Zweitägiger Workshop der Forschungs- und Transferstelle Migrationspolitik (01./02.04.2019)

Dienstag, 02. April 2019 um 15:00 Uhr

Eine Veranstaltung der Forschungs- und Transferstelle Migrationspolitik am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Hildesheim

Wo? Forum Neubau, Hauptcampus der Universität Hildesheim (Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim)

Thema des Workshops: Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis im Bereich der Fluchtforschung

Info: Seit 2015 steigt die Anzahl der in Deutschland durchgeführten Forschungsprojekte zum Thema Flucht und Integration Geflüchteter stark an. Gleichzeitig haben Akteure aus der Praxis (aus Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft und Wirtschaft) einen großen Bedarf an fundierten Erkenntnissen, um ihre Ziele bestmöglich zu erreichen. Allerdings bewegen sich Wissenschaft und Praxis noch zu häufig in getrennten Sphären. Daher bringt der Workshop Akteure aus beiden Bereichen zusammen und diskutiert die Frage, wie der Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis besser gelingen kann. Wie können Forschungsprojekte gemeinsam mit Praxisakteuren entwickelt und umgesetzt werden? Wie können Forschungsergebnisse besser kommuniziert werden? Wie kann die Expertise der Praxis besser Eingang in die Wissenschaft finden? Diese und weitere Fragen sollen im Rahmen des Workshops an der Universität Hildesheim diskutiert werden.

Anmeldung: Die Anmeldung der Plätze ist begrenzt; um Anmeldung bis zum 15.03.2019 an gonser@ph-heidelberg.de wird gebeten.

Weitere Informationen zum Workshop gibt es hier!

Weitere Informationen über die Forschungs- und Transferstelle Migrationspolitik in Hildesheim:
Seit Januar 2019 leitet Danielle Gluns die neue Forschungs- und Transferstelle Migrationspolitik am Institut für Sozialwissenschaften und am Zentrum für Bildungsintegration der Universität Hildesheim.
Die Initiative entstand aus der Wahrnehmung, dass Migration in der Öffentlichkeit stark diskutiert wird, aber wissenschaftliche Erkenntnisse unzureichend Eingang in politische Prozesse, praktische Integrationsarbeit und gesellschaftliche Debatten finden.
Daher ist das Ziel der Universität Hildesheim, den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu Migrationsfragen zu verbessern. Hannes Schammann, Professor für Migrationspolitik, ist Initiator der neuen Transferstelle.