ONLINE Schlüsselkompetenzen: Motivierende Gespräche führen

Dienstag, 16. März 2021 um 10:00 Uhr

Die Workshops der Fachübergreifenden Schlüsselkompetenzen (FüSK) stehen Studierenden aller Fachrichtungen zur persönlichen Weiterbildung bzw. für den Erwerb von neuen Kompetenzen und Fähigkeiten zur Verfügung.

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) bereitgestellt.  Weitere Infos erfolgen nach der Anmeldung im LSF oder per Email an fuesk(at)uni-hildesheim.de

Wann? 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Referenten*innen: Andreas Lange - Trainer, Mediator, Coach, Supervisor

Info: Vielleicht sehen Sie sich oftmals Menschen gegenüber, die scheinbar in einer Motivationslosigkeit gefangen sind und Ihnen mit Widerständen begegnen. Diese Gesprächssituationen werden oftmals als blockiert und anstrengend erlebt. Mittlerweile gibt es empirisch gut untersuchte, wirksame Methoden um Menschen für Veränderungen zu gewinnen und sich dabei nicht zu verausgaben. Der amerikanische Psychologieprofessor Bill Miller und sein brittscher Kollege Steve Rollnick entwickelten aus der Praxis  das Motivational Interviewing (MI). MI ist ein weltweit anerkanntes Konzept der Gesprächsführung in anspruchsvollen und schwierigen Gesprächen. Es ist ein pragmatischer, vergleichsweise schnell zu erlernender Ansatz, der insbesondere in Kontexten, in denen sich konfrontative Vorgehensweisen als erfolglos erweisen, empfohlen wird.
Ein kommunikatives Methodentraining bilden in diesem praxis- und handlungsorientierten Seminar die Grundlage, um bestehende Kompetenzen zu erweitern und neue zu erlernen - gerade für schwierige Themen. Da das Webinar im remote-Modus stattfindet, werden erlebte Unterschiede zu Gesprächssituationen im realen Setting reflektiert und Möglichkeiten im Umgang mit diesen Phänomenen erarbeitet.

Inhalte des Workshops:

  • Überblick über den Gesprächsführungsansatz gewinnen
  • Praktisches Handwerkszeug in den Basismethoden der Gesprächsführung aneignen (offene Fragen, aktives Zuhören)
  • Methoden im Umgang mit Widerstand, um Gespräche zu deeskalieren, werden erprobt und angewendet.  
  • Rückmeldung zu heiklen Themen
  • Veränderungsfreundliche Aussagen erkennen und entlocken

Mehr Infos gibt es unter https://www.uni-hildesheim.de/zsb/zsbveranstaltungen/