Die bunte Vielfalt der praktischen Wissenschaftskommunikation, Teil 2

Nach der Mittagspause, in der man sich endlich mal wieder in kleinen Grüppchen zusammentun und austauschen konnte, anstatt in einem virtuellen Pausenraum herumzuirren, haben Hannah Mitera und ich zunächst die Erkenntnisse aus unserem Projekt vorgestellt, aus dem unter anderem verschiedene Aktionen in Bezug auf Wissenschaftskommunikation sowie ein Impulspapier hervorgegangen sind. Daran schloss sich die Podiumsdiskussion an, bei der die Gäste Sara Reinke, Leiterin…

WeiterlesenDie bunte Vielfalt der praktischen Wissenschaftskommunikation, Teil 2

Die bunte Vielfalt der praktischen Wissenschaftskommunikation, Teil 1

Am 13.05.2022 war es endlich soweit: Diskussionen und Austausch rund um Wissenschaftskommunikation standen auf dem Programm und zwar live und in Farbe vor Ort bei uns in Hildesheim. Die öffentliche Veranstaltung zur Wissenschaftskommunikation in der Coronapandemie, die im Rahmen unseres WInCO-Projektes stattfand, unterschied sich dabei auch inhaltlich von den vorangegangenen Veranstaltungen zu diesem Thema: So stand dieses Mal nicht die Forschung, sondern die…

WeiterlesenDie bunte Vielfalt der praktischen Wissenschaftskommunikation, Teil 1

#5 Stimmen zur Wissenschaftskommunikation

Stimme Nummer 5 unserer Reihe „Stimmen zur Wissenschaftskommunikation“ gehört Amelie Reigl, die in den sozialen Medien auch als @dieWissenschaftlerin bekannt ist. Die studierte Biologin promoviert an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und betreibt Wissenschaftskommunikation auf TikTok und Instagram, indem sie Einblicke in ihren Alltag als Wissenschaftlerin gibt – sowohl im Labor als auch privat. Gute Wissenschaftskommunikation bedeutet für Amelie Reigl vor allem eins: Neugierde wecken…

Weiterlesen#5 Stimmen zur Wissenschaftskommunikation

#4 Stimmen zur Wissenschaftskommunikation

In unserem vierten Video der Reihe „Stimmen zur Wissenschaftskommunikation“ kommen gleich zwei Stimmen zu Wort: Dr. Lisa Rhein ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Germanistische Linguistik der Technischen Universität Darmstadt und Dr. Sina Lautenschläger ist als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fakultät für Humanwissenschaften im Bereich Germanistik an der Universität Magdeburg tätig. Beide forschen aktuell in dem Projekt „Zwischen Elfenbeinturm und rauer See – zum prekären…

Weiterlesen#4 Stimmen zur Wissenschaftskommunikation

#3 Stimmen zur Wissenschaftskommunikation

Als dritte Stimme in unserer Videoreihe „Stimmen zur Wissenschaftskommunikation“ meldet sich Ulrike „Uli“ Brandt-Bohne zu Wort. Die promovierte Biologin mit langjähriger Forschungserfahrung, die auch aus TV-Wissensformaten wie beispielsweise „Kopfball“ (ARD) bekannt ist, ist sowohl als unabhängige Journalistin, Autorin und Moderatorin (TV und Event) als auch als Redakteurin und Dozentin am Nationalen Institut für Wissenschaftskommunikation tätig. In ihrem Video spricht die Expertin darüber, wie…

Weiterlesen#3 Stimmen zur Wissenschaftskommunikation

Diskussionsrunde Wissenschaftskommunikation: Wissenschaft als neue Religion?

Die Aufnahme der Diskussionsrunde ist im Reiter Wissenschaftskommunikation zu finden. Welche Auswirkungen hat die Coronapandemie auf die Wissenschaftskommunikation, welche Rolle kommt den einzelnen Akteur:innen zu und inwiefern wird das Vertrauen in die Wissenschaft durch die Krise beeinflusst? Um diesen und weiteren spannenden Fragen zum Thema auf den Grund zu gehen, fand am Donnerstag, den 28.10.2021, im Rahmen unseres WInCO-Projektes eine offene Diskussionsrunde zur…

WeiterlesenDiskussionsrunde Wissenschaftskommunikation: Wissenschaft als neue Religion?

#2 Stimmen zur Wissenschaftskommunikation

Die zweite Stimme in unserer Videoreihe „Stimmen zur Wissenschaftskommunikation“ kommt von Philipp Schrögel, der als Forschungsbereichskoordinator für die Wissenschaftskommunikation am Käte Hamburger Kolleg für Apokalyptische und Postapokalyptische Studien (CAPAS) verantwortlich ist. In seinem Video betont er den Nutzen davon, wichtige Sachverhalte wiederholt zu thematisieren und greift daher einige von Rebecca Winkels in Video #1 genannte Aspekte tiefergehend auf. Zunächst verweist Schrögel auf die…

Weiterlesen#2 Stimmen zur Wissenschaftskommunikation

#1 Stimmen zur Wissenschaftskommunikation

Da das Thema Wissenschaftskommunikation nicht zuletzt durch die Coronapandemie verstärkt Einzug in den öffentlichen Diskurs erhalten und an Relevanz gewonnen hat, möchten wir die Thematik im Rahmen unseres WInCO-Forschungsprojektes in eine rationale gesellschaftliche Debatte einbinden, Fragen, Problemstellungen sowie Ideen diskutieren und letztendlich im Austausch mit Zivilgesellschaft und relevanten Akteur:innen einen Kriterienkatalog für adressatengerechte, adäquate und moderne Wissenschaftskommunikation in Krisenzeiten erarbeiten.In diesem Sinne möchten…

Weiterlesen#1 Stimmen zur Wissenschaftskommunikation

Open Science & Krisenkommunikation: Tagungsbeiträge als Podcast

Was für ein Erfolg für unseren Zukunftsdiskurs WInCO: Vier Beiträge unserer InFoCoP-Tagung wurden am vergangenen Wochenende vom Deutschlandfunk Nova im Podcast Hörsaal ausgestrahlt und sind nun in zwei Podcast-Folgen öffentlich zugänglich. In der Folge „Offenere Wissenschaft durch die Pandemie“ vom 02.10.2021 hören wir zunächst Claudia Frick zu den Herausforderungen von Open Science: Welche Probleme und welche Chancen gehen mit der Tatsache einher, dass interne…

WeiterlesenOpen Science & Krisenkommunikation: Tagungsbeiträge als Podcast

Ein Hoch auf die WissKomm – Wissenschaftskommunikation hoch drei

Was für ein Erfolg für die #WissKomm: Die VolkswagenStiftung fördert vier Zentren für Wissenschaftskommunikationsforschung mit ingesamt 15 Mio. Euro. Die Konsortien, deren Antrag auf die Ausschreibung „Wissenschaftskommunikation hoch drei – Zentren für Wissenschaftskommunikationsforschung“ bewilligt wurde, sind München, Kiel, Tübingen sowie der Verbund Dortmund, Essen, Bonn. Der mathematische Bezug im Titel der Ausschreibung spielt auf die Qualität von Wissenschaftskommunikation an, deren Relevanz besonders in…

WeiterlesenEin Hoch auf die WissKomm – Wissenschaftskommunikation hoch drei