Kategorie: Orientieren

Nehmen Sie sich Zeit anzukommen

Sind Sie erst einmal in der Universität angekommen, werden Sie bestimmte Fähigkeiten benötigen, um gut und gelassen durch den Alltag zu kommen. Außerdem werden Sie vielen verschiedenen Menschen begegnen und neue Gepflogenheiten, Bräuche sowie Kommunikations- und Lebensweisen kennenlernen.

Für einen gelungenen Studienstart lädt die Zentrale Studienberatung zu verschiedenen Veranstaltungen ein, die Sie auf Ihr Studium vorbereiten. Zu einer Teilnahme sind vor allem Bachelorstudierende aus dem ersten Fachsemester eingeladen, aber auch Studierende aus dem zweiten Semester sind willkommen.

Das sagen Ihre Kommiliton_innen...

Veranstaltungen im Wintersemester 2018/19 (Anmeldung ab 01.09.2018)

[Workshop] Los geht's! Orientierung zum Studienstart

Wie studiert man eigentlich und welche Anforderungen kommen im Studium und im Privatleben auf mich zu? Gerade zu Beginn des Studiums überschlagen sich die Fragen und Ereignisse. Dieser Workshop unterstützt Sie beim Ankommen an unserer Universität und begleitet Sie bei Ihrem Start in den neuen Lebensabschnitt.

Der Workshop wird an mehreren Terminen angeboten. Bitte geben Sie Ihren Wunschtermin bei der Anmeldung an. Termine:

  • Montag, 01.10.2018 (13-16 Uhr, N006) [Kurssprache: Deutsch]
  • Montag, 01.10.2018 (13-16 Uhr, N007) [Kurssprachen: Zweisprachig; Deutsch und Englisch]
  • Dienstag, 02.10.2018 (09-12 Uhr, N006) [Kurssprache: Deutsch]
  • Freitag, 26.10.2018 (14-17 Uhr, N006) [Kurssprache: Deutsch]

Ort: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), Raum N006 bzw. N007
Zielgruppe: 1. Fachsemester, Bachelor
Trainer_in: Friederike Pagel und Anker-Peers (Zentrale Studienberatung) sowie Anna Pulm (International Office), Universität Hildesheim

Geplante Inhalte

  • Kennenlernen: Wer studiert mit mir und was?
  • Mein Weg: Kompetenzen und Stärken
  • Was verändert sich? - Gedanken und Fragen zum Studienstart
  • Visionen: Mein Studium / Ich als Student_in

Warum sollte ich am Workshop teilnehmen?

  • Sie lernen schon vor dem offiziellen Studienbeginn Kommiliton_innen kennen
  • Sie vergewissern sich Ihrer Stärken
  • Sie können Fragen und eventuelle Sorgen im Hinblick auf das Studium besprechen und werden feststellen, dass Sie damit nicht alleine sind
  • Sie entwickeln Ihre persönliche Vision für Ihr Studium
  • Der Workshop wird u.a. von studentischen Peer-Berater_innen begleitet, die aus dem Studienalltag an der Uni Hildesheim berichten und Ihnen Tipps und Tricks verraten  

Eine Anmeldung ist ab dem 01.09.2018 an dieser Stelle möglich.

(Max. 25 Teilnehmende pro Workshop)

[Workshop] Get started! Orientation for New International Students (in English)

How does one study in Germany? What requirements do I have to meet during my studies and in private life? Especially at the beginning of your studies as an international student, there are many unanswered questions. This workshop will help you to find your way around our university and ease your start into a new stage in your life.

Date: Tuesday, 2nd October 2018, 9am-12noon
Location: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), room N007
Target audience: First-year international students
Trainer: Anna Pulm (International Office), N. N. (Student of The University of Hildesheim)
Course Language: English

Course Content

  • Get to know other students
  • Discover your competencies and strenghts
  • Find answers for study-related questions
  • Your studies and you as a student

Why should I participate?

  • You’ll get to know other students before the official start of the semester
  • You’ll become aware of your own competencies and strenghts
  • You can discuss questions and concerns about studying in a foreign country
  • You’ll develop your personal visions for your studies
  • Older students share their tips and hacks for everyday student life

Afterwards, you are welcome to join us for lunch in the cafeteria!

Registration starts on 1st September 2018.

(Number of participants: 25)

[Vortrag] Von Affen und Selbstporträts - Ein Einblick in die universitäre Forschung am Beispiel des Selfies

Warum machen so viele Menschen Bilder von sich selbst und veröffentlichen diese auf Instagram? Was macht ein erfolgreiches Selfie aus? Und: Können Makaken eigentlich Selfies machen?
In seinem Vortrag erörtert Tobias Wittchen das Phänomen ‚Selfie’ und berichtet darüber, wie er dieses wissenschaftlich untersucht. Tobias Wittchen promoviert im Fach Soziologie zum Thema „Das Selfie als Form bildbasierter Selbstthematisierung auf Instagram“ und berichtet in diesem Zusammenhang auch von seinem Studium an der Universität Hildesheim sowie seinem Weg in die Forschung.

Termin: Dienstag, 02.10.2018
Uhrzeit: 13-15 Uhr
Ort: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), Raum N006
Zielgruppe: 1. und 2. Fachsemester, Bachelor
Dozent: Tobias Wittchen, Institut für Sozialwissenschaften
Moderation: Friederike Pagel, Zentrale Studienberatung 

Geplante Inhalte

  • Vortrag: Selfies aus Sicht der Soziologie
  • Fragen und Antworten zum Vortragsthema und zum wissenschaftlichen Werdegang an der Universität Hildesheim

Warum sollte ich am Vortrag teilnehmen?

  • Sie erhalten Einblicke in ein aktuelles Forschungsprojekt und Forschungsfeld
  • Tobias Wittchen berichtet von seinen persönlichen Erfahrungen als ehemaliger Student sowie gegenwärtig als Mitarbeiter der Universität Hildesheim

Eine Anmeldung ist ab dem 01.09.2018 an dieser Stelle möglich.

[Interaktiver Vortrag] Wenn Google nicht mehr weiterhilft ... Gut beraten durch Dein Studium

Wer macht hier eigentlich was? Von A wie Auslandsemester bis Z wie Zentrale Studienberatung: Wer hilft mir bei BAföG, Semesterticket, Studienfachwechsel, Barrierefreiheit auf dem Campus, Studieren mit Kind, Diskriminierung und anderen Anliegen weiter? Die Uni Hildesheim bietet den Studierenden ein umfangreiches Spektrum an Service- und Beratungseinrichtungen für kleine Fragen: „Wie bekomme ich Uni-WLAN auf mein Handy?“ und große Sorgen: „Ich habe Angst, dass ich das Studium nicht schaffe.“. In dieser Veranstaltung lernen Sie einige dieser Einrichtungen kennen.

Termin: Donnerstag, 04.10.2018
Uhrzeit: 10-12 Uhr
Ort: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), Hörsaal 4, Raum N008
Zielgruppe: 1. und 2. Fachsemester, Bachelor
Veranstalter: Zentrale Studienberatung 

Geplante Inhalte

  • Zentrale Studienberatung und Anker-Peers stellen sich vor
  • Campus-Rallye
  • Entdecken und Kennenlernen: Initiativen, Service- und Beratungseinrichtungen

Warum sollte ich am Vortrag teilnehmen?

  • Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die Angebote Ihrer Uni
  • Sie wissen zukünftig, wer Ihnen bei welchem Anliegen weiterhilft
  • Sie lernen Kommiliton_innen kennen

Eine Anmeldung ist ab dem 01.09.2018 an dieser Stelle möglich.

[Workshop] Flow - so läuft's! Zeitmanagement, Studien- und Selbstorganisation

Wie schaffe ich es, mich in dieser neuen Situation zu organisieren, im Studium den Überblick zu behalten und neben den vielen Anforderungen auch noch Zeit für private Dinge zu haben? Dieser Frage werden wir im Workshop nachgehen und eine optimale Lösung für Sie persönlich erarbeiten. Nach einer Standortbestimmung und dem Erlernen von Techniken des Zeitmanagements werden Sie Ihren eigenen persönlichen Zeitplan für das kommende Semester erstellen, den Sie ab sofort einsetzen können.

Der Workshop wird an mehreren Terminen angeboten. Bitte geben Sie Ihren Wunschtermin bei der Anmeldung an. Termine:

  • Donnerstag, 04.10.2018 (14-18 Uhr)
  • Freitag, 05.10.2018 (09-13 Uhr)
  • Freitag, 02.11.2018 (14-18 Uhr)

Ort: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), Raum N010 bzw. N006
Zielgruppe: 1. und 2. Fachsemester, Bachelor
Trainer_in: Rainer Hariefeld, Diplom Handelslehrer

Geplante Inhalte

  • Standortbestimmung: Erkennen meiner Ziele und wie ich diese erreichen kann.
  • Definition meiner Ziele mit der SMART-Methode
  • Lernen und Motivation: Wie kann ich meine Motivation stärken und dadurch bessere Erfolge erzielen?
  • Erlernen von Techniken des Zeitmanagements: ABC-Analyse, Biokurve, ALPEN-Methode, Eisenhower-Prinzip, u. a.
  • Erstellen eines persönlichen Semesterplans

Warum sollte ich am Workshop teilnehmen?

  • Sie haben die Chance, gleich von Studienbeginn an verschiedene Methoden des Zeitmanagements kennenzulernen und die für Sie geeigneten Methoden anzuwenden.
  • Sie ersparen sich viele Umwege und Frustrationen durch fehlende Zeitplanung und schlechte Organisation.
  • Sie erlernen Techniken, um sich besser zu organisieren, optimal zu lernen und Ihre kostbare Zeit sinnvoll einzusetzen.
  • Die Erkenntnisse aus diesem Workshop helfen Ihnen sowohl für Ihr Studium, als auch für die Organisation Ihrer privaten Aktivitäten.
  • Sie erhöhen durch die Umsetzung des Erlernten Ihre persönliche Zufriedenheit und Ihren Studienerfolg.

Eine Anmeldung ist ab dem 01.09.2018 an dieser Stelle möglich.

(Max. 20 Teilnehmende pro Workshop)

[Workshop] Lernen! Aber wie? Strategien für's Studium

Mit dem Beginn eines Studiums startet für viele ein neuer Lebensabschnitt. Auch was das Lernverhalten angeht, kann sich da einiges - zum Teil gravierend - verändern. Als Student_in ist man plötzlich damit konfrontiert, sich Wissen anders als noch in der Schule anzueignen. Für Andere liegt die Schulzeit auch einfach etwas weiter zurück. Grund genug, sich in diesem Workshop mal wieder mit dem Lernen selbst auseinanderzusetzen.

Der Workshop wird an mehreren Terminen angeboten. Bitte geben Sie Ihren Wunschtermin bei der Anmeldung an. Termine:

  • Freitag, 05.10.2018 (09-13 Uhr, N010)
  • Freitag, 05.10.2018 (14-18 Uhr, N010)
  • Freitag, 16.11.2018 (14-18 Uhr, N007)

Ort: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), Raum N007 bzw. N010
Zielgruppe: 1. und 2. Fachsemester, Bachelor
Trainer_in: Felix Denecke, Improwe Consulting GmbH

Geplante Inhalte

  • Wie funktioniert Lernen und Behalten überhaupt?
  • Wie unterscheidet sich Lernen in der Schule und im Studium: Was erwartet mich als Student_in?
  • Welche Lernstrategien können mir auf meinem Weg helfen?
  • Vom Lernen zum Behalten: Ein kleiner Einblick in Mnemotechniken

Warum sollte ich am Workshop teilnehmen?

  • Sie bekommen Einblicke in Merk- und Lerntechniken
  • Sie finden heraus, welche Veränderungen im Lernen von Schule und Studium auf Sie zukommen könnten
  • Sie beginnen sich mit Ihrer individuellen Lernstrategie auseinanderzusetzen
  • Sie bekommen Tipps und Tricks zu einem sinnvollen und erfolgreichen Lernverhalten

Eine Anmeldung ist ab dem 01.09.2018 an dieser Stelle möglich.

(Max. 20 Teilnehmende pro Workshop)

[Interaktiver Vortrag] Eine Uni für alle?! Studieren mit Behinderung oder chronischer Erkrankung

An der Universität Hildesheim gibt es verschiedene Beratungs- und Unterstützungsangebote um chancengleiche Studienbedingungen zu ermöglichen. Um Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen (bspw. Sinnes- oder Bewegungsbeeinträchtigungen, chronischer oder psychischer Erkrankung, Teilleistungsstörungen, wie Legasthenie, Autismus oder anderen längerfristigen Erkrankungen) ein selbstbestimmtes und gleichberechtigtes Studieren zu ermöglichen, besteht unter anderem ein Anspruch auf Nachteilsausgleich. Im ersten Teil der Veranstaltung spricht Petra Sandhagen über Wissenswertes zum Nachteilsausgleich und erklärt dessen formalen Ablauf. Weiterhin berichten Kristina Schmidt und Marc Ruhlandt von ZINK über die Gestaltung der Universität Hildesheim als inklusionssensible Organisation.
Im zweiten Teil der Veranstaltung haben Sie an runden Tischen die Gelegenheit, Ihre individuellen Fragen zu stellen, aber auch Ihre Erfahrungen zu teilen. Diese sind unverzichtbar für die Weiterentwicklung chancengleicher und barrierefreier Studienbedingungen an der Uni Hildesheim.

Termin: Dienstag, 27.11.2018
Uhrzeit: 18-10 Uhr
Ort: Universitätsplatz 1 (Hauptcampus), N006
Zielgruppe: Studierende aller Fachrichtungen und Fachsemester
Dozierende: Dr. rer. nat. Petra Sandhagen (Senatsbeauftragte für Studierende mit Behinderung oder chronischer Krankheit), Kristina Schmidt und Dr. Marc Ruhlandt, Plattform Zukunft INKlusion (ZINK), Isabelle C. M. Lohrengel (Allgemeiner Studierendenausschuss - Referat Inklusion)

Geplante Inhalte

  • Vorstellung möglicher Ansprechpersonen sowie der Beratungs- und Unterstützungsstrukturen an der Uni Hildesheim
  • Informationen zum Antrag und Anspruch auf Nachteilsausgleich
  • Runde Tische: Erfahrungsaustausch und individuelle Anliegen

Warum sollte ich an der Veranstaltung teilnehmen?

  • Sie lernen Beratungs- und Unterstützungsstrukturen an der Uni Hildesheim kennen.
  • Sie erfahren, wie Sie vom Nachteilsausgleich Gebrauch machen können und welche Formalitäten notwendig sind.
  • Der Rahmen der Veranstaltung bietet den Raum, individuelle Fragen und Anliegen zu beantworten und zu besprechen.

Eine Anmeldung ist ab dem 01.09.2018 an dieser Stelle möglich, aber nicht zwingend erforderlich.

Hinweis: Workshops sind kompakte Veranstaltungen, in denen Sie intensiv an einer gemeinsamen Thematik/ Fragestellung arbeiten. In unseren Seminaren erwerben Sie Wissen interaktiv und setzen dieses in vielen Übungen direkt in die Praxis um. Unsere Workshops dauern in der Regel wenige Stunden und unsere Seminare 1,5 Tage.

Wenn Sie bereits an unserer Uni studieren:

Organisieren - Angebote für Studierende im ersten Studienjahr

Ansprechpartnerin

Friederike Pagel

Foto

Kontakt: (Zentrale Studienberatung (ZSB) - Projektkoordinatorin)

Telefon: 0512188392246
E-Mail Kontaktformular
Raum: Raum N 142 - Forum - Hauptcampus
Homepage: https://www.uni-hildesheim.de/zsb Homepage

Tätigkeitsbereiche: