Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


e-learning-werkzeuge:bbb:tn_verwaltung

Teilnehmer_innen verwalten in BBB-Webkonferenzen

Die Teilnehmer_innenverwaltung wird über das Zahnrad-Symbol aufgerufen (1).

Teilnehmerverwaltung aufrufen

In der Teilnehmerliste stehen farbige Symbole vor den Namen. Ein Quadrat kennzeichnet den Status „Moderator“, ein Kreissymbol den Status „Zuschauer“, zusätzlich zeigt ein weitere kleines Symbol oben links den derzeitigen Präsentator (hier bei Bi). Folgende Optionen bietet das Menü:

Alle Statusicons löschen (1)

Die durch Teilnehmenden gesetzten Statusicons (s. links die Smileys u.ä. in den Farbkreisen vor den Namen) können hier gelöscht werden. Die Statusicons können für Stimmungsabfragen genutzt werden. Über das Handsymbol (s. Meldung) könnten sich Teilnehmende zudem melden, um ggf. einen Wortbeitrag zu leisten.

Konferenz-Stummschaltung aktivieren/aufheben (2)

Mit dieser Option lässt sich (wie hier im Screenshot) die Stummschaltung aufheben oder die Stummschaltung aktivieren.

Wenn zuvor keine Stummschaltung aktiviert war, können entweder alle Teilnehmenden oder alle Teilnehmenden außer der Präsentator stumm geschaltet werden:

Stummschaltung Teilnehmende

Teilnehmernamen speichern (3)

Es wird eine Textdatei mit den Namen aller Teilnehmenden erzeugt und zum Speichern angeboten.

Teilnehmerrechte einschränken (4)

Hier kann gesteuert werden, ob Mikros/Kameras aktivierbar sind, Chats erlaubt sind u.a.:

teilnehmerrechteeinschraenken.jpg

Sofern Webcams deaktiviert sind, taucht bei Teilnehmenden unter dem Namen ein Hinweis „Gesperrt“ auf (vgl. unten).

Gastzugang regeln (5)

Gruppenräume erstellen (5)

Ideal für Gruppenarbeiten ist die Erstellung von Breakout-Räumen:

  • Hier können Teilnehmende in Gruppen diskutieren
  • Der/die Moderator_in kann die Gruppen besuchen oder in den einzelnen Räumen zuhören und ggf. auch kommentieren

Hinweise

  • Beim jedem Raumwechsel (Betreten von Breakout-Räumen/Rückkehr in den Hauptraum) erscheint jedesmal wieder der Audiocheck.
  • Beim Betreten des Breakout-Rooms wird ein neuer Browser-Tab geöffnet. Wer den Raum vorzeitig verlassen will, schließt einfach den Browser-Tab. Eine Rückkehr in den Breakout-Room ist innerhalb der Zeitspanne des Breakouts möglich.
  • Die Teilnehmenden in Breakout-Räumen haben alle Moderationsrechte und teilen sich Präsentationsrechte und können Funktionen wie Dateiupload/Präsentation, Videos teilen, Umfragen nutzen.
  • Whiteboard und Notizen stehen für Gruppen ebenfalls zur Verfügung.
  • Es gibt nur maximal 16 Breakout-Räume.

Es gibt folgenden Optionen bei den Breakout-Räumen:

  • Die Teilnehmenden werden vom Moderator den Gruppen zugeordnet (drag and drop der Namen in die Gruppenfenster) (1)
  • Die Teilnehmenden werden zufällig auf die Breakout-Räume verteilt (2)
  • Die Teilnehmenden können sich die Breakout-Räume selbst aussuchen (3)

Breakout-Räume anlegen

Nachdem die Räume erstellt wurden, beginnt die Zeit sofort zu laufen. Im linken Bereich taucht nun im Hauptraum für den Moderator (und auch für Teilnehmende) unterhalb der Notizen ein neuer Menü-Punkt „Breakout-Räume“ auf (1). Wenn Moderator_innen dieses Menüpunkt anklicken, werden die Breakout-Räume (2) und die verbleibende Zeit (3) eingeblendet. Der/die Moderator/in kann über diesen Weg auch in diese Räume gehen (4) oder den Gruppen zuhören (5) > beides merken die Gruppen, denn der Name des Moderators/der Moderatorin wird dann im Breakout-Raum links bei den Teilnehmenden angezeigt.

Zufällige Breakout-Räume

Die Teilnehmenden erhalten folgenden Hinweis:

Die Teilnehmenden sehen dann im Breakout-Raum an der Klammer, in welchem Raum sie sind (1) und wie lange die Zeit noch läuft (2):

Zufällige Räume

Nach der Auswahl der zufälligen Zuteilung erhalten die Teilnehmenden das oben abgebildete Pop-up-Fenster, das sie in den neuen Raum bringt.

Rückkehr in den Gruppenraum: Bei Klick auf 'Gruppenräume' in der linken Navigationsleiste (1) sehen die Teilnehmenden nur ihren zufällig zugeteilten Breakout-Raum und können, falls sie ihn versehentlich verlassen haben, über diesen Weg wieder hinzukommen (2). Die Restlaufzeit wird hier auch angezeigt (3). Andere Breakout-Räume werden nicht angezeigt).

Rückkehr in zufällig zugeteilten Breakout-Raum

Festgelegte Räume

Nach der Auswahl der festgelegten Zuteilung erhalten die Teilnehmenden das oben abgebildete Pop-up-Fenster, das sie in den neuen Raum bringt.

Rückkehr in den Gruppenraum: Bei Klick auf 'Gruppenräume' in der linken Navigationsleiste (1) sehen die Teilnehmenden nur ihren zufällig zugeteilten Breakout-Raum und können, falls sie ihn versehentlich verlassen haben, über diesen Weg wieder hinzukommen (2). Die Restlaufzeit wird hier auch angezeigt (3). Andere Breakout-Räume werden nicht angezeigt).

Rückkehr in zugeteilten Breakout-Raum

Freie Raumwahl

Bei der freien Wahl eines Breakout-Raums erhalten Studierende - anders als bei den anderen beiden Varianten - folgendes Pop-up-Fenster:

Die Teilnehmenden können sich aussuchen, in welchen Raum sie gehen.

c) Rückkehr zum vorherigen Gruppenraum bzw. Wechsel des Gruppenraums: Über das Menü (1) können sich Teilnehmende alle Breakout-Räume anzeigen lassen und in jenen, den sie ausgewählt hatten, wieder beitreten, oder auch einen anderen wählen (2). Die Restlaufzeit wird angezeigt (3) (in diesem Fall werden alle Breakout-Räume und die Teilnehmenden darin angezeigt):

Rückkehr in frei gewählten Breakout-Raum

Verlassen eines Breakout-Raumes

Breakout-Räume entstehen in einem zusätzlichen Browser-Tab. Sollte ein/e Teilnehmende/r den Raum vorher verlassen (wollen), kann der Tab einfach geschlossen werden. Die Hauptkonferenz läuft in dem vorherigen Tab weiter.

Erneute Einladung in Breakout-Räume nach Verlassen

Moderator_innen können Teilnehmende erneut in Brekaout-Räume einladen, indem Sie auf das Zahnrad klicken > Das Menü ändert sich während einer Breakout-Phase und zeigt nun eine Option „Gruppenraumeinladung“:

Im nachfolgenden Fenster kann die Moderation nicht zugeordnete Personen (1) wieder in Breakout-Räume zuordnen (2) und dazu einladen (3). Allerdings kennt die Moderation mitunter den vorherigen Raum nicht (bei Zufall oder freier Auswahl), so dass Teilnehmende besser über ihr eigenes Menü zurückkehren sollten - die Einladung durch die Moderation ist eher sinnvoll bei verspäteten Teilnehmenden, die nachträglich zugeordnet werden:

Einladung Breakout-Raum

Gruppen vorbereiten

Die Vorbereitung von Breakout-Räumen ist nur eingeschränkt möglich, da bei der Einrichtung der Räume diese dann unmittelbar gestartet werden. Dieses ist vor allem für Break-Out-Räume, in denen man Person fest zuordnen will, ab einer bestimmten Personenzahl suboptimal. Man könnte sich wie folgt alternativ organisieren.

  1. Man bereitet die Gruppenzuordnung auf einer Folie oder als Text vor, indem man auflistet, wer in Raum 1, Raum 2 usw. gehört und blendet diese Folie ein oder kopiert die Auflistung in die geteilten Notizen und weist Studierende darauf hin, dass sie sich ihre Raumnummer merken sollen. Dann erstellt man Breakout-Räume, bei denen sich Personen den Räumen selbst zuordnen können, so dass die Studierenden dann den Raum auswählen, der für Sie gemäß der Liste vorgesehen ist.
  2. Um Zeit für die Zuordnung der Personen zu den Gruppen zu haben, gibt man den Studierenden einen kleinen Auftrag (Lektüre, Reflexion, Notizen, Recherche…), damit die Zeit, die der/die Lehrende mit der Zuordnung der Personen zu den Breakout-Räumen verbringt, nicht als Leerlauf/Warten empfunden wird.
  3. Alternativ könnte man Person auch zum Moderator machen und diese die Räume vorbereiten lassen (Kolleg_in, Hilfskraft).

Rollen zuweisen

Durch Anklicken des Namens eines Teilnehmenden kann

  • mit der Person ein privater Chat gestartet werden (1)
  • die Person die Rolle „Präsentator“ erhalten (2)
  • die Person die Rolle „Moderator“ zugewiesen werden (3)
  • die Person aus der Konferenz entfernt werden (4)

Teilnehmenden Rollen zuweisen

Nach Zuweisung der Rolle ändert sich das Statusicon:

durch die Rolle Präsentator erscheint oben links am Icon ein PräsentationssymbolIcon Präsentator
durch die Rolle Moderator wird aus dem Kreis ein QuadratIcon Moderator

Rollen und Rechte

Statusicon

Die Rollen und Rechte der Teilnehmenden sind am Statusicon zu erkennen (vgl. Tabelle unten):

  • farbiger Kreis = Rolle Zuschauer_in
  • farbiges Quadrat = Rolle Moderator_in.

Das Statusicon wird durch weitere Symbole ergänzt:

  • (stummgeschaltetes) Mikrofon unten rechts
  • weißer Kreis unten rechts: bedeutet, es besteht keine Audiobrücke, der/die Teilnehmende hört nichts > vgl. FAQ
  • Präsentator-Symbol.

'Gesperrt'-Hinweis

Ein Statusicon kann durch weitere Hinweise unter dem Namen ergänzt sein, z.B. „gesperrt“ (1): In diesem Fall wurden seitens der Verantwortlichen die Zuschauerrechte (also die Rechte der Teilnehmenden) eingeschränkt, z.B. in Form einer Sperre der Webcam:

Gesperrt-Hinweis

Alle andere Rechte bleiben davon aber unberührt, die Teilnehmenden können weiter hören, sprechen, chatten, Notizen schreiben usw.

Solche Maßnahmen dienen u.a. der Verbesserung der Qualität der Übertragung, da bei Übertragung vieler Videobilder eine hohe Datenlast entsteht, die bei Teilnehmenden mit geringerer Internetbandbreite als auch serverseitig zu Problemen führen kann. Das Videobild sollte daher nur verwendet werden, wenn der didaktische Kontext es erfordert.

Übersicht Rollen, Rechte

ZuschauerModeratorPräsentator
StatusiconIcon ZuschauerIcon ModeratorIcon Präsentator
FunktionTeilnehmende/rVeranstalter_in
Moderator_in
Vortragende/r
SprechenJaJaJa
PräsentationNein, passives ZusehenKann sich Präsentations-Recht holenLeitet Präsentation, lädt Dateien hoch, bestimmt die Aktivität

Öffentlicher Chat

Privater Chat
Schreiben
Speichern
Kopieren
Schreiben
Speichern
Kopieren
Steuerung (z.B. Untersagen privater Chats)
Schreiben
Speichern
Kopieren
Geteilte NotizenSchreiben
Exportieren
Schreiben
Exportieren
Schreiben
Exportieren
Breakout-Rooms
(im Breakout-Room ist jede/r „Moderator“)
TeilnahmeErstellung
Teilnahme
Zuhören
Teilnahme
UmfragenTeilnahmeErstellung
Teilnahme
Ergebnis-Veröffentlichung
Erstellung
Teilnahme
Ergebnis-Veröffentlichung
Whiteboardggf. Mitwirkung Nutzung
Steuerung (**Rechte-Vergabe Mitwirkung)
RollenvergabeNeinJaNein
KombinationenZuschauer + PräsentatorModerator + PräsentatorRolle ergänzt Zuschauer oder Moderator, nur eine Person ist Präsentator
e-learning-werkzeuge/bbb/tn_verwaltung.txt · Zuletzt geändert: 2021/09/08 16:59 von kraupner