Regionalkonferenz Kinder und Familien mit Fluchterfahrung in der Kindertagesbetreuung

Termin: Donnerstag, 23. März 2017 um 09:30 Uhr

Wann? 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Wo? Bühlercampus (Lübecker Str. 3, 31141 Hildesheim)

Info: Wie arbeiten Kitas mit Kindern und Familien mit Fluchterfahrung zusammen? Wie können Kitas die Familien unterstützen, wie gehen sie mit Mehrsprachigkeit um und wie wird der Erwerb der deutschen Sprache begleitet? Wie gehen pädagogische Fachkräfte mit möglicherweise traumatisierten Kindern um und wie arbeiten sie mit Eltern zusammen?

Das „Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung“ (nifbe) führt in den Jahren 2016 bis 2017 in Kooperation mit dem Niedersächsischen Kultusministerium zehn Regionalkonferenzen zum Thema „Kinder und Familien mit Fluchterfahrung in der Kindertagesbetreuung“ durch. Ziel ist es, Erzieherinnen und Erzieher grundsätzlich zu informieren und sie zum fachlichen Austausch sowie zur Netzwerkbildung anzuregen. Zur Regionalkonferenz am Donnerstag, 23. März 2017, an der Stiftung Universität Hildesheim können sich noch KiTa-Leitungskräfte sowie Fachleute aus der kommunalen Jugendhilfe, aus den Fachberatungen von KiTa und Kindertagespflege oder Verantwortliche für die kommunalen Sprachförderkonzepte anmelden. Die Veranstaltung ist offen für alle interessierte Fachkräfte, die mit geflüchteten Menschen zusammenarbeiten. Die Qualifizierungsinitiative „Vielfalt fördert! Vielfalt fordert!“ wird vom Niedersächsischen Kultusministerium gefördert.

Die Konferenz findet in Kooperation mit dem Jugendamt des Landkreises Hildesheim und dem Sprachbildungsprojekt „KEA“ vom Landkreis Hildesheim und Stiftung Universität Hildesheim statt. Als Referentinnen sprechen unter anderem Prof. Manuela Westphal von der Universität Kassel und Dr. Ann-Kathrin Bockmann von der Stiftung Universität Hildesheim.

Das Programm und die Anmeldung finden Sie online unter www.nifbe.de/das-institut/veranstaltungen. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei. Die Plätze sind begrenzt. Derzeit  sind noch Plätze frei.

Direkter Link zum Programm:
www.nifbe.de/das-institut/veranstaltungen?view=item&id=642:kinder-und-familien-mit-fluchterfahrung-in-der-kindertagesbetreuung-13&catid=0

[zurück]