ONLINE Erinnerungskulturen und Bildung: Aktuelle Herausforderungen erinnerungskultureller Praxis

Freitag, 12. November 2021 um 16:00 Uhr

Einladung zur Auftaktsveranstaltung und zum Dialog.

Wo? Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von Zoom bereitgestellt. (Zugangsdaten: https://zoom.us/j/99566937746, Meeting-ID: 995 6693 7746 | Kenncode: 426806)

Wann? ab 16:00 Uhr

Thema: Auftaktveranstaltung des Schwerpunktes Erinnerungskulturen und Bildung

Referenten*innen:

  • Prof. Dr.Jens-Christian Wagner, Direktor Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora und Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Kira Hildebrandt, Studierende MA Erziehungswissenschaft, Universität Hildesheim, Poetischer Beitrag aus dem Projekt "Silence is no longer here because of us"

Info: Wer erinnert sich an was, mit welchen Praktiken, von wem verantwortet und wo geschieht dies? Wenn es sich dabei um öffentliche Formen der Erinnerung handelt, wird von Erinnerungskultur gesprochen. Bei diesen geht es immer auch um die Anerkennung von Unrecht und Leid angesichts der Zerstörung von Leben durch extreme Formen von Gewalt.Der Schwerpunkt Erinnerungskulturen und Bildung ist an der Abteilung für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität Hildesheim angesiedelt. In unterschiedlichen Forschungs- und Lehrprojekten widmet er sich der Reflexion und Gestaltung pädagogischer und bildungspolitischer Dimensionen des Erinnerns an den Holocaust. Am 12. November 2021 um 16 Uhr laden wir Sie zu der Auftaktveranstaltung des Schwerpunktes Erinnerungskulturen und Bildung ein. Mit dieser und kommenden Veranstaltungen möchten wir einen Dialog über aktuelle erinnerungskulturelle Herausforderungen anregen. Die Auftaktveranstaltung stellt die Arbeit des Schwerpunktes und die neu veröffentlichte Homepage https://erinnerungskulturenundbildung.de/ vor.

Weitere Termine:

  • 26.01.2022, Mittwoch, 16:00 Uhr - Vortrag: Erziehung nach Auschwitz in der Migrationsgesellschaft. Erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf Erinnerungskulturen.
  • Erinnerungskulturen und Bildung in Studium und Lehre - Mit Beiträgen von Studierenden der Erziehungswissenschaft (Ort: TBA) 

Anfragen bitte an: ekub(at)uni-hildesheim.de