Lehrentwicklung und Hochschuldidaktik (HoDiDa)

Logo Lehrentwicklung und Hochschuldidaktik

Das Programm der Hochschuldidaktik an der Stiftung Universität Hildesheim richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die die Qualität Ihrer Lehrtätigkeit weiterentwickeln und professionalisieren möchten.

  • Auch unsere HoDiDa-Zusatzmodule sind als Wahlpflichtmodule anrechenbar auf das WindH-Zertifikat.
  • Mit dem Format Lehrcoaching für Professorinnen und Professoren bieten wir erfahrenen Lehrenden die Möglichkeit, die eigene Lehrpraxis zu reflektieren.

Das HoDiDa-Angebot im Überblick:

Grundmodule (1-4)

Wir empfehlen Ihnen eine Teilnahme in der angegebenen Reihenfolge. Diese Empfehlung ist jedoch nicht bindend. Sie entscheiden selbst, wann Sie welchen Workshop besuchen wollen und können.

Grundmodul 1:
"Lehre planen und gestalten"

Planen Sie gerade Ihre nächste Lehrveranstaltung? Was muss hierbei berücksichtigt werden?

Neben organisatorischen Gegebenheiten (wie z.B. Raum, Anzahl der Studierenden) bestimmen insbesondere Themen, Lernziele und Inhalte den Verlauf der Veranstaltung. In diesem Workshop wird es darum gehen, wie unter Einbeziehung dieser Faktoren eine Planung entsteht, die Grundlage für die Gestaltung des Lern- und Lehrprozesses darstellt. Dabei nutzen wir didaktische Prinzipien, arbeiten mit Planungsinstrumenten und stellen Verbindungen zwischen (lern-)psychologischen Theorien und der Veranstaltungsplanung her. Ziel ist es, eine Ihrer Lehrveranstaltung exemplarisch so zu planen, dass aktives Lernen möglich ist. Bitte bringen Sie für diese Planungsübung eigene Lehrmaterialien mit in den Workshop.

Sie haben zwei Termine zur Auswahl
Termin 1:
Freitag, 27.01.2017, 13.00 bis 19.00 Uhr &
Samstag, 28.01.2017, 9.30 bis 17.00 Uhr
Zur Online-Anmeldung
Termin 2:
Freitag, 03.02.2017, 13.00 bis 19.00 Uhr &
Samstag, 04.02.2017, 9.30 bis 17.00 Uhr
Zur Online-Anmeldung
Veranstaltungsleitung:
Michaela Krey, Dipl. Päd.
externe Dozentin und Moderatorin des Kompetenzzentrums Hochschuldidaktik für Niedersachsen (kh:n)
Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum,
Raum N330
Teilnahmegebühr:
60.- Euro Vollzeitbeschäftigte
50.- Euro Teilzeitbeschäftigte
Teilnahmegebühr für HAWK-Mitarbeiter_innen wird gesondert berechnet
Anmeldeschluss:
13. Januar 2017 (Termin 1)
20. Januar 2017 (Termin 2)

*****************************************************

Grundmodul 2:
"Methodenwerkstatt"

Im Mittelpunkt dieses Workshops steht das Kennenlernen verschiedener Methoden, die ein interaktives und nachhaltiges Lernen und Lehren fördern. Erprobt werden z.B. Methoden zur Aktivierung von Vorwissen, zum Erarbeiten und Vertiefen neuen Wissens und Methoden zum Sichern des Lernerfolgs. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf kooperativen Lernmethoden.

Gemeinsam reflektieren wir die Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes einzelner Methoden in Ihren Lehralltag.

Workshopinhalte:

  • Methoden für den lebendigen Einstieg in neue Themen
  • Methoden für aktive Lernphase
  • Methoden, die Kommunikation und Interaktion im Seminar fördern
  • Methoden zum Sichern des Lernerfolgs

Sie haben zwei Termine zur Auswahl
Termin 1:
Freitag, 20.10.2017, 13.00 bis 19.00 Uhr &
Samstag, 21.10.2017, 9.30 bis 17.00 Uhr
Zur Online-Anmeldung
Termin 2
:
Freitag, 01.12.2017, 13.00 bis 19.00 Uhr &
Samstag, 02.12.2017, 9.30 bis 17.00 Uhr
Zur Online-Anmeldung
Veranstaltungsleitung:
Anne Ebeling, Dipl. Päd.
Organisationsberatung & Coaching, externe Dozentin des Kompetenzzentrums Hochschuldidaktik für Niedersachsen (kh:n)
Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum,
Raum N330
Teilnahmegebühr:
60.- Euro Vollzeitbeschäftigte
50.- Euro Teilzeitbeschäftigte
Teilnahmegebühr für HAWK-Mitarbeiter_innen wird gesondert berechnet
Anmeldeschluss:
06. Oktober 2017 (Termin 1)
17. November 2017 (Termin 2)

*****************************************************

Grundmodul 3:
"Prüfen - Lernentwicklungen begleiten und bewerten"

Hochschullehrende lehren, begleiten das Lernen und müssen zahlreiche Prüfungen abnehmen. Eine Entwicklung ist dabei, kompetenzorientiert zu prüfen und gegebenenfalls neue Rollen im Lernprozess einzunehmen.
In dieser Veranstaltung wird erarbeitet, WAS WIE geprüft werden kann und welche Prüfungsformen geeignet sind. Darüber hinaus werden Möglichkeiten verdeutlicht, die das Gelingen von Prüfungsarrangements positiv beeinflussen.

Bezugspunkte der gemeinsamen Arbeit während des Workshops bilden

  • die Bestimmung der Prozessspielräume von Lehrenden während der Vorbereitung, Durchführung und Reflexion von Prüfungen
  • die Rolle der Lehrenden und
  • wichtige Eckpunkte im Prüfungsgeschehen (Taxonomien, Niveaus von Aufgaben, Recht, Frageformen etc.).

Arbeitsformen der Veranstaltung sind Impulsreferate, Gruppen- und Plenumsarbeit, Feedbackverfahren.

Sie haben zwei Termine zur Auswahl
Termin 1:
1. Halbjahr 2018
Zur Online-Anmeldung
Termin 2:
1. Halbjahr 2018
Zur Online-Anmeldung
Veranstaltungsleitung:
N.N.
Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum,
Raum N330
Teilnahmegebühr:
60.- Euro Vollzeitbeschäftigte
50.- Euro Teilzeitbeschäftigte
Teilnahmegebühr für HAWK-Mitarbeiter_innen wird gesondert berechnet
Anmeldeschluss:
wird noch bekannt gegeben

*****************************************************

Grundmodul 4:
"Zielführend moderieren in Lern- und Arbeitsgruppen"

Fragestellungen planen, Beteiligen, den roten Faden verfolgen, Visualisieren… Die Aufgaben einer Moderatorin/ eines Moderators sind anspruchsvoll und brauchen viel Übung.

Dieser zweitägige Workshop vermittelt Ihnen praktische Arbeitstechniken und Methoden zur professionellen Planung und Durchführung verschiedener Moderationsaufgaben, z.B. für das Führen von Lehrgesprächen mit Studierenden, für eine wöchentliche Teamsitzung mit Kolleginnen und Kollegen oder für ein Projektmeeting. Die Arbeitsweise in dieser Veranstaltung ist trainingsorientiert; Sie bekommen Impulsvorträge und viel Raum zum Üben, um Visualisierungs- und Gesprächstechniken anwenden zu lernen.

Ziele

  • Rolle und Aufgaben eines Moderators/einer Moderatorin klären
  • Gesprächstechniken für das Moderieren von Arbeitsgruppen kennen lernen
  • Ablauf und Struktur einer moderierten Sitzung planen
  • Visualisierungstechniken für die Ergebnissicherung erproben
  • Schwierige Situationen meistern - Strategien zum Kontern bei verbalen Angriffen ausprobieren

Sie haben zwei Termine zur Auswahl
Termin 1:
2. Halbjahr 2018
Zur Online-Anmeldung
Termin 2:
2. Halbjahr 2018
Zur Online-Anmeldung
Veranstaltungsleitung:
N.N.
Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum,
Raum N330
Teilnahmegebühr:
60.- Euro Vollzeitbeschäftigte
50.- Euro Teilzeitbeschäftigte
Teilnahmegebühr für HAWK-Mitarbeiter_innen wird gesondert berechnet
Anmeldeschluss:
wird noch bekannt gegeben

Nach oben

Zusatzmodule

Zusatzmodul 1:
"Beratung und Begleitung von Studierenden"

Die Beratung Studierender gehört traditionell zum Aufgabenbereich von Hochschullehrenden. Eine dialogische Gestaltung von Beratungsprozessen als ‚Hilfe zur Selbsthilfe‘ ist zielführend, um Studierende in Ihrer Selbständigkeit anzuerkennen und zu fördern.
Eine Arbeitsbeziehung auf Augenhöhe, aktives Zuhören sowie spiegelnde Gesprächsführungstechniken unterstützen ein solches Vorgehen.

Oftmals ist Beratung jedoch eingebettet in längerfristige Begleitungsprozesse von Haus-, Projekt- oder Qualifizierungsarbeiten, in denen neben den oben beschriebenen auch informierende, leitende sowie bewertende Tätigkeiten notwendig sind, durch welche die Arbeitsbeziehung hierarchisiert wird und Studierende in Ihrer Selbständigkeit eingeschränkt werden.

Diese Spannungsfelder bedürfen einer professionellen Bearbeitung, in der - ausgehend von einem Bewusstsein dieser verschiedenen Funktionen - im Einzelfall reflektiert und für die Studierenden transparent zwischen den Funktionen balanciert werden muss.

In diesem Workshop werden anhand der Praxis der Teilnehmenden Strategien erarbeitet, um Beratungs- und Begleitungsprozesse lern- und lösungsorientiert gestalten zu können. Dabei werden die verschiedenen Funktionen von Lehrenden und einhergehende Spannungsfelder reflektiert, mögliche Begleitungsstrukturen und -methoden erarbeitet sowie Gesprächsführungsstrukturen und -techniken für Beratungssituationen vermittelt und erprobt.

Zudem besteht die Möglichkeit schwierige Beratungssituationen aus der Lehrpraxis der Teilnehmenden zu analysieren und gemeinsam geeignete Handlungsoptionen zu erarbeiten.

Termin:
Freitag, 07.07.2017, 13.00 bis 19.00 Uhr &
Samstag, 08.07.2017, 9.30 bis 17.00 Uhr
Zur Online-Anmeldung
Veranstaltungsleitung:
Volker Voigt, M.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Kompetenzzentrums Hochschuldidaktik für Niedersachsen (kh:n)
Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum,
Raum N330
Teilnahmegebühr:
60.- Euro Vollzeitbeschäftigte
50.- Euro Teilzeitbeschäftigte
Teilnahmegebühr für HAWK-Mitarbeiter_innen wird gesondert berechnet
Anmeldeschluss:
23. Juni 2017

*****************************************************

Zusatzmodul 2:
"Stimmtraining für Lehrende"

Zur effektiven und zielgruppengerechten Nutzung Ihrer Stimme bedarf es besonderer Vorbereitung und Übung. Ausgehend von Ihren individuellen Fähigkeiten lernen Sie die rhetorischen Kriterien für Stimme und Sprechen kennen und anwenden.
Sie erhalten Tipps zur kurzfristigen Umsetzung und stellen sich einen stimmlichen und sprachlichen „Werkzeugkoffer“ zusammen, den Sie jederzeit nutzen und ausbauen können.

Das wird vermittelt:

Grundlagenwissen und Fähigkeiten

  • Ihr Instrument Stimme wirkungsvoll einsetzen
  • Methode „Die 6 Richtigen“: Vorbereitung, Haltung, Atmung, Artikulation, Selbst- und Fremdwahrnehmung und Pausen
  • Stimmliche Gestaltungsmittel, die eine Präsentation interessant machen: Melodie, Dynamik, Betonung
  • Tipps zum Umgang mit Lampenfieber und Stress

Umsetzung in individuellen Rede-Anlässen

  • Sie bereiten sich effektiv auf Gespräche oder Präsentationen vor
  • Sie lernen Ihren vokalen und verbalen Ausdruck zu kontrollieren, um offen, lebendig, freundlich und souverän zu präsentieren
  • Anhand von kurzen Präsentationen mit Rückmeldungen werden die Kriterien der vokalen Kommunikation in der Praxis erprobt

Termin:
Freitag, 10.11.2017, 13.00 bis 19.00 Uhr &
Samstag, 11.11.2017, 9.30 bis 17.00 Uhr
Zur Online-Anmeldung
Veranstaltungsleitung:
Arndt Schwichtenberg
Kommunikationscoach, Trainer für Stimme und Körpersprache
Veranstaltungsort:
Stiftung Universität Hildesheim, Hauptcampus, Forum,
Raum N330
Teilnahmegebühr:
60.- Euro Vollzeitbeschäftigte
50.- Euro Teilzeitbeschäftigte
Teilnahmegebühr für HAWK-Mitarbeiter_innen wird gesondert berechnet
Anmeldeschluss:
27. Oktober 2017

Coaching für Professorinnen und Professoren

Pro Jahr steht für eine Professorin/einen Professor jedes Fachbereiches der Stiftung Universität Hildesheim eine Coaching-Einheit zur Verfügung.
Diese besteht aus

  • einem Vorgespräch,
  • einer Hospitation in einer Lehrveranstaltung und
  • einem Evaluationsgespräch.

Die Fachbereiche entscheiden selbst, welche Kollegin/welcher Kollege das Coaching in Anspruch nehmen wird. Als Coaches werden Experten_innen des kh:n vermittelt.