5. Hildesheimer Bodenkonferenz

Donnerstag, 05. Dezember 2019 um 09:30 Uhr

Die Konferenz widmet sich der Flächeninanspruchnahme und der Beeinträchtigung der Böden in der Region Hildesheim.

Wo? Universität Hildesheim / Domäne Marienburg / Hohes Haus / Haus 50 (Domänenstraße, 31141 Hildesheim)

Wann? 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Veranstalter: Die Bodenkonferenz wird veranstaltet vom Institut für Geographie der Universität Hildesheim, vom Bundesverband Boden e.V. und vom Landkreis Hildesheim.

Info: Die 5. Hildesheimer Bodenkonferenz am Tag des Bodens widmet sich der Flächeninanspruchnahme und der Beeinträchtigung der Böden in der Region Hildesheim.

In den beiden ersten Teilen der Veranstaltung sollen die Sachstände der beiden Energieleitungsvorhaben SuedLink und Wahle-Mecklar und ihre Auswirkungen auf die Böden als auch Belange betroffener Eigentümer und Landwirte dargestellt und auch weiter gehende Aspekte in Form einer Podiumsdiskussion erörtert werden. Im dritten Teil der Veranstaltung stellen sich regionale Engagements und Initiativen zum Bodenbewusstsein vor. Da sich zum Zeitpunkt der Konferenz diverse die Region tangierende Projekte in wichtigen Phasen befinden, bieten die offenen Situationen Chancen für Überlegungen für ein Bodenbewusstsein in der Region.

Professor Martin Sauerwein vom Institut für Geographie der Universität Hildesheim hat sich auf Bodenkunde spezialisiert und befasst sich mit dem Schutz der Böden und dem Umgang mit Böden bei Planungs- und Baumaßnahmen.

*Das Programm der Bodenkonferenz finden sie hier als pdf-Download.

*Die Veranstaltung ist öffentlich.

*Anmeldung per Email an susanne.ohlendorf(at)uni-hildesheim.de.

Weitere Informationen gibt es unter:  www.uni-hildesheim.de/bodenbuendnis-hildesheim