Öffentliche Vortragsreihe Philosophisches Kolloquium: Le feminisme decolonial. Realite et enjeux

Donnerstag, 21. November 2019 um 18:00 Uhr

Internationale Veranstaltung zur internationalen Debatte um die Philosophie in der nahöstlichen Moderne sowie zur Aktualität der Philosophiegeschichtsschreibung in globaler Perspektive

Wo? Kulturcampus Domäne Marienburg, Hohes Haus (Haus 50) Raum 202 (Domänenstraße 3, 31141 Hildesheim)

Referent_in: Prof. Dr. Soumaya Mestiri (Universität Tunis)

Thema: Arabische Philosophinnen der Gegenwart

Info: Das Kolloquium zur arabischen Philosophie versteht sich als ein philosophischer Beitrag zu der internationalen Debatte um die Philosophie in der nahöstlichen Moderne sowie zur Aktualität der Philosophiegeschichtsschreibung in globaler Perspektive. Es besteht aus zwei Teilen: Im ersten Teil werden acht prominente Philosophinnen aus ausgewählten arabischen Ländern eingeladen (Algerien, Ägypten, Libanon, Marokko, Qatar und Tunesien), um ihr philosophisches Profil kennenzulernen. Anstatt über arabische Frauen bzw. Philosophinnen zu sprechen, zielt das Kolloquium vor allem darauf, einen Raum zu schaffen, in dem arabische Philosophinnen zu Wort kommen und mit einem deutschen Fachpublikum in Austausch treten. Im zweiten Teil werden Fachgäste eingeladen, um über die Reichweite der arabischsprachigen Philosophiegeschichtsschreibung in globaler Perspektive zu reflektieren. Dabei werden die Schwerpunkte sowohl auf philosophiehistorische als auch systematische Themen gelegt.

Die öffentliche Vortragsreihe findet jeden Donnerstag im Semester statt. Alle weiteren Veranstaltungstermine finden Sie hier:

Flyer der Veranstaltung zum Download

Zur Webseite Philosophisches Kolloquium