Antrittsvorlesung Prof. Dr. Christof Wecker

Mittwoch, 16. Januar 2019 um 18:00 Uhr

Professur für Empirische Unterrichtsforschung

Wo? Hörsaal 4 im Forum am Hauptcampus der Universität Hildesheim

Referent: Prof. Dr. Christof Wecker

Thema: "Wozu taugt eine fachunabhängige Unterrichtsforschung?"

Info: Professor Christof Wecker untersucht, wie Lehrerinnen und Lehrer guten Unterricht gestalten können. In seiner öffentlichen Antrittsvorlesung stellt sich der Unterrichtsforscher, den Universitätsangehörigen und Bürgern vor und gibt Einblicke in seine Forschung. In seinem Vortrag erläutert Wecker exemplarische Grundformen unterrichtsmethodischen Handelns, deren Beitrag zum Lernerfolg von Schülerinnen und Schülern und das Zusammenspiel zwischen Fachdidaktiken und empirischer Unterrichtsforschung bei ihrer Erforschung.

Der Wissenschaftler forscht und lehrt am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Hildesheim. Er wurde zum Sommersemester 2018 auf die Professur für Empirische Unterrichtsforschung berufen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen unterrichtsmethodische Handlungsformen, fächerübergreifende Kompetenzen und evidenzbasierte Praxis im Bildungsbereich. In seine Arbeit bezieht er den digitalen Wandel mit ein. Beispielsweise befasst er sich mit der Frage, wie digitale Medien im Unterricht lernförderlich eingesetzt werden können. Christof Wecker bildet Lehrerinnen und Lehrer für Grund-, Haupt- und Realschulen aus.

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos.