Use-Cases: Unterschiedliche Disziplinen in der Forschung – Forschungsdatenmanagement (fächerspezifisch)

Montag, 28. Oktober 2019 um 14:00 Uhr

Erfahren Sie mehr über die Anforderungen an ein generisches, fachspezifisches und fächerübergreifendes Forschungsdatenmanagement hinsichtlich der Nachhaltigkeitsaspekte.

Wo? Hauptcampus Uni Hildesheim, Stiftung Universität Hildesheim, Universitätsbibliothek, Raum B 107,  (Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim)

Wann? 14:00 - 17:00 Uhr

Referentin: Annette Strauch, M.A. (Universitätsbibliothek Hildesheim, Referentin für Forschungsdatenmanagement)

Gast:

  • Dr. phil. Jessica Stegemann, UB Siegen
  • Jessica Rex, Technische Universität Ilmenau
  • Dr. Ulrike Wuttke

Info:

  • Sie sind wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut X an der Universität Hildesheim?
  • Sie haben Ihr Projekt erfolgreich eingeworben oder Sie schreiben noch an Ihrem Antrag an den Forschungsförderer?

Bei Ihrer Reise im Forschungsdatenmanagement-Dschungel folgen Sie in der Universitätsbibliothek mehreren Fallbeispielen, Angefangen von ersten Schritten im Forschungsdatenmanagement, über die Erstellung eines Datenmanagementplans mittels des RDMO DMP-Tools, bis hin zum Ende des Projektes und zu Überlegungen, Ihre Datenpublikationen FAIR zu veröffentlichen, um eine Datennachnutzung gewährleisten zu können.

Als Gast wird Dr. Stegemann über die Nachhaltigkeitsaspekte im Forschungsdatenmanagement und FDM in den Geisteswissenschaften (Datenformate, Datenstandards und Nachhaltigkeit durch Ermöglichung von Nachnutzen der Forschungsdaten) sprechen.

Jessica Rex widmet sich in ihrem Beitrag der Plattform "forschungsdaten.info" sowie dem Forschungsdatenmanagement in den Ingenieurwissenschaften, der Mathematik und dem Thema FDM und Forschungsförderung.

Als weiterer Gast wird Dr. Ulrike Wuttke, Mediävistin und Editionswissenschaftlerin, sprechen. Sie hat einen Schwerpunkt auf Mittelniederländischer Literatur. Sie war für die Göttinger eResearch Alliance im Bereich Schulungen für das Forschungsdatenmanagement, Open Access und Digital Humanities verantwortlich. Sie ist seit April 2017 an der Fachhochschule Potsdam für das Projekt PARTHENOS tätig und arbeitet für das Projekt RDMO.

Zur Anmeldung geht es hier!

Weitere Infos gibt es hier!

Kurzübersicht weiterer Workshops und Termine (PDF)