ONLINE Argumentieren gegen Antifeminismus

Freitag, 03. Juli 2020 um 09:00 Uhr

Das Zentrum für Geschlechterforschung bietet zusammen mit dem Berliner Verein "Gegenargument" für Studierende und Interessierte einen Workshop zum Thema "Argumentationstraining zur interaktiven Auseinandersetzung mit Antifeminismus" an.

Wo? Die Veranstaltung findet auf Zoom statt. Bei der Anmeldung erhalten Sie den Zugangscode für den virtuellen Seminarraum.

Wann?  9:00 Uhr –16:00 Uhr

Referenten*innen: durchgeführt wird die Veranstaltung von zwei Referent_innen des Berliner Vereins: Gegenargument https://gegen-argument.de/ 

Info:  Auch in der Pandemie sind die Geschlechterverhältnisse in Bewegung. Wir, das Zentrum für Geschlechterforschung und das GEGENARGUMENT Netzwerk lassen uns von der aktivistischen, politischen und analysierenden Arbeit nicht abhalten und bieten folgenden Workshop virtuell an. Nicht nur in rechtspopulistischen Kreisen sind gezielte Angriffe auf Feminismus und geschlechterpolitische Errungenschaften salonfähig - auch im Alltag begegnen uns solche Positionen zunehmend. Welche Möglichkeiten habe ich, darauf zu reagieren? Wie kann ich meine eigene Haltung zeigen? Der Workshop trainiert den Umgang mit antifeministischen Aussagen. Hierbei stehen vor allem Stärkung und Sichtbarmachung der eigenen Haltung im Fokus. Ziel ist es,eine souveräne Haltung und Position zu entwickeln, um sich dem aktuellen Gegenwind und Diffamierungen selbstsicher entgegenzustellen.

Anmeldung bis zum 19.06.2020 an zfg@uni-hildesheim.de.

*Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos.

Mehr Infos gibt es hier: https://www.uni-hildesheim.de/zfg/aktuelles/artikel/artikel/workshop-ar/

Hinweis: *Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die extrem rechten Parteien oder Organisationen angehören, der extrem rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische, antifeministische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinunggetreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.