Öffentliche Konferenz: Währung - Krise - Emotion – Eine interdisziplinäre Diskussion über kollektive Wahrnehmungsweisen von Wirtschaftskrisen

Donnerstag, 14. Februar 2019 um 16:00 Uhr

vom 14.02. - 16.02.2019 – Eine Veranstaltung des Instituts für Geschichte

Wo? Volksbank eG Hildesheim, Kennedydamm 10, Hildesheim

Info: Emotionen führen im Bereich der kollektiven Wahrnehmung von Wirtschaftskrisen bisher ein Nischenleben – die Wechselwirkung zwischen „Geld¬we¬sen“ und kollektiver Identität eines Volkes und Schnittstellen zwischen Ökonomie, Staat, Wissenschaft, kulturellen Normen, historischen Erfahrungen und Emotionen werden erst nach und nach interdisziplinär auf nationaler oder transnationaler Ebene untersucht. Die vielfältigen Äußerungsformen der jüngsten Wirtschaftskrisen und die derzeitigen Herausforderungen in Europa machen jedoch die Notwendigkeit deutlich, die nach wie vor häufig als rational geltende Ökonomie auf ihre parallel ausgebildete „stark spezialisierte emotionale Kultur“ (Eva Illouz) hin zu untersuchen. Diese äußert sich vor allem in Krisendiskursen in Politik, Presse, Wirtschaft oder Literatur, in denen Emotionen besonders deutlich als kollektive „Form der Geisteshaltung bzw. der Einstellung zur Welt“ sichtbar werden. Neben der „eigentlichen“ Krise wird nicht nur das Geschehene aufgezeigt, sondern es auch (bisweilen höchst emotional) interpretiert, bewertet und mit als problematisch bewerteten Umständen des Zeitgeschehens moralischer, politischer oder gesellschaftlicher Art verknüpft. Krisen können so als kollektive Wahrnehmungsphänomene betrachtet werden, die vor allem auch medial konstruiert und verbreitet werden. Das interdisziplinäre Symposium spürt aus verschiedenen Blickwinkeln den Schnittstellen zwischen Ökonomie und Staat, Wissenschaft, kulturellen Normen, historischen Erfahrungen und Emotionen in den verschiedenen, emotional aufgeladenen Krisendiskursen interdisziplinär nach.

Flyer zum Symposium

Weitere Informationen:
https://www.uni-hildesheim.de/no_cache/fb1/institute/geschichte/forschung-und-publikation/konferenzen/waehrung-krise-emotion-eine-interdisziplinaere-diskussion-ueber-kollektive-wahrnehmungsweisen-von-wirtschaftskrisen/