Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lsf:e-mail.an.teilnehmer.einer.veranstaltung.versenden

E-Mail an Teilnehmer einer Veranstaltung versenden

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie eine E-Mail an einzelner oder alle angemeldeten Teilnehmer einer Veranstaltung schicken können. Es wird vorausgesetzt, dass der grundlegende Aufbau des Bildschirms aus der Einführung in LSF bekannt ist. Diese E-Mail wird mit der für ihren Account im LSF hinterlegten Absenderadresse an die “@uni-hildesheim.de“ E-Mail Adressen der Studierenden geschickt (Ihre eigene e-Mail-Adresse in LSF sollte ebenfalls mit „@uni-hildesheim.de“ enden).

Um zum E-Mail Versendedialog zu gelangen, gibt es im wesentlichen zwei Möglichkeiten:

  1. Man sucht die Veranstaltung (im Veranstaltungsbaum / über eine direkte Suche) und klickt dann auf den Titel der Veranstaltung, um zur Einzelansicht zu gelangen. Dort befindet sich direkt unter dem Titel der Veranstaltung die Leiste „Funktionen“ wo z.B. auch der „Edit“ Knopf abgebildet ist. In dieser Leiste gibt es ein Piktogramm mit einem “@“, dies bitte anklicken, um zum E-Mail Dialog zu kommen. In diesem Fall erhalten Sie die Möglichkeit, allen Studierenden eine E-Mail zu schicken, auch wenn die Veranstaltung aus mehreren Parallelgruppen besteht.
  2. Im Dialog zur Bearbeitung der Teilnehmerlisten gibt es unterhalb der Überschrift einen Link „E-Mail an alle/einzelne Kursteilnehmer senden“ (nur sichtbar wenn man die entsprechende Berechtigung für die Veranstaltung hat). Da es pro Parallelgruppe eine Teilnehmerliste gibt, wird in diesem Fall zunächst mal eine E-Mail Dialog geöffnet, in dem nur die Studierenden der vorher angewählten Parallelgruppe aufgelistet sind.

Der E-Mail Versendedialog

Sofern die Veranstaltung Teilnehmer hat und Sie die entsprechenden Rechte haben (also selbst Dozent der Veranstaltung sind oder ein Veranstaltungsadmin für die Einrichtung, die der Veranstaltung zugeordnet ist), sieht der E-Mail Versendedialog wie folgt aus:

Die Maske teilt sich in zwei Hauptbereiche, einen für die Auswahl der Adressaten der E-Mail und einen für die Eingabe des Inhalts der E-Mail. Im oberen Bereich „Empfänger für die E-Mail wählen“ sehen Sie zunächst, welche Adressaten im Moment selektiert sind und haben die Möglichkeit, eine andere „Standard“auswahl zu treffen oder eine individuelle Empfängerliste zusammen zu stellen. Es folgt die Liste der Studierenden, die sich für die Veranstaltung angemeldet haben (bzw. für eine Parallelgruppe der Veranstaltung wenn Sie dem Link „E-Mail an alle/einzelne Kursteilnehmer senden (in Gruppe …)“ gefolgt sind).

1. Auswahl der Adressaten: Empfänger für die E-Mail wählen

In diesem Bereich bestimmen Sie, welche Studierenden in der Empfängerliste erscheinen sollen. Listeneinträge, die ausgegraut sind, kennzeichnen nicht-selektierte Einträge, d.h. an diese Studierenden wird die E-Mail nicht geschickt. Als Standard sind meist alle angemeldeten oder zugelassenen Studierenden selektiert, die Studierenden ohne Platz sind nicht selektiert, so dass Sie nur auf den Link „Start ihres externen Mail-Programms“ klicken müssen, um die E-Mail an alle tatsächlichen Teilnehmer zu schicken. Wollen Sie eine E-Mail an die Studierenden ohne Platz schicken (z.B. um eine Alternativveranstaltung bekannt zu geben), klicken Sie bitte auf „Alle Studierende auswählen, deren Anmeldung(en) abgelehnt oder storniert wurden“ oberhalb der Liste mit den Studierenden. Dort können Sie auch die „Gesamte Liste auswählen“ oder „Niemanden auswählen“, letzteres, um die Liste individuell zu bearbeiten. Für eine solche individuelle Bearbeitung finden Sie unterhalb und oberhalb der Liste befindet sich zwei Knöpfen, mit denen man die Adressatenliste verändern kann. Man kann einzelne Einträge selektieren und nicht-selektieren, indem man das Kästchen hinter dem Eintrag anklickt und danach den Knopf „aendern“ drückt. Drückt man auf „invertieren“ wird die momentane Auswahl umgedreht, wenn also nur ein Studierender in der Liste ausgewählt ist, wird nach Betätigen des „invertieren“ Knopfes alle bis auf den einen Studierenden ausgewählt sein.

Im Statusfeld können auch mehrere Einträge sein, wenn der Student sich mehrmals ab- und wieder angemeldet hat. Außerdem sind in diesem Feld auch Informationen über die Parallelgruppen zu finden, sofern die Veranstaltung mehrere Parallelgruppen hat.

2. Eingabe des Inhalts der E-Mail

Im unteren Bereich des Dialogs können Sie auf zwei Links klicken, je nachdem, ob sie Outlook nutzen (für den unteren Link) oder nicht (den oberen Link):

  1. Start ihres externen Mail-Programms
  2. Start ihres externen Mail-Programms (für Outlook: E-Mail Adressen mit Semikolon getrennt)

Sofern ihr Internet-Browser „normal“ konfiguriert ist, müsste sich dann ihr E-Mail Programm öffnen und die Liste der Empfänger sollte korrekt wie in ihrer Auswahl vorgegeben ausgefüllt sein. Sie können dann den Betreff und den Text der E-Mail eingeben und ggf. auch einen Anhang versenden. Für Fälle, in denen das nicht funktioniert wird am Ende der Seite noch die Liste der E-Mail Adressen als semikolon-separierte Liste ausgegeben, so dass man zur Not per copy+paste die Adressen in das eigenen Mail-Programm einfügen kann.

3. Zusätzliche Möglichkeit für User mit der Rolle "LehrstuhlAdmin":

1.Ggf. wenn der User mehrere Rollen innehat, wählen Sie bitte LehrstuhlAdmin aus. (oben rechts „in der Rolle: …“)

2. Wählen Sie unter „Meine Funktionen“ –> „Meine Auswertungen“ aus und aus der Liste klicken Sie auf „E-Mails an Studierende in Veranstaltungen versenden“.

3. In der Suchmaske können sie veranstaltungsspezifische Kriterien eingeben. Es erscheint nun eine Liste mit den gewünschten Studierenden die Sie auf Wunsch kontaktieren können.

lsf/e-mail.an.teilnehmer.einer.veranstaltung.versenden.txt · Zuletzt geändert: 2022/02/08 12:35 von sydymanov