intern (WB)

1. Weiterbildungshalbjahr 2019

Alle Angebote unseres internen Weiterbildungsprogramms sind für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität und der HAWK kostenfrei und in Absprache mit der/dem Vorgesetzten zwei Stunden pro Woche Arbeitszeit.
Wir laden Sie herzlich ein, Gebrauch davon zu machen!

WB-Veranstaltungen im Überblick

1. Uni und HAWK lernen dazu

1.1 Effiziente Arbeitsorganisation und Selbstmanagement

Eine systematische Arbeitsweise ist wesentlich dafür, die eigenen Aufgaben strukturiert und effizient zu bearbeiten. Um Selbstmanagement erfolgreich zu betreiben, benötigen Sie Wissen über sich selbst und Ihre „Vorlieben“, die uns manch-mal daran hindern, konsequent und effektiv zu arbeiten.

Optimieren Sie Ihre Arbeits- und Plantechniken, um Ihre Aufgaben gelassener und gleichzeitig effizient zu bewältigen.

Geplante Inhalte

  • Schreibtischorganisation
  • Analyse der individuellen Zeiteinteilung - persönliche Stärken und Optimierungsbereiche
  • Ziele finden und Prioritäten setzen
  • Methoden und Regeln der Planung
  • Das Prinzip der Schriftlichkeit
  • Wie viel Zeit können Sie überhaupt verplanen?
  • Warum sind störarme Zeiten so wichtig?
  • Welchen Einfluss hat der Biorhythmus auf Ihren Tagesablauf?
  • Transfer der erlernten Techniken in den Arbeitsalltag durch Übungen und Fallbeispiele

Maximal 12 Teilnehmer_innen!

Termin:
Mittwoch, 13.03.2019, 10:00 bis 17:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Günther Hellmich, Trainer, Berater & Coach

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

1.2 Endlich Wertschätzung ...Was kann ich selbst tun, damit meine Arbeit mehr Wert geschätzt wird?

Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter wünscht sie sich: Wertschätzung.
Sie ist die immaterielle Währung der Motivation und trägt zur Arbeitszufriedenheit bei.

Und obwohl wir um ihre Wirkung wissen, bleibt sie im Arbeitsalltag immer wieder aus, oft unbeabsichtigt, oft jedoch mit negativen Auswirkungen. Fast jede und jeder wird schon einmal die Erfahrung gemacht haben, dass das eigene Engagement nicht gesehen und gewürdigt wird. Ist dies auf Dauer so, werden wir unzufrieden.

Doch um nicht-wertschätzendes Verhalten am Arbeitsplatz und unter Kolleg_innen zu durchbrechen, besteht die Möglichkeit, mit einfachen Mitteln selbst aktiv zu werden.

Dafür behandeln wir diese Themen

  • Was bedeutet Wertschätzung für mich?
  • Was passiert, wenn sie unterlassen wird?
  • Was führt zur Unterlassung?
  • 4 Schritte, die zu mehr Wertschätzung führen

An diesem Tag entwickeln Sie eigene Ideen, was Sie selbst dazu beitragen können, um in Zukunft (mehr) Wertschätzung zu erhalten.

Maximal 12 Teilnehmer_innen!

Termin:
Donnerstag, 21.03.2019, 9:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 332

Veranstaltungsleitung:
Bettina Melcher
Dipl.Päd., Trainerin und Coachin

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

1.3 Konstruktiv „Nein“-Sagen

Kennen Sie das: Aus einer Arbeitsaufgabe werden auf einmal vier, während der Stapel an „Können-Sie-mal-eben“-Anfragen zu einem schier unübersichtlichen, kaum zu bewältigenden Berg wächst, und jedes Mal, wenn Sie ihre Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Sache richten wollen, klingelt das Telefon Sturm und eine_r der Kolleg_innen kommt völlig aufgelöst ins Büro und braucht umgehend Ihre Hilfe…

Am Ende des hektischen Arbeitstages stehen Sie mit Bauchgrummeln oder Kopfschmerzen da, denn all die Dinge, die Sie eigentlich machen wollten, sind dann doch wieder irgendwie liegen geblieben und die einzige Lösung hierfür scheinen nur Überstunden zu sein.

Den meisten unter uns sind diese Szenarien nicht unbekannt und auch wenn sich nicht alles immer bis ins Detail planen und kontrollieren lässt, so gibt es durchaus Möglichkeiten, sich den Arbeitsalltag etwas stressfreier zu gestalten.

Der Schlüssel hierzu liegt meist in einem „einfachen“ Nein-Sagen. Aber wie kann ich bestimmt und gleichzeitig höflich „Nein“ sagen? Wie stelle ich sicher, dass mein „Nein“ auch gehört wird? Und wie gehe ich mit Anfragen von Vorgesetzten um und wahre gleichzeitig meine eigenen Interessen?

Mithilfe der sogenannten „Signalarbeit“ nähern wir uns dem Thema „konstruktiv Nein-Sagen“ über das Erkennen der eigenen Kapazitätsgrenzen, bevor es im zweiten Schritt um das tatsächliche Artikulieren des „Neins“ und das Gehört-Werden geht. Schließlich widmen wir uns dem souveränen Umgang mit Anfragen bzw. Aufgaben, um so eine gesunde Balance zwischen dem Einhalten der eigenen Interessen und einer guten Arbeitsatmosphäre zu finden.

Inhalt

  • Wahrnehmung von Signalen schärfen
  • Die unterschiedlichen Arten „Nein“ zu sagen
  • Sicherheit im Gehört-Werden
  • Anfragen/Aufgaben konstruktiv lenken

Maximal 14 Teilnehmer_innen!

Termin: 
Montag, 25.03.2019, 9:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Dr. Kerstin Bueschges
Trainerin für Persönlichkeitsentwicklung & Gendersensibilisierung, Theaterpädagogin, Coachin

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

1.4 Kommunikation und Konfliktmanagement

Wo auch immer Menschen zusammentreffen, ergibt sich die Möglichkeit für Missverständnisse und unterschiedliche Auffassungen, die Grundlage für Konflikte. Im beruflichen Alltag wirkt mangelhafte Kommunikation häufig lähmend und löst Stress und Unzufriedenheit aus. Gelungene Kommunikation und die Lösung von Konflikten sind erlernbar und eine wichtige Voraussetzung für ein zufriedenstellendes und erfolgreiches Berufsleben.

Inhalte

  • Hilfreiche Modelle der Kommunikation
  • Grundmuster der Kommunikation
  • Typische Fälle von Kommunikation
  • Leitfäden zur Gestaltung effektiver Gespräche
  • Feedback und konstruktive Kritikgespräche
  • Konfliktpotentiale erkennen
  • Gespräche mit Kolleg_innen und Führungskräften
  • Vier Seiten einer Nachricht nach Schulz von Thun
  • Transaktionsanalyse nach Eric Berne

Maximal 12 Teilnehmer_innen!

Termin:
Donnerstag, 06.06.2019, 9:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:   
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Mitarbeiter_in der Consilcom GmbH, Berlin

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse (TK) angeboten

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

1.5 Diversity-Training: Dimension – Hautfarbe/Rassismus

Ethnische Herkunft / Zugehörigkeit und Hautfarbe sind zwei Diversity Merkmale, die unmittelbar miteinander verzahnt sind und sich auf zum Teil sichtbare und unsichtbare Eigenschaften eines Menschen beziehen.

Alle Menschen werden, sei es durch die Sozialisierung, das Selbstbekenntnis oder auferlegte Zuschreibungen, auf Grund dieser Dimension konstruiert.

Allerdings sind es nur bestimmte Gruppen, die Diskriminierung und Ausgrenzung anhand ihrer ethnischen Zugehörigkeit oder Hautfarbe erfahren.

In diesem eintägigen Sensibilisierungstraining beschäftigen wir uns primär mit der Diversity-Dimension Hautfarbe. Im Fokus stehen Fragen zu Rassismus, Alltagsrassismus, Diskriminierung und Ausgrenzungsmechanismen auf individueller und struktureller Ebene.

Das Sensibilisierungstraining besteht in der Regel aus fünf Phasen

  • Einführung und Kennen lernen
  • Sensibilisierungsphase
  • Theorieteil mit fachlichem Input
  • Handlungsorientierte Phase
  • Rückblick und Abschluss

Termin:
Donnerstag, 27.06.2019, 10:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:          
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Dr. Cassandra Ellerbe
Diversity Trainerin
Eine Welt der Vielfalt e.V., Berlin

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Zentrum für Bildungsintegration der Universität Hildesheim angeboten.

Zur Online-Anmeldung

2. Kurz und kompakt

2.1 Einführung in das LSF-POS-Management

In dieser Veranstaltung lernen Sie die wichtigsten Funktionen der Prüfungsverwaltungssoftware POS kennen. POS vereinfacht und standardisiert die Anmeldungs- und Verbuchungsprozesse der Prüfungs- und Studienleistungen.

Geplante Inhalte

  • Online-Notenverbuchung
  • Online-Notenspiegel für Studierende
  • POS-Funktionen der Prüfungsämter
  • Verbindliche / unverbindliche Prüfungsanmeldungen
  • Modulzuordnung
  • Stellvertreter-Funktionen

Termin:
Dienstag, 22.01.2019, 10:00 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 350

Veranstaltungsleitung:
Silke Rother, Karin Trüe
Dezernat für Studienangelegenheiten – IT
Stiftung Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

2.2 Das Sekretariat als Schnittstelle der Stiftung Universität Hildesheim

Diese Info-Veranstaltung richtet sich an alle Mitarbeiter_innen in den Sekretariaten der Stiftung Universität Hildesheim.

Wir berichten über den Entwicklungsstand aus den Arbeitsgruppen unseres Arbeitskreises und werden unser weiteres Vorgehen gemeinsam abstimmen.

Darüber hinaus informieren wir über die Vernetzung mit Hochschulsekretariaten anderer Universitäten und aktuelle Entwicklungen.

Ebenfalls vorgesehen ist der Austausch über aktuelle Fragestellungen und Anregungen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Termin:
Dienstag, 05.03.2019, 9:00 bis 10:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcamps, Forum, Raum N 009

Veranstaltungsleitung:
Mitglieder der AG Sekretariate

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Arbeitskreis Sekretariate angeboten

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

2.3 Einführung in das Prozessmanagement (für MA der Universität)

In dieser Informationsveranstaltung lernen Sie den Umgang mit dem zentralen Prozessportal der Universität Hildesheim kennen.

Dabei werden folgende Themen bearbeitet

  • Wo finde ich meine Prozesse und wie navigiere ich mich durch die Prozesslandschaft?
  • Wie lese ich einen Prozess?
  • Welche Inhalte werden dargestellt?
  • Wo finde ich hinterlegte Dokumente, Formulare und Hinweise?
  • Was muss ich beachten?
  • Was mache ich bei Fehlermeldungen?
  • Wie entwickelt sich das Prozessmanagement?

Es wird ebenso einen Raum für eigene Anregungen und bisheriges Feedback geben.

Termin:
Mittwoch, 03.04.2019, 10:30 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Laura Fleischer
Mitarbeiterin im Qualitätsmanagement der Stiftung Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

2.4 Unterstützungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige

In unserem Leben werden wir mit manchen lebensverändernden Ereignissen konfrontiert, die wir nicht bestimmen und meist auch nicht beeinflussen können.

Die meisten Menschen möchten solange wie möglich selbstständig und selbstbestimmt in ihrer vertrauten Umgebung leben und am Leben in der Gemeinschaft teilhaben. Zunehmende Hilfebedürftigkeit ist für die Betroffenen und Angehörigen eine einschneidende Erfahrung. Es fehlen häufig Informationen über Möglichkeiten des Pflege- und Sozialsystems.

Die Pflegestützpunkte des Landkreises Hildesheim bieten hier eine kostenfreie, trägerunabhängige, neutrale und unbürokratische persönliche Hilfe. Diese richtet sich nach den persönlichen Bedürfnissen und Wünschen.

In dieser Info-Veranstaltung werden die verschiedenen Beratungsbereiche des Pflegestützpunktes sowie die weiteren Angebote des Senioren- und Pflegestützpunktes Hildesheim vorgestellt.

Termin:
Dienstag, 30.04.2019, 10:00 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Helga Kassebom
Senioren- und Pflegestützpunkt Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

2.5 Rund um die Dienstreise (für MA der Universität)

Diese Info-Veranstaltung richtet sich an alle Mitarbeiter_innen der Stiftung Universität Hildesheim.

Sie planen eine Dienstreise und wissen gar nicht so recht, wie Sie vorgehen sollen?

Oder haben Sie spezielle Fragen zum Reisekostenrecht, z.B. „Kann ich eine Dienstreise mit privatem Urlaub verbinden"?

In dieser Info-Veranstaltung erläutern wir Ihnen den Weg vom Dienstreiseantrag bis zur Reisekostenabrechnung und stehen Ihnen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung.

Damit wir uns besser auf Ihre (eventuell sehr speziellen) Fragen vorbereiten können, möchten wir Sie bitten, uns diese schon vorab per Mail zu übersenden: melanie.soltendieck(at)uni-hildesheim.de.

Vielen Dank!

Termin:
Donnerstag, 09.05.2019, 10:30 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort: 
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Melanie Soltendieck, Patrick Wurch
Dezernat für Finanzen der Stiftung Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

3. Angebote für die Wissenschaft

3.1 Einführung in das Forschungsdatenmanagement
Der Umgang mit Forschungsdaten in Forschung und Lehre

Das FDM bezeichnet den Prozess, der alle Methoden und Verfahren umfasst, die zur Sicherung der langfristigen Nutzbarkeit von Forschungsdaten angewendet werden.

"Unter Forschungsdaten sind (…) Daten zu verstehen, die im Zuge eines wissenschaftlichen Vorhabens z. B. durch Quellenforschungen, Experimente, Messungen, Erhebungen oder Befragungen entstehen." (DFG 2009)

Förderorganisationen wie die DFG erwarten bei der Antragstellung eine Stellungnahme zum Umgang mit Ihren Forschungsdaten und Verlage sowie Fachzeitschriften verlangen oft die Verfügbarmachung von Forschungsdaten, auf denen Ihre Publikation beruht.

Vorgestellt wird das Forschungsdatenmanagement im Hinblick auf die wichtigen Themen im Umgang mit Forschungsdaten:

  • Generierung
  • Bearbeitung
  • Anreicherung
  • Archivierung
  • Veröffentlichung

Maximal 20 Teilnehmer_innen!

Termin:
Dienstag, 29.01.2019, 14:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim. Universitätsbibliothek, Raum B 107

Veranstaltungsleitung:
Annette Strauch, M.A.
Universitätsbibliothek Hildesheim
Referentin für Forschungsdatenmanagement

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

3.2 Feedback und Beratung in der GHR 300 Lehramtsbetreuung

Im Rahmen des veränderten Masterstudiums im Lehramt sind Dozenten der Universität als Tutoren aufgefordert innerhalb des Praktikumsteils den Studierenden Rückmeldung über die durchgeführten Unterrichtssequenzen zu geben. In diesem eintägigen Seminar werden Möglichkeiten und Methoden von erfolgreichem Feedback und Beratung kennengelernt, sowie Grenzen und Stolpersteine kritisch diskutiert.

Nach einem theoretischen Input am Vormittag und der Möglichkeit des Erfahrungsaustauschs zu bereits durchgeführten Feedbacksituationen und Beratungen im Rahmen des Langzeitpraktikums des Masterstudiums Lehramt werden am Nachmittag die erlernten und bereits vorhandenen Fähigkeiten im geschützten Raum des Seminars gemeinsam ausprobiert und reflektiert. 

Maximal 12 Teilnehmer_innen!

Termin:
Donnerstag, 04.04.2019, 9:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 332

Veranstaltungsleitung:
Carsten John
Schulpsychologischer Dezernent
Niedersächsische Landesschulbehörde
Regionalabteilung Hannover

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

3.3 Qualitative Inhaltsanalyse und MAXQDA

Mit der qualitativen Inhaltsanalyse können qualitative Daten, wie zum Beispiel Interviews, Gruppendiskussionen oder Feldnotizen ausgewertet werden. Die qualitative Inhaltsanalyse zeichnet sich durch ein systematisches Vorgehen aus, welches den Auswertungsprozess nachvollziehbar gestaltet. Vielleicht zählt sie gerade deshalb zu einer der am häufigsten verwendeten Methode der qualitativen Sozialforschung.

In diesem Workshop werden zunächst die Entwicklung der qualitativen Inhaltsanalyse nachgezeichnet und die Charakteristika der Auswertungsmethode vorgestellt. Anschließend beschäftigen wir uns mit den Grundverfahren der Analyse.

In einem zweiten Schritt stellt Ihnen der Trainer das Auswertungsverfahren der qualitativen Inhaltsanalyse mit MAXQDA vor. Diesen Prozess können Sie dann anhand eines Beispielprojekts und praktischen Übungen nachvollziehen und trainieren.

Voraussetzungen:

  • Besuch des MAXQDA Workshop „Basic“ bzw. gutes Vorwissen/Erfahrung mit dem Programm
  • Laptop mit dem Programm MAXQDA oder der kostenfreien Demoversion, die als Download auf folgender Homepage zu finden ist (nur 14 Tage gültig und nur einmal auf jedem Computer zu installieren.) http://www.maxqda.de/demo

Maximal 12 Teilnehmer_innen!

Termin:
Dienstag, 07.05.2019, 9:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: 
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Jonas Ringler, M.A.
Institut für Angewandte Erziehungswissenschaft der Universität Hildesheim
MAXQDA Professional Trainer

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

3.4 Hörsaal international
Interkulturelle Fragen der Lehre – ein Grundlagenworkshop

Interkulturelle Handlungskompetenz (IKHK) ist die Fähigkeit zu kooperativem sozialem Handeln in interkulturellen Kontexten. Für Lehrende an Hochschulen gehört Interkulturelle Handlungskompetenz angesichts der Internationalisierungsprozesse in Gesellschaft und Hochschule zu den zentralen Kern-kompetenzen in der beruflichen Praxis.

Die interkulturellen Fragen, die wir uns in diesem Grundlagenworkshop für Lehrende stellen werden, beziehen sich auf die Lehrhaltung, auf interkulturelle Problemfelder und die Suche nach (interkulturellen) Lösungen.

Wir beschäftigen uns damit, wie und mit welchen Methoden und Inhalten das Lehr-Lern-Ziel Interkulturelle Handlungskompetenz vermittelt werden kann; wie das Bewusstsein für Kultur, Kommunikation und interkulturelles Handeln die fachspezifischen Lehrveranstaltungen prägen kann; und wie interkulturelle Lerninhalte in die Unterrichtspraxis der einzelnen Lehrenden integriert werden können.

Termin:
Donnerstag, 09.05.2019, 14:00 bis 17:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Dr. Oliver Eß
Hochschule Hannover, Zentrale Einrichtung „Soziale Öffnung“ (SÖ)
Ressort: Interkulturalität, Integration und Diversität

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

3.5 Datenmanagementpläne und ihre Werkzeuge (z.B. RDMO)
Der Umgang mit “Tools” im Forschungsdatenmanagemen

Ein Datenmanagementplan (DMP) strukturiert den Umgang mit Forschungsdaten eines wissenschaftlichen Projekts. Viele Drittmittelgeber (DFG, EU Horizon 2020) erwarten für die Vergabe von Mitteln aus bestimmten Förderlinien einen DMP als Teil eines Förderantrags.

In einem Datenmanagementplan sollte stehen, wie Sie mit Ihren Forschungsdaten umgehen werden und wie Sie sich die Speicherung, Verzeichnung, Pflege und Verarbeitung Ihrer Daten vorstellen.

Sinnvoll ist es, bereits vor Projektbeginn festzulegen, welche Verantwortlichkeiten im Umgang mit Forschungsdaten vorliegen und beispielsweise folgende Aspekte zu klären:

  • Welche Daten werden erzeugt und genutzt?
  • Um welche Art von Daten handelt es sich?
  • Welche Daten sollen oder müssen warum aufbewahrt werden?
  • Welche Zusatzinformationen sind für das Verstehen der Daten notwendig?
  • Wann erfolgt die Datenauswahl?
  • Wie lange sollen die Daten aufbewahrt werden?
  • Wann werden die Daten übergeben?
  • Wer darf die Daten nutzen?

Es geht insgesamt darum, sich die Prozesse und Technologien im Umgang mit Forschungsdaten klar zu machen.

Mit dem Research Data Management Organiser (RDMO) können Institutionen und Forschende das Forschungsdatenmanagement ihrer Projekte strukturiert planen und durchführen. Es ist ein Werkzeug, das das Erfassen aller relevanten Planungsinformationen in Datenmanagementplänen und die Verwaltung aller Datenmanagementaufgaben erlaubt.

Maximal 20 Teilnehmer_innen!

Termin:
Dienstag, 28.05.2019, 14:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim. Universitätsbibliothek, Raum B 107

Veranstaltungsleitung:
Annette Strauch, M.A.
Universitätsbibliothek Hildesheim
Referentin für Forschungsdatenmanagement

Zur Online-Anmeldung

4. Computer

4.1 Coaching: Fragen rund um die Programme Typo3, MS Word oder MS Excel, QuestorPro…

Vor Ihnen liegt eine neue, spezielle, nie da gewesene oder vor x Jahren erledigte Aufgabe, die Sie mit einer der oben genannten Computer-Software lösen wollen?

„Quälen“ Sie sich nicht allein durch Computer-Handbücher, sondern lassen Sie sich bei genau dieser Aufgabe durch ein Coaching am Arbeitsplatz unterstützen!

Egal, ob für Sie alleine, Ihr gesamtes Arbeitsteam oder Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Arbeitsbereichen, die gemeinsam nach einer Antwort auf eine ganz bestimmte Frage suchen – wir vermitteln Ihnen die entsprechende Fachfrau /den entsprechenden Fachmann.

Rufen Sie uns an bzw. melden Sie Ihren Coaching-Bedarf über das Online-Anmeldeformular!

Termin:
Maximal 2 Unterrichtsstunden nach Vereinbarung

Ihr Coach:
Wird von uns vermittelt

Veranstaltungsort:
Ihr Arbeitsplatz

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

4.2 OneNote 2016: Ihr digitales Notizbuch

Mit OneNote 2016 arbeiten Sie effizient und schnell selbständig oder im Team. Sie erstellen Ihre Notizen, strukturieren und ergänzen diese dank OneNote im Handumdrehen. In diesem Kurs lernen Sie dieses Programm an praxisnahen Beispielen über die Funktionen und Büroeinsatzmöglichkeiten kennen.

Folgenden Inhalte werden in diesem Kurs besprochen

  • OneNote Einstieg
  • Grundtechniken des Programms
  • Inhalte einordnen, strukturieren, ergänzen und suchen
  • Arbeit im Team

Termin:
Dienstag, 29.01.2019, 10:00 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Svitlana Albers-Makedonska
EDV-Dozentin, M.A. Fernsehjournalismus

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

4.3 Das Content-Management-System (CMS) Typo3: Eine theoretische Einführung

Sie sind zukünftiger Typo3-Redakteur/zukünftige Typo3-Redakteurin und benötigen eine grundlegende theoretische Einführung in das Content Management System?

In dieser Veranstaltung erhalten Sie einen ersten Einblick in die grundlegenden Funktionen von Typo3 wie z.B.

  • Aufbau des Arbeitsbereichs
  • die Dateiliste (Mediendatenbank)
  • Seiten anlegen und Inhaltselemente einfügen

Termin:
Montag, 01.04.2019, 10:30 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330  

Veranstaltungsleitung:
Jörn Schwerdt
Zentrale Studienberatung der Stiftung Universität Hildesheim,
Informationsmanagement - Web und Print

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

4.4 Office 2016: Word

Word ist das weltweit meist genutzte Textverarbeitungsprogramm und gehört zur Microsoft Office-Familie. In diesem Kurs lernen Sie Texte, Briefe und Dokumentvorlagen schnell zu erstellen und zu bearbeiten. Auch geübte Programm-Anwender erfahren hier praktische Tipps für ein effizientes Arbeiten mit dem Programm.

Folgende Themen werden Sie praktisch in diesem Kurs behandeln

  • Textgestaltung
  • Dokumentvorlagen
  • Tabellen und Aufzählungen
  • Formatvorlagen
  • Autotexte/Textbausteine
  • Serienbriefe

Teilnahmevoraussetzung: Windows-Kenntnisse

Termin:
Montag, 29.04.2019, 10:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:
HAWK, Gebäude Goschentor 1, Raum HIA_225 (Rechnerraum)

Veranstaltungsleitung:
Svitlana Albers-Makedonska
EDV-Dozentin, M.A. Fernsehjournalismus

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

4.5 Office 2016: Excel

Excel ist ein weit verbreitetes Kalkulationsprogramm und gehört zur Microsoft Office-Familie. In diesem Kurs lernen Sie Tabellen, Rechnungen und Berechnungen schnell zu erstellen und zu bearbeiten. Auch geübte Programm-Anwender erfahren hier praktische Tipps für ein effizientes Arbeiten.

Mit folgenden Themen werden Sie sich praktisch in diesem Kurs auseinandersetzen

  • Erstellung von Tabellen
  • Druck und Ausgabe umfassender Tabellen
  • Rechnungsvorlagen
  • Einsatz von Formeln
  • Einsatz von Tabellenfiltern / Sortierung von Tabellen
  • Bedingte Formatierung
  • Verschachtelte Formeln

Teilnahmevoraussetzung: Windows-Kenntnisse

Termin:
Montag, 06.05.2019, 10:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:
HAWK, Gebäude Goschentor 1, Raum HIA_225 (Rechnerraum)

Veranstaltungsleitung:
Svitlana Albers-Makedonska
EDV-Dozentin, M.A. Fernsehjournalismus

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

4.6 Office 2016: PowerPoint

Ein professioneller Vortrag ist heutzutage ohne eine anschauliche Präsentation nicht mehr denkbar. Mit dem Microsoft Office Programm PowerPoint können Sie ansprechende und überzeugende Präsentationen gestalten. In diesem Kurs lernen Sie Folien, Animationen und grafische Elemente schnell zu erstellen und zu bearbeiten.

Mit folgenden Themen werden Sie sich praktisch in diesem Kurs auseinandersetzen

  • Folienvorbereitung
  • Foliendesign
  • Animationen
  • Bilder, Texte und Videos – als Folienelemente
  • Übergänge
  • Masterfolien

Teilnahmevoraussetzung: Windows-Kenntnisse

Termin:
Montag, 13.05.2019, 10:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:
HAWK, Gebäude Goschentor 1, Raum HIA_225 (Rechnerraum)

Veranstaltungsleitung:
Svitlana Albers-Makedonska
EDV-Dozentin, M.A. Fernsehjournalismus

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

4.7 Der schnelle Umstieg von Windows 7 auf Windows 10

Wenn Sie von Windows 7 auf Windows 10 umsteigen wollen, dann ist dieser Kurs genau richtig für Sie.

Hier lernen Sie alle Neuerungen in Windows 10:

  • Die neue Benutzeroberfläche (verschiedene Anmeldeoptionen, das neue Start-Menü und das neue Fenster-Management usw.)
  • Der neue Explorer (Arbeiten mit Dateien und Ordnern, Suchoptionen)
  • Der neue Microsoft Edge (Der neue Windows-Browser)
  • Cortana (Der neue Spracheingabe- und Suchassistent) 

Termin:
Montag, 06.05.2019, 10:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:
HAWK, Gebäude Goschentor 1, Raum HIA_225 (Rechnerraum)

Veranstaltungsleitung:
Svitlana Albers-Makedonska
EDV-Dozentin, M.A. Fernsehjournalismus

Zur Online-Anmeldung

5. Gesundheit

5.1 Ausgesessen... Funktions- und Wirbelsäulengymnastik an der HAWK

Tun Sie Ihrem Rücken etwas Gutes und beugen Sie so einer der häufigsten Zivilisationskrankheiten       vor:

Rückenbeschwerden!!!

Damit es erst gar nicht so weit kommt, lernen Sie in dieser Veranstaltung Übungen kennen, die Ihre Muskulatur kräftigen, Ihre Haltung verbessern und so mithelfen können, Schmerzen und Problemen vorzubeugen. Der Schwerpunkt liegt auf der Stärkung der Rumpfmuskulatur.
Zu Beginn jeder Einheit findet eine Aufwärmphase mit Musik statt. Nach dem Hauptteil rundet eine kurze Entspannungszeit das Programm ab.

Bitte bringen Sie zu der Veranstaltung Sportsachen, Hallenturnschuhe und - wenn möglich – eine eigene Gymnastikmatte mit!

Neue Kursteilnehmer_innen sind herzlich willkommen!

Termine:
dienstags, 08.01. bis 25.06.2019, jeweils 8:00 bis 9:00 Uhr

Veranstaltungsort:
HAWK Hildesheim, Hohnsen 1, Raum 116

******************************************************

5.2 Yoga

In diesem Kurs geht es darum, körperlich, emotional und gedanklich bei sich anzukommen.

Bei präzise angeleiteten Übungen können Sie eine innere und äußere Ausrichtung für den Alltag finden. Körperliche Bewegung in Anbindung an den Atem, Atemübungen und Meditationseinheiten unterstützen diesen Ausrichtungsprozess, mit dem Ziel, in eine wohlwollende, konzentrierte, entspannte Ruhe zu kommen.

Es ist keine Yoga-Erfahrung nötig, der Kurs richtet sich an alle!

Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen sind herzlich willkommen. In diesem Fall bitte ich um Rücksprache.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, (Sitz-)kissen, Decke, warme Socken und – wenn möglich – eine eigene Yogamatte mit.

Maximal 16 Teilnehmer_innen!

Termine:
dienstags, 08.01. bis 25.06.2019, jeweils 12:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:Universität Hildesheim, Hauptcampus, Gebäude SP, kleine Sporthalle

Veranstaltungsleitung:
Alice Altissimo
Wiss. Mitarbeiterin im Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Stiftung Universität Hildesheim & Yogalehrerin

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

5.3 Aqua Fitness - Gelenkschonende Wassergymnastik

Wassergymnastik hat einen hohen gesundheitsfördernden Wert: Sie arbeiten mit Ihrem Körper bzw. kleinen Handgeräten gegen den Wasserwiderstand und stärken Ihre Muskulatur. 

Darüber hinaus trainieren Sie Ihr Herz-Kreislaufsystem in einem körperentlastenden Medium, dem Wasser, das Sehnen und Gelenke schont. 

Außer konditionswirksamen Reizen erleben Sie einen abwechslungsreichen Bewegungsausgleich und entspannen sich.

Maximal 18 Teilnehmer_innen!

Termine:
donnerstags, 10.01. bis 27.06.2019, jeweils 13:00 bis 14:00 Uhr
Bitte beachten: Vom 18.02. bis zum 17.03.2019 ist die Schwimmhalle
aufgrund von Wartungsarbeiten gesperrt. Der Kurs fällt in diesem Zeitraum aus.

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Gebäude SP, Schwimmhalle

Veranstaltungsleitung:
Kim Neumann
Studentin am Institut für Sportwissenschaft und Sportpädagogik der Stiftung Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

5.4 Ausgesessen… Funktions- und Wirbelsäulengymnastik an der Universität

Tun Sie Ihrem Rücken etwas Gutes und beugen Sie so einer der häufigsten Zivilisationskrankheiten vor:

Rückenbeschwerden!!!

Damit es erst gar nicht so weit kommt, lernen Sie in dieser Veranstaltung Übungen kennen, die Ihre Muskulatur kräftigen, Ihre Haltung verbessern und so mithelfen können, Schmerzen und Problemen vorzubeugen. Der Schwerpunkt liegt auf der Stärkung der Rumpfmuskulatur.
Zu Beginn jeder Einheit findet eine Aufwärmphase mit Musik statt. Nach dem Hauptteil rundet eine kurze Entspannungszeit das Programm ab.

Bitte bringen Sie zu der Veranstaltung Sportsachen, Hallenturnschuhe und - wenn möglich – eine eigene Gymnastikmatte mit!

Neue Kursteilnehmer_innen sind herzlich willkommen!

Termine:
freitags, 11.01. bis 28.06.2019, jeweils 8:00 bis 9:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Gebäude SP, kleine Sporthalle

Veranstaltungsleitung: 
David Schmidt-Maaß
Wiss. Mitarbeiter im Institut für Sportwissenschaft und Sportpädagogik der Stiftung Universität Hildesheim

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

5.5 Gesundes Sehen am (Bildschirm-)Arbeitsplatz

Immer mehr Kolleginnen und Kollegen arbeiten an einem Bildschirmarbeitsplatz. Die damit verbundene einseitige und hohe visuelle Belastung kann zu Ermüdungserscheinungen der Augen führen.

In dieser Info-Veranstaltung zeigen wir Ihnen leicht zu erlernende Übungen für entspannteres Sehen. Sie erfahren, wie Sie Ihre Sehkraft stärken, die Gesundheit Ihrer Augen schützen und möglichen Sehproblemen vorbeugen können.

Termin:
Mittwoch, 30.01.2019, 10:00 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Susanne Sammann
Arbeitsmedizinische Assistentin & Ergonomie-Instruktorin
Uwe Krohn-Sahrhage
Betriebsarzt
ias Aktiengesellschaft, Wolfsburg/Hannover

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

5.6 Erhol dich – aber richtig

Wenn der Zeitdruck dauerhaft im Nacken sitzt, die Arbeit mühselig wird, wenn selbst in der Freizeit das Abschalten nicht mehr gelingt, läuft etwas grundlegend falsch. Wer diese Symptome kennt oder gar normal findet, bringt sich in Gefahr, wegen dauerhafter Überforderung zu erkranken. Doch auch bei anhaltenden hohen Anforderungen kann es gelingen, sich körperlich und psychisch wohl zu fühlen. Analysieren Sie Ihre Stressbelastung und erfahren Sie, wie Sie ihre verbrauchten Kräfte wiederherstellen können.

Inhalte

  • Ursachen und Entstehung von Stress
  • Analyse der eigenen Stressbelastung und Zeitnutzung
  • Persönliche Einstellungen und Werte
  • Definition von Burnout und Abgrenzung zu Stress
  • Analyse der Antreiber und Glaubenssätze
  • Perspektive ändern, neue Denkstrategien ausprobieren
  • Das Leben mit allen Sinnen wahrnehmen
  • Atmen und loslassen, um Gelassenheit zu gewinnen
  • Entspannungsübungen

Maximal 12 Teilnehmer_innen!

Termin:
Dienstag, 19.02.2019, 9:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Mitarbeiter_in der Consilcom GmbH, Berlin

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse (TK) angeboten

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

5.7 Ergonomie am Arbeitsplatz

In dieser Info-Veranstaltung erfahren Sie Wissenswertes über eine optimale Arbeitsplatzgestaltung und damit die Erhaltung Ihrer Gesundheit am Arbeitsplatz.

Nach einem kurzen theoretischen Input stehen Ihnen Frau Sammann und Herr Krohn-Sahrhage für Fragen zur Verfügung.

Optional ist in Absprache mit den Dozenten_innen eine persönliche Arbeitsplatzbegehung und Beratung vor Ort möglich.

Termin:
Mittwoch, 19.06.2019, 10:00 bis 12:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Susanne Sammann
Arbeitsmedizinische Assistentin & Ergonomie-Instruktorin
Uwe Krohn-Sahrhage
Betriebsarzt
ias Aktiengesellschaft, Wolfsburg/Hannover

Zur Online-Anmeldung

******************************************************

5.8 ERSTE HILFE fresh up – Teil 1

Das ERSTE HILFE fresh up der Johanniter-Unfall-Hilfe belebt die wichtigsten (vor Jahren gelernten) lebensrettenden Sofortmaßnahmen wieder.

Im ersten Weiterbildungshalbjahr befassen wir uns mit folgenden Themenschwerpunkten

  • Verkehrsunfälle
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Nicht Erweckbar
  • Keine Atmung
  • Druckverband, Verbrennungen, Erfrierungen, offener Bruch, Brüche
  • Schlaganfall
  • Sonnenstich
  • Hitzschlag
  • Einsatz eines automatisierten externen Defibrillators (AED)

Mit diesem Wissen sind Sie garantiert sicherer in Ihrem Handeln in Notfallsituationen.

Maximal 15 Teilnehmer_innen!

Termin:
Mittwoch, 26.06.2019, 10:00 bis 13:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum, Raum N 330

Veranstaltungsleitung:
Ausbilder_in der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Zur Online-Anmeldung