auf die systemischen Bedingungen bringt eine international vergleichende Herangehensweise mit sich.