Ringvorlesung Parteien unter Druck – Europäische Union

Termin: Dienstag, 02. Mai 2017 um 18:15 Uhr

Wo? Hauptcampus Uni Hildesheim, im Gebäude H – Hörsaal 2 (Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim)

Referent: Prof. Dr. Godelieve Quisthoudt-Rowohl, MdEP

Thema: Populismus, Personalisierung, Protest im internationalen Vergleich

Info: Die Universität Hildesheim veranstaltet im Sommersemester 2017 eine öffentliche Ringvorlesung zu populistischen Tendenzen und der Zukunft von Parteien. Anlass ist das „Superwahljahr 2017“. Zu Gast sind führende Experten aus ganz Deutschland. Die Referentinnen und Referenten verbinden grundlegende Perspektiven zum neuen „Populismus“ mit konkreten Länderanalysen. Neben europäischen Staaten (Niederlande, Frankreich sowie die Bundesrepubliken Deutschland und Österreich) werden mit den USA und lateinamerikanischen Staaten auch außereuropäische Länder berücksichtigt. „Der neue Populismus ist ein weltweit verbreitetes Phänomen. Dennoch sorgen die jeweiligen institutionellen und kulturellen Kontexte sowie die differierenden Akteursgefüge für eine große Bandbreite der Erscheinungsformen – und unterschiedlichen Erfolg. Dies wird nur im internationalen Vergleich sichtbar“, sagt Prof. Dr. Marianne Kneuer, Fachleitung der Politikwissenschaft.

Neben den immer dienstags stattfindenden Fachvorträgen wird eine Podiumsdiskussion am 4. Juli 2017 auch aktive Politiker sowie Journalisten einbeziehen. Die Veranstalter wünschen sich außerdem während der gesamten Reihe einen engen Austausch zwischen wissenschaft, Politik und interessierten Bürgern. Veranstalter der Ringvorlesung sind Prof. Dr. Marianne Kneuer, Prof. Dr. David Salomon und Prof. Dr. Hannes Schammann, Abteilung Politikwissenschaft der Universität Hildesheim.

Die öffentliche Vortragsreihe findet immer dienstags im Semester statt. Alle weiteren Termine der Ringvorlesung finden Sie hier:

Flyer der Veranstaltung zum Download

 

 

[zurück]