intern (WB)

Logo Internes Weiterbildungsprogramm

2. Weiterbildungshalbjahr 2017

Alle Angebote unseres internen Weiterbildungsprogramms sind für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität und der HAWK kostenfrei und in Absprache mit der/dem Vorgesetzten zwei Stunden pro Woche Arbeitszeit.
Wir laden Sie herzlich ein, Gebrauch davon zu machen!

WB-Veranstaltungen im Überblick

1. Uni und HAWK lernen dazu

1.1 Ziele, Zeit und Selbstmanagement - Wie Sie Ihre Zeit optimal nutzen (Ausgebucht)

Um Ihre Zeit optimal zu nutzen und Ziele möglichst stressfrei zu erreichen, brauchen Sie eine gute Selbstorganisation. Der Zeit hinterher zu laufen, sich in Kleinigkeiten zu verzetteln, nicht mehr Herr der eigenen Zeit zu sein, löst Stress und Überforderung aus. Arbeitsabläufe, der eigene Arbeitsstil und die persönliche Zeitplanung lassen sich jedoch verblüffend einfach verbessern. Durchleuchten Sie Ihren eigenen Arbeitsstil kritisch und optimieren Sie Ihre individuelle Arbeitsmethodik und Selbstorganisation.

Ihr Nutzen

  • Klassische Zeitmanagementmethoden kennen lernen
  • Den eigenen Arbeitsstil optimieren
  • Sinnvoll Prioritäten setzen
  • Selbstorganisation verbessern
  • In Balance bleiben

Inhalte

  • Analyse des eigenen Arbeitsstils und der Selbstorganisation
  • Verschiedene Methoden der Prioritätensetzung kennen lernen
  • Optimierungsmöglichkeiten erkennen und nutzen
  • Ursachen für Zeitverschwendung analysieren und eliminieren
  • Schlagen Sie der Aufschieberitis ein Schnippchen
  • Aufgaben klar definieren
  • Besprechungen wirkungsvoll gestalten
  • Erfolgreiche Kommunikation – kurz und bündig
  • Prinzipien präziser und motivierender Delegation

Maximal 12 Teilnehmer_innen

Termin:
Dienstag, 08.08.2017, 9:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Mitarbeiter_in der Consilcom GmbH, Berlin

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse (TK) angeboten

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

1.2 Ein Fall für Zwei… Zwei Kolleginnen/zwei Kollegen – ein Arbeitsplatz

Einige Aufgabenbereiche an Uni oder HAWK werden von zwei (manchmal sogar mehr) Teilzeitkräften bearbeitet. Kollegin X am Vormittag, Kollege Y am Nachmittag – Übergabe mittags….

Gehören Sie auch dazu? Dann sind Sie in dieser Veranstaltung genau richtig.

Hier erfahren Sie, wie Sie die Kommunikations- und Informationswege untereinander optimieren können, Doppelarbeiten vermeiden und zu einem gut funktionierenden Team zusammenwachsen.

Geplanter Inhalt:

  • Optimierung des Kommunikations- und Informationsflusses innerhalb des Arbeitsbereiches und zur/zum Vorgesetzten
  • Transparenz schaffen für Projekte, Aufgaben und Tätigkeiten auch bei Abwesenheit und Jobsharing
  • Standardisierung von Arbeitsabläufen, der Aufgabenteilung und der Vertretungsregelungen
  • WIR sind das Team - Vertrauen und positive Nutzung von persönlichen Stärken führen zu einem guten Miteinander

Hinweis: Für die Umsetzung im Arbeitsalltag wäre eine Teilnahme aller Teilzeitkräfte eines Arbeitsplatzes optimal!

Termin:
Donnerstag, 10.08.2017, 9:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Stefanie Röper
Trainerin und Dozentin für Büromanagement         

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

1.3 Selbstbewusster Umgang mit Unerwartetem – Das Leben ist Improvisation

Reagieren Sie kreativ auf Einwände, „Angriffe“, Lampenfieber und Stress

Was erwarten Sie von Ihrer nächsten Vorlesung oder Präsentation? Freude, Wertschätzung oder befürchten Sie Unangenehmes? Sie und jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer bringen etwas Eigenesin jede Veranstaltung.

Was ist es für Sie? Sind es Nervosität, Verwirrendes, Angst vor Fragen, Angriff, Black Out oder Respektlosem? Oder sind es Spaß, Klarheit, Kreativität, Interaktion und Lebendigkeit?

Wen sehen Sie im Publikum? Störer, Schief-Gucker, Nörgler, Abwesende, Zweifler, Besserwisser, Dauerredner und Zu-spät-Kommer? Mit Einwürfen, Vorwänden, unangenehmen Fragen oder „Angriffen“? Oder erwarten Sie Zuhörer, Gäste, Interessierte, Mitmenschen, Freunde, Mitspieler, Kunden, Käufer, Partner?

Das alles können Sie selbst beeinflussen und steuern. Es steht und fällt mit der mentalen, physischen und inhaltlichen Vorbereitung Ihrer Persönlichkeit, Ihrer Einstellung. In einem ersten Schritt geht es in diesem Workshop deshalb um die Schulung der Selbstwahrnehmung und -wirksamkeit. In weiteren Schritten finden und erproben wir Strategien, um selbstbewusst, klar und energiereich zu handeln. Dafür gibt es kein Patentrezept, sondern individuelle Lösungen. Um uns dafür vorzubereiten und ein Repertoire anzueignen, schöpfen wir aus den Werkzeugkästen der Rhetorik, Training von Stimme, Atmung, Körpersprache, Reaktionsfähigkeit, Konfliktklärung, Mentaltraining, Moderation und Rollensituationen.

Geplante Inhalte

  • Klärung von Situationen, die Unerwartetes gebracht haben oder bringen könnten
  • Visualisierung und Definition der eigenen Einstellung, Ziele, Rolle und Motivation
  • Stärkung der grundlegenden Fähigkeiten die eigene Mitte und Energie wieder zu erlangen: Erdung, motivierte Haltung, Blickkontakt, Gestik mit Körperspannung, tiefe Atmung und tragende Stimme
  • Was macht das Unterwartete mit mir? Gibt es wiederkehrende Muster?
  • Gestaltete Aktion statt impulsiver Reaktion
  • Die Brille der Möglichkeiten – positiv denken und sprechen
  • Fragen, Interventionen - mit welchen Worten spreche ich mein Gegenüber an
  • Sprechdenken – Spontanreden halten
  • Improvisation, die Kunst aus dem Augenblick zu schöpfen – Spiele/Szenen

Termin:  
Montag, 21.08.2017, 9:00 bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Arndt Schwichtenberg
Stimmtrainer, Kommunikationscoach, Fachbuchautor, Schauspieler, Regisseur, Hannover      

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

1.4 Prüfungscoaching – schnellwirksame Methoden gegen Prüfungsangst und Blackout

Ein Workshop für Lehrende und Beratende

Prüfungsangst und Leistungsstress werden vermehrt zum Beratungsanlass an Universitäten. Oft ist schnelle Hilfe notwendig, weil die nächste Prüfung – manchmal der letzte Versuch – vor der Tür steht.

Im Workshop wird ein einfaches, praxistaugliches Meta- und Phasenmodell für die Anliegenklärung und Strukturierung eines Prüfungscoachingprozesses erklärt. Es werden konkrete Schnellinterventionen gegen Angst und Blackout demonstriert und mit den Teilnehmenden erprobt.

Angelehnt an die Technik des Mentaltrainings im Leistungssport und Auftrittscoaching für Orchestermusiker erlernen die Teilnehmenden eine hypno-systemische Methode zum Aufbau von mentaler Stärke. Alle Methoden werden im Workshop live demonstriert und können anschließend von den Teilnehmenden „am eigenen Leib“ erprobt werden. 

Geplante Inhalte

  • Neurophysiologische Hintergründe zu Prüfungsangst
  • Phasenmodell Prüfungscoaching
  • Schnellintervention gegen Prüfungsangst und Blackout
  • Mentale Stärken für Prüfungen und Referate

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit der Zentralen Studienberatung der Universität Hildesheim angeboten.

Termin:
Montag, 28.08.2017, 9:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:   
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 332

Veranstaltungsleitung:
Dr. Timo Nolle
systemischer Therapeut und Berater

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

1.5 Soziale Medien: Aktuelles Recht für die Öffentlichkeitsarbeit

Unternehmen wie auch Hochschulen setzen in ihrer Öffentlichkeitsarbeit und im Marketing zunehmend auf soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter.

Doch was ist hier erlaubt und was ist zu beachten?

Antwort auf diese Fragen erhalten Sie in diesem Seminar. Sie erfahren, wie Sie ihre Auftritte in Sozialen Medien rechtssicher gestalten, wie rechtskonformes Web-Controlling aussieht und was Sie hinsichtlich Datenschutz und Arbeitsrecht wissen müssen. Dazu gibt es Best-Practice-Beispiele, Social-Media-Guidelines und klare Handlungsanweisungen für die wichtigsten Social-Media-Kanäle.

Geplante Inhalte

  • Vermittlung von Wissen für einen rechtskonformen Auftritt in Sozialen Medien – Was darf alles eingestellt werden, z. B. Bilder, Texte oder Stadtpläne?
  • Umfang des urheberrechtlichen Schutzes, Nutzungsrechte für das Internet
  • Rechtliche Fallen bei den wichtigsten Social-Media-Kanälen (z.B. Facebook, Twitter…)
  • Datenschutz und Social Media
  • Social Media und Arbeitsrecht (Kündigungsrechte wegen privater Nutzung, Kontrollrechte des Arbeitgebers)
  • Haftung für Mitarbeiter, Agenturen, nutzergenerierte Inhalte und Links
  • Die Abmahnung und Unterlassungsklagen
  • Mehr Rechtssicherheit durch Social-Media-Guidelines

Termin:
Dienstag, 17.10.2017, 9:00 bis 13:00

Veranstaltungsort:          
Stiftung Universität Hildesheim, Kulturcampus (Domäne), Raum Hs 51/02 (Altes Pächterhaus)

Veranstaltungsleitung:
Sandra Schubert, Rechtsanwältin,
Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Hannover

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

1.6 Beruf und Familie erfolgreich vereinbaren - Eltern in Balance

Für Eltern bräuchte der Tag oft mehr als 24 Stunden. Sie jonglieren zwischen Kita und Konferenz, Home Office und Hausaufgabenhilfe -ein täglicher Balanceakt.

Wie gelingt dies eigentlich anderen Eltern? Und wie gewinne ich Energie für meine beruflichen und familiären Herausforderungen?

Der Workshop bietet Raum für solche Fragen. Es werden gemeinsam Lösungswege erarbeitet und durch hilfreiche Methoden des Stress- und Selbstmanagements ergänzt.

Neben Beschäftigten mit Kindern sind Schwangere und werdende Väter herzlich willkommen.

Ihr Nutzen

  • Analyse der persönlichen Work-Life-Balance
  • Hilfreiche Methoden des Stress- und Selbstmanagements kennenlernen
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern

Programm

  • Life-Balance: Meine Zufriedenheit, Rollen und Ansprüche in Beruf und Familie
  • Zeit für mich: Erholung und Freiräume in der Zeitplanung berücksichtigen
  • Pausen und Übergänge gestalten: Zu Hause – am Arbeitsplatz – unterwegs
  • Familienfreundliche Angebote an der Universität Hildesheim und HAWK

Maximal 12 Teilnehmer_innen!

Termin:
Montag, 06.11.2017, 10:00 bis 15:00

Veranstaltungsort:          
Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Nils Seiler
Vater und Dozent für Elternthemen
Stressmanagement-Trainer

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro der Universität Hildesheim (audit familiengerechte Hochschule) und dem Familienservice der HAWK angeboten.

Zur Online-Anmeldung

2. Kurz und kompakt

2.1 SAP-Kontoauszüge lesen und verstehen

Diese Info-Veranstaltung richtet sich an alle Mitarbeiter_innen in Sekretariaten, die Budget-Verantwortlichen aller Fachbereiche sowie alle anderen Kolleginnen und Kollegen, die das Budget ihrer Einrichtung „im Auge behalten“ wollen bzw. müssen.

Sie alle verfolgen Ihre Kontobewegungen auf Ihren Kontoauszügen. Diese Auszüge werden aus SAP generiert und Ihnen vom Dezernat 2 in Form von PDF-Dateien und hinsichtlich der Ausgaben- und Obligoeinzelposten direkt aus SAP als unformatierte Excel-Dateien zur Verfügung gestellt.

Damit Sie die Abbildung Ihrer Konto-Daten (Einzelpostenbuchungen) problemlos lesen und verstehen können, auch wenn Sie nicht tagtäglich mit SAP arbeiten, erläutern Ihnen die Kolleg_innen aus dem Dezernat für Finanzen den Aufbau Ihrer Auszüge.

Wir laden Sie herzlich dazu ein!

Termin:
Mittwoch, 16.08.2017, 10:30 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Bruno Krause, Detlef Reich, Monika Sárdi
Dezernat für Finanzen der Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

2.2 Den Kostenstellenplan der Universität Hildesheim lesen und verstehen

Diese Info-Veranstaltung richtet sich an alle Kostenstellenverantwortlichen und Mitarbeiter_innen in den Sekretariaten.

Alle 2 Monate wird der Kostenstellenplan der Universität Hildesheim aktualisiert und im Intranet veröffentlicht.

Damit Sie ihn problemlos lesen und verstehen können, erläutert Ihnen Herr Frenzel die wesentlichen und für Ihren Arbeitsalltag relevanten Inhalte.

Sie haben 2 Termine zur Auswahl:

Termin 1:
Dienstag, 24.10.2017, 10:30 bis 12:00 Uhr in Raum N 350, Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum

Termin 2:
Dienstag, 14.11.2017, 14:00 bis 15:30 Uhr in Raum N 330, Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum

Veranstaltungsleitung:
Denis Frenzel
Operatives Controlling der Stiftung Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung Termin 1 

Zur Online-Anmeldung Termin 2

******************************************************

2.3 Ich bin dann mal weg… - Eine Reise in den Antragsdschungel

Ob es um eine Kurzzeitdozentur an einer Partneruni geht oder es Sie für längere Zeit an eine Universität weltweit treibt; ob Sie eine neue Kooperation anbahnen, internationale Wissenschaftler_innen zu Besuch haben oder eine Gruppenreise ins Ausland organisieren möchten - als Dozent_in können Sie für solche Maßnahmen eine finanzielle Unterstützung zum Beispiel des DAAD, des MWK, der EU oder auch der Stiftung Universität Hildesheim beantragen.

Diese Veranstaltung gibt einen kompakten Überblick über die Antragsmodalitäten.

Termin:
Mittwoch, 01.11.2017, 16:30 bis 17:30 Uhr

Veranstaltungsort
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Dr. Marit Breede
Operative Leiterin des International Office der Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

2.4 Nachgefragt: Was leistet das Sekretariat? Die Arbeitsgruppe Sekretariate stellt sich vor

Das Sekretariat ist Anlaufstelle für Studierende und Lehrende, gut vernetzt mit Wissenschaftler_innen und Hochschulverwaltung. 

Wie wichtig es für den reibungslosen Arbeitsablauf in einem Institut oder einer Abteilung ist, fällt oftmals erst auf, wenn es mal nicht besetzt ist.

Die Arbeitsaufgaben im Hochschulsekretariat haben sich in den letzten 10 Jahren erheblich gewandelt. Die Bezeichnung "Sekretärin" bildet die für die Erfüllung der Aufgaben erforderlich Fähigkeiten und Qualifikationen nur unzureichend ab. 

Diese Arbeitsgruppe hat sich gebildet, um Wissen zu bündeln, den Austausch zu fördern, Tipps zu geben und Infos anzubieten. Gemeinsam wollen wir den Arbeitsplatz weiterentwickeln. 

Alle, die dabei mitwirken wollen, sind herzlich willkommen! 

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit der AG Sekretariate angeboten. 

Termin: 
Mittwoch, 22.11.2017, 10:30 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort:  
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330 

Veranstaltungsleitung:
Mitglieder der AG Sekretariate 

Zur Online-Anmeldung

3. Angebote für die Wissenschaft

3.1 Selbstreguliertes Lernen unterstützen

Lernstrategien in der Hochschullehre gezielt einsetzen

Unter selbstreguliertem Lernen versteht man in der Psychologie die Fähigkeit, Denkprozesse, Emotionen und Tätigkeiten beim Lernen auf ein vorgegebenes oder selbst gesetztes Lernziel auszurichten. Hierfür sind das Wissen über und der korrekte und zielgerechte Einsatz von Lernstrategien essentiell.

Ein Hochschulstudium stellt hohe Anforderungen an das selbstregulierte Lernen. Sowohl wissenschaftliche Studien als auch persönliche Erfahrungen von Lehrenden zeigen jedoch, dass Studierenden das eigenständige Erarbeiten und Reflektieren neuer Themen oftmals schwerfällt.

Daher hat die Kultusministerkonferenz (KMK, 2005) in ihrem Qualifikationsrahmen für deutsche Hochschulabschlüsse die Förderung des selbstregulierten Lernens als zentrale Aufgabe von Hochschullehrenden bestimmt.

In diesem Workshop setzen wir uns mit der Frage auseinander, wie Sie Ihre Studierenden im Rahmen Ihrer eigenen Lehrveranstaltungen unterstützen können. Dazu erarbeiten wir uns zentrale wissenschaftliche Theorien und Aspekte selbstregulierten Lernens – von spezifischen Lerntechniken bis hin zur didaktischen Einbettung dieser Techniken in die Veranstaltung. Die im Workshop behandelten Lernstrategien werden hierzu nach den spezifischen Bedarfen und Wünschen der Teilnehmer_innen ausgewählt.

Themenschwerpunkte:

  • lernpsychologische Grundlagen des selbstregulierten Lernens
  • Möglichkeiten zur Implementierung und Förderung des Lernstrategieeinsatzes in Lehrveranstaltungen
  • spezifische Lerntechniken (z. B. Mind-Mapping, Fragen stellen, Führen eines Lerntagebuchs, …)
  • Überarbeitung eines eigenen Lehrveranstaltungskonzepts mit dem Ziel der Förderung des selbstregulierten Lernens

Maximal 14 Teilnehmer_innen!

Termin:
Freitag, 13.10.2017, 10:00 bis 17:30 Uhr

Veranstaltungsort
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Dr. Natalie Enders
Institut für Pädagogische Psychologie der Leibniz Universität Hannover

Zur Online-Anmeldung


******************************************************

3.2 Qualitative Inhaltsanalyse und MAXQDA

Mit der qualitativen Inhaltsanalyse können qualitative Daten, wie zum Beispiel Interviews, Gruppendiskussionen oder Feldnotizen ausgewertet werden. Die qualitative Inhaltsanalyse zeichnet sich durch ein systematisches Vorgehen aus, welches den Auswertungsprozess nachvollziehbar gestaltet. Vielleicht zählt sie gerade deshalb zu einer der am häufigsten verwendeten Methode der qualitativen Sozialforschung.

In diesem Workshop werden zunächst die Entwicklung der qualitativen Inhaltsanalyse nachgezeichnet und die Charakteristika der Auswertungsmethode vorgestellt. Anschließend beschäftigen wir uns mit den Grundverfahren der Analyse.

In einem zweiten Schritt stellt Ihnen der Trainer das Auswertungsverfahren der qualitativen Inhaltsanalyse mit MAXQDA vor. Diesen Prozess können Sie dann anhand eines Beispielprojekts und praktischen Übungen nachvollziehen und trainieren.

Voraussetzungen:

  • Besuch des MAXQDA Workshop „Basic“ bzw. gutes Vorwissen/Erfahrung mit dem Programm
  • Laptop mit dem Programm MAXQDA oder der kostenfreien Demoversion, die als Download auf folgender Homepage zu finden ist (nur 14 Tage gültig und nur einmal auf jedem Computer zu installieren.) http://www.maxqda.de/demo

Maximal 14 Teilnehmer_innen!

Termin:
Dienstag, 07.11.2017, 9:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:   
Jonas Ringler, M.A.
MAXQDA Professional Trainer
Institut für Angewandte Erziehungswissenschaft der Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

4. Computer

4.1 Coaching: Fragen rund um die Programme Typo3, MS Word oder MS Excel, QuestorPro...

Vor Ihnen liegt eine neue, spezielle, nie da gewesene oder vor x Jahren erledigte Aufgabe, die Sie mit einer der oben genannten Computer-Software lösen wollen?

„Quälen“ Sie sich nicht allein durch Computer-Handbücher, sondern lassen Sie sich bei genau dieser Aufgabe durch ein Coaching am Arbeitsplatz unterstützen!
Egal, ob für Sie alleine, Ihr gesamtes Arbeitsteam oder Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Arbeitsbereichen, die gemeinsam nach einer Antwort auf eine ganz bestimmte Frage suchen – wir vermitteln Ihnen die entsprechende Fachfrau /den entsprechenden Fachmann.
Rufen Sie uns an bzw. melden Sie Ihren Coaching-Bedarf über das Online-Anmeldeformular! 

Termin:
Maximal 2 Unterrichtsstunden nach Vereinbarung
Ihr Coach:
Wird von uns vermittelt
Veranstaltungsort:
Ihr Arbeitsplatz

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

4.2 Einführung in die Datenbankanwendung Access 2013

Umfangreiche Datenmengen lassen sich mit modernen Datenbanksystemen effektiv verwalten und auswerten.

Genau hier setzt MS Access an.

Mit der Anwendung lassen sich komfortabel tabellenbasierte relationale Datenbanken erstellen und somit Ihre Daten effizient, widerspruchsfrei sowie dauerhaft speichern und verwalten. Gleichzeitig bietet Access die Funktion Formulare und/oder Berichte zur Darstellung und Eingabe von Daten zu gestalten.

In dem Kurs werden grundlegende Konzepte und Begriffe zur Erstellung einer Datenbankanwendung erläutert. Die Teilnehmer_innen lernen Tabellen zu erstellen, Tabellen durch Beziehungen zu verknüpfen, Auswahl-, Änderungs-, Lösch- und parametrisierte Abfragen zu erstellen, einfache Formulare zu entwerfen und einfache Berichte zu gestalten.

Termin:
Montag, 03.07.2017, 09:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Raum G 107 (Multimediaraum des RZ)

Veranstaltungsleitung:
Julien Hofer
Wiss. Mitarbeiter im Institut für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik der Stiftung Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

4.3 Effektiver Umstieg von Office 2010 auf Office 2016

Office 2016 bringt zahlreiche Neuerungen und Änderungen mit sich. Office 2010-Anwender_innen müssen allerdings nicht komplett neu einsteigen.

In diesem Kurs lernen Sie effektiv, was sich bei Office 2016 im Vergleich zu Office 2010 verändert hat. Der Kurs ist praxisorientiert, so dass Sie sofort anhand praktischer Beispiele die neuen Programme Microsoft Word, Excel und PowerPoint 2016 kennenlernen und anwenden können.

Inhalte des Kurses sind unter anderem:

  • Das neue Bedienkonzept
  • Im Team arbeiten
  • Der schnelle Einstieg in Word 2016
  • Texte bearbeiten und formatieren
  • Dokumente, Illustrationen, Textbausteine
  • Der schnelle Einstieg in Excel 2016
  • Tabellen erstellen und bearbeiten
  • Formeln
  • Der schnelle Einstieg in PowerPoint 2016
  • Foliengestaltung
  • Animationen und Präsentationen
  • Der schnelle Einstieg in Outlook 2016

Termin:
Mittwoch, 23.08.2017, 9:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:
HAWK, Gebäude Goschentor 1, Raum HIA_225 (Rechnerraum)

Veranstaltungsleitung:
Svitlana Albers-Makedonska
M.A. TV Journalistik, EDV-Dozentin an der VHS Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

4.4 Das Content-Management-System (CMS) Typo3: Eine Einführung

Sie bearbeiten in Ihrer Einrichtung Webseiten der Universität Hildesheim und benötigen eine grundlegende Einführung in das CMS Typo3?

In diesem Workshop erlernen Sie praxisorientiert grundlegende Funktionen des Programms.

Dazu gehören unter anderem...

  • Typo3: grundlegender Aufbau des Arbeitsbereichs
  • neue Seiten anlegen und Inhaltselemente einfügen
  • Seiten mit Texten und Bildern gestalten und
  • LSF Inhalte einbinden

 Auf individuelle Rückfragen gehen wir selbstverständlich gerne ein. 

Termin:
Donnerstag, 31.08.2017, 10:30 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Gebäude G, Raum 107 (RZ-Multimediaraum)  

Veranstaltungsleitung:
Jörn Schwerdt
Zentrale Studienberatung der Stiftung Universität Hildesheim, Informationsmanagement - Web und Print

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

4.5 PREZI - Präsentation und Storytelling auf neuen Wegen

Mit der Präsentationssoftware PREZI wird Präsentieren vielfältig und neu gedacht, visuelles Lernen für Studierende erleichtert und die passende Ansprache von Zielgruppen für unterschiedliche Zwecke ermöglicht.

PREZI bietet Ihnen ganz neue Möglichkeiten zur Aufbereitung und Darstellung Ihrer (Lehr-)Inhalte und macht diese auch über die Lehrveranstaltung oder den Vortrag hinaus für Studierende und Zuschauer visuell und online zugänglich.

Darüber hinaus lässt sich PREZI auch für weitere Anwendungsfelder nutzen, wie zum Beispiel als e-Learning Oberfläche, als Plattform für kollaborative Lern- und Arbeitsprozesse oder Planungs- und Netzwerkvisualisierung.

Zu Beginn lernen Sie die Benutzeroberfläche und Funktionen von PREZI kennen und probieren diese praxisorientiert aus. Über schrittweise Übungen finden Sie sich schnell in der Bedienung und Gestaltung von PREZI zurecht.

Darauf aufbauend fertigen Sie mit Hilfe von Planungstools des visuellen Storytellings eine eigene PREZI an und erzählen so Ihrem Publikum eine visuell ansprechende Geschichte – ob in der Lehre oder anderen Kontexten Ihrer Arbeit.

Maximal 16 Teilnehmer_innen!

Termin:
donnerstags, 21.09. und 05.10.2017, jeweils 13:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:        
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 332

Veranstaltungsleitung:
Jan Lilje
Dozent und Trainer für Digital Storytelling/Fotografie, Medienkommunikation, Präsentation und Teamentwicklung

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

4.6 Das Content-Management-System Typo3: Ein Workshop für Fortgeschrittene

Sie arbeiten bereits seit Längerem mit dem CMS Typo3 und es tauchen immer wieder neue Fragen auf?

Wir bieten Ihnen hier einen Typo3-Vertiefungs-Workshop, in dem Sie in einem ersten Teil weitere Inhaltselemente des Programms kennenlernen und sich in einem ausführlichen zweiten Teil mit Ihren eigenen Projekten beschäftigen.

Zwei Trainer gehen dann intensiv auf Ihre individuellen Fragestellungen ein.

Nutzen Sie die Gelegenheit – wir laden Sie herzlich dazu ein!

Wichtig: Teilnahmevoraussetzung ist der Besuch einer Typo3-Anfänger_innen-Schulung!

Termin:
Donnerstag, 29.10.2017, 10:00 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Gebäude G, Raum 107 (RZ-Multimediaraum)

Veranstaltungsleitung:
Jörn Schwerdt
Zentrale Studienberatung der Stiftung Universität Hildesheim, Informationsmanagement – Web und Print

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

4.7 Excel - Große Tabellen - Kleines Problem

Werden Sie PowerPivot-Anwender_in

Sie arbeiten mit großen Datenmengen aus ggf. unterschiedlichen Datenquellen in MS EXCEL und wollen diese analysieren und aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten? Dies ist das große Thema in diesem Excel-Seminar.

Hier erfahren Sie, wie Sie einerseits mit Hilfe von „Pivot-Tabellen“ diverse Auswertungen, Gruppierungen und Filterungen machen können. Andererseits wie Sie mit dem AddIn „PowerPivot“ umfangreiche Analysen über mehrere Tabellen hinweg – völlig ohne SVERWEIS – erstellen können.

Sie können (Power-)Pivot-Tabellen beispielsweise einsetzen, um…

  • Gesamt- bzw. Teilergebnisse von Spalten und Zeilen zu ermitteln
  • Daten nach individuellen Gesichtspunkten zusammenzufassen und zu analysieren
  • Daten zu filtern
  • Mit Hilfe berechneter Felder bzw. Elemente spezielle Auswertungen durchzuführen
  • Datenmengen mit ca. 1.000.000 Zeilen zu verarbeiten
  • Berechnungen einfach über Tabellen hinweg erstellen zu können
  • Berechnungen mit einer Vielfalt an Datenquellen (Text, MS ACCESS, o.ä.) in MS EXCEL erstellen zu können

Termin: 
freitags, 10.11. und 24.11.2017, jeweils 10:00 bis 12:30 Uhr

Veranstaltungsort: 
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Raum D 108 (Seminarraum des RZ)

Veranstaltungsleitung: 
Julien Hofer
Wiss. Mitarbeiter im Institut für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik der Stiftung Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

4.8 Einführung in die Evaluationssoftware "QuestorPro"

Wenn Sie nicht auf wertvolles Feedback verzichten wollen, dann nutzen Sie die Evaluationssoftware „QuestorPro“. Das Programm steht jedem Hochschulmitglied über eine Hochschullizenz zur Verfügung. Egal ob Sie Rückmeldung zur Ihren Projekten benötigen, ob Sie Ihre Einrichtung bewerten lassen wollen, Feedback aus einer Tagung oder Lehrveranstaltung benötigen oder quantitative empirische Erhebungen durchführen möchten – „QuestorPro“ ist ein leicht verständliches Programm, welches Sie unkompliziert für Ihre Analysen nutzen können. 

Im Workshop lernen Sie die Grundlagen der Evaluationssoftware kennen und verstehen. Es erwartet Sie ein Streifzug von der Vorbereitung einer Evaluation, über das Anlegen eines Fragebogens, bis zum Erfassen und Auswerten der Daten. Ob online oder auf Papier, ob anonyme oder bekannte Teilnehmer_innen, ob lange oder kurze Bögen — es gibt viele Arten von Befragungen. Im Workshop erfahren Sie wie es funktioniert.

Geplante Inhalte:

  • Grundlagen der Evaluationssoftware kennen und verstehen lernen
  • Evaluationen vorbereiten
  • Fragebogen anlegen
  • Daten erfassen und auswerten
  • Arten von Befragungen kennenlernen

Maximal 12 Teilnehmer_innen!

Termin:
Montag, 13.11.2017, 09:00 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Dr. Torsten Bergt
Leitung Stabsteile Qualitätsmanagement der Stiftung Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

5. Gesundheit

5.1 Ausgesessen... Funktions- und Wirbelsäulengymnastik an der HAWK

Tun Sie Ihrem Rücken etwas Gutes und beugen Sie so einer der häufigsten Zivilisationskrankheiten       vor:

Rückenbeschwerden!!!

Damit es erst gar nicht so weit kommt, lernen Sie in dieser Veranstaltung Übungen kennen, die Ihre Muskulatur kräftigen, Ihre Haltung verbessern und so mithelfen können, Schmerzen und Problemen vorzubeugen. Der Schwerpunkt liegt auf der Stärkung der Rumpfmuskulatur.
Zu Beginn jeder Einheit findet eine Aufwärmphase mit Musik statt. Nach dem Hauptteil rundet eine kurze Entspannungszeit das Programm ab.

Bitte bringen Sie zu der Veranstaltung Sportsachen, Hallenturnschuhe und - wenn möglich – eine eigene Gymnastikmatte mit!

Neue Kursteilnehmer_innen sind herzlich willkommen!

Termine:
dienstags, 04.07. bis 12.12.2017, jeweils 08:00 bis 09:00 Uhr

Veranstaltungsort:
HAWK Hildesheim, Hohnsen 1, Raum 116

******************************************************

5.2 Aqua Fitness - Gelenkschonende Wassergymnastik

Wassergymnastik hat einen hohen gesundheitsfördernden Wert: Sie arbeiten mit Ihrem Körper bzw. kleinen Handgeräten gegen den Wasserwiderstand und stärken Ihre Muskulatur. 

Darüber hinaus trainieren Sie Ihr Herz-Kreislaufsystem in einem körperentlastenden Medium, dem Wasser, das Sehnen und Gelenke schont. 

Außer konditionswirksamen Reizen erleben Sie einen abwechslungsreichen Bewegungsausgleich und entspannen sich. 

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Projekt Healthy Campus der Universität angeboten.

Maximal 18 Teilnehmer_innen!

Termine: 
donnerstags, 06.07 bis 14.12.2017, jeweils 13:00 bis 14:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Gebäude SP, Schwimmhalle

Veranstaltungsleitung:
Kim Neumann und Dagmar Weber
Studentinnen am Institut für Sportwissenschaft und Sportpädagogik der Stiftung Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

5.3 Ausgesessen… Funktions- und Wirbelsäulengymnastik an der Universität

Tun Sie Ihrem Rücken etwas Gutes und beugen Sie so einer der häufigsten Zivilisationskrankheiten vor:

Rückenbeschwerden!!!

Damit es erst gar nicht so weit kommt, lernen Sie in dieser Veranstaltung Übungen kennen, die Ihre Muskulatur kräftigen, Ihre Haltung verbessern und so mithelfen können, Schmerzen und Problemen vorzubeugen. Der Schwerpunkt liegt auf der Stärkung der Rumpfmuskulatur.
Zu Beginn jeder Einheit findet eine Aufwärmphase mit Musik statt. Nach dem Hauptteil rundet eine kurze Entspannungszeit das Programm ab.

Bitte bringen Sie zu der Veranstaltung Sportsachen, Hallenturnschuhe und - wenn möglich – eine eigene Gymnastikmatte mit!

Neue Kursteilnehmer_innen sind herzlich willkommen!

Termine:
freitags, 07.07. bis 15.12.2017, jeweils 8:00 bis 9:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Gebäude SP, kleine Sporthalle

Veranstaltungsleitung: 
David Schmidt-Maaß
Wiss. Mitarbeiter im Institut für Sportwissenschaft und Sportpädagogik der Stiftung Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

5.4 Das Lotusblütenprinzip

Lassen Sie Frust und Ärger einfach abperlen

Im Job gibt es oft aufreibende Situationen, die Ärger auslösen. Diese nicht an sich ran zu lassen, gelassen zu reagieren, stellt häufig eine Herausforderung dar.

Machen Sie es wie die Lotusblüte. Sie lässt alle Schadstoffe abperlen – nimmt aber Nährstoffe durch ihre Oberfläche auf. Diese Strategie gilt es für die persönliche Entwicklung zu nutzen. Lassen Sie den destruktiven Ärger abperlen und nehmen Sie konstruktives Feedback an. Gewinnen Sie Gelassenheit und Handlungsfähigkeit in kritischen Situationen und im hektischen Hochschul-Alltag.

Nutzen: 

  • Steigerung Ihrer Handlungsfähigkeit und Gelassenheit
  • Aufbau von Selbstbewusstsein
  • Wertschätzender Umgang mit sich und anderen
  • Souveräner Umgang mit Herausforderungen

Inhalte: 

  • Das Lotusblütenprinzip
  • Ärger- und Emotionsmanagement
  • Die eigene Persönlichkeit
  • Gelassenheit in Kommunikation
  • Handlungsfähigkeit in schwierigen Situationen... 

Maximal 12 Teilnehmer_innen!

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse (TK) angeboten

Termin:
Donnerstag, 16.11.2017, 09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Ein_e Mitarbeiter_in der Consilcom GmbH, Berlin

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

5.5 ERSTE HILFE fresh up

Das ERSTE HILFE fresh up der Johanniter-Unfall-Hilfe belebt die wichtigsten (vor Jahren gelernten) lebensrettenden Sofortmaßnahmen wieder.

Lebensrettende Handgriffe werden noch einmal erklärt und geübt und Sie erfahren, was Sie als Ersthelfer_in am Notfallort beachten müssen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Wie ist für meine Sicherheit als Ersthelfer gesorgt und wie gehe ich vor, wenn ich auf einen Notfall stoße?
  • Gibt es Maßnahmen, die immer richtig sind?
  • Wie reagiere ich, wenn die verletzte Person nicht erweckbar ist?
  • Wie handle ich, wenn die verletzte Person nicht atmet?
  • Lebensrettende Handgriffe
  • Einsatz eines automatisierten externen Defibrillators (AED)

Mit diesem Wissen sind Sie garantiert sicherer in Ihrem Handeln in Notfallsituationen.

Maximal 15 Teilnehmer_innen!

Termin:
Donnerstag, 23.11.2016, 10:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Ausbilder_in der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Zur Online-Anmeldung