Instrumente treffen auf Musikerinnen: interaktive Ausstellung von „Quartett PLUS 1“ im Center for World Music

Termin: Samstag, 12. August 2017 um 11:00 Uhr

Wann? 12. und 13. August 2017, geöffnet von 11:00 bis 19:00 Uhr

Wo? Center for World Music der Universität Hildesheim, Timotheusplatz/Schillstrasse, 31141 Hildesheim

EINTRITT FREI

Info: Das „Quartett PLUS 1“ ist zu Gast im Center for World Music der Universität Hildesheim. Die Instrumente der Sammlung Rolf Irle treffen auf die drei Streicherinnen von „Quartett PLUS 1“. An einem Wochenende, für insgesamt 16 Stunden, laden die Musikerinnen zur interaktiven Ausstellung ein. Die Musikerinnen laden die Besucher ein, ausgewählten Instrumenten „hinter Glas“ wieder eine Stimme zu geben, sie aus den Vitrinen zu befreien und gleichzeitig die Grenzen des Streichquartett-Klangs zu erkunden.

An sieben Stationen werden ausgewählte Instrumente, ausgehend von ihrem ursprünglichen Kontext und ihrer kulturellen Praxis, mit zeitgenössischen Sounds und performativen Anweisungen versehen. Über Kopfhörer werden die Besucher zu Handelnden – sie können die Instrumente ausprobieren und einen freien Platz im Streich-Quartett einnehmen. Denn dort fehlt die zweite Geige. Im gemeinsamen Tun und Nachdenken über das Quartett-Spiel befassen sich die Besucher gemeinsam mit den Musikerinnen mit der Frage: Muss ein zeitgenössisches Streichquartett wirklich aus 4 Streicherinnen und Streichern bestehen? Außerdem erleben die Besucher die Neukomposition „Scherben“ von Stefan Wurz für Streichtrio, Rahmentrommel und bearbeitete Feldaufnahmen.

„Hinter Glas“ ist eine Produktion von Quartett PLUS 1 in Zusammenarbeit mit dem Center for World Music der Stiftung Universität Hildesheim. Die Stiftung Niedersachsen und Nord LB Kulturstiftung, die Friedrich-Weinhagen-Stiftung und der Landschaftsverband Hildesheim fördern das Projekt.

Der Eintritt ist frei, Interessierte von 8 bis 99 sind herzlich eingeladen.

[zurück]