Seiten

Deaktivieren von ganzen Teilbäumen. Möchten Sie einen ganzen Seiten-Bereich im Seitenbaum deaktivieren, reicht es nicht aus nur die oberste Seite zu deaktivieren! Dadurch wird der Seitenbaum zwar nicht mehr im Menü angezeigt, aber die Unterseiten sind weiterhin über die Suchfunktion der Universität Hildesheim sowie über externe Suchmaschinen erreichbar.

Seiten im Typo3 anlegen, kopieren, umbenennen und/oder verschieben

  1. Im Menü (2. Spalte Backend, oben) den Button "Seite" (mit kleinem Plus in der rechten unteren Ecke) wählen.
  2. Button "Seite" unterhalb mit linker Maustaste (gedrückt halten, es erscheint ein Fadenkreuz) und in den Seitenbaum an die Stelle "ziehen" an der Sie eine neue Seiten anlegen wollen.

Die neue Seite wird unsichtbar angelegt (rotes Symbol links neben dem Titel der Seite. Sie müssen die Seite umbennen und sichtbar stellen.

Öffnen Sie das Kontextmenu für eine Seite (Linksklick auf das Seitensymbol) und wählen Sie den Punkt "Neu".

Die 3. Spalte im Typo3-Backend zeigt eine Seitenauswahl (Neuer Datensatz, Grafik 2) an. Wählen Sie den Ort an dem Sie eine neue Seite einfügen möchten (grauer Pfeil an entsprechender Stelle).

Ablauf

Bestehende Seiten können im Seitenbaum verschoben bzw. kopiert werden:

  • über drag&drop direkt im Seitenbaum (zum Kopieren zusätzlich die Taste 'Strg' gedrückt halten)
  • über das Bearbeitungsmenü einer Seite:
  1. im Seitenbaum über das Symbol vor der Seite das Kontextmenü aufrufen, dann im Untermenü "Seitenaktionen" den Punkt "Ausschneiden" bzw "Kopieren"
  2. im Seitenbaum an der neuen Position wieder das Kontextmenü und das Untermenü "Seitenaktionen" aufrufen, dann den Punkt "Einfügen in" bzw. "Einfügen nach" auswählen

Wichtige Hinweise zum Verschieben, Umbenennen und Kopieren von Seiten

Wenn eine Seite verschoben, umbenannt oder kopiert wird, hat dies auch Einfluss auf die Adressierung der Seite. Typo3 kann zwar nach dem Verschieben / Umbennen einer Seite alle Links von internen Seiten auf die verschobene Seite automatisch korrigieren. Links von externen Seiten auf die alte Seite können aber nach dem Verschieben/Umbenennen einer Seite ins Leere zeigen, abhängig von der verwendeten Adressierung der Seite.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick, wann es Probleme geben kann nach dem Verschieben / Umbenennen einer Seite:

Seite verschieben / umbenennenSeite kopieren
Adressierung über Seiten-IDsAdresse nach dem Verschieben unverändertNeue Adresse nach dem Kopieren
Adressierung über SeitentitelNeue Adresse nach dem Verschieben / UmbennenAdresse nur dann unverändert, wenn die Seitenkopie an derselben Stelle im Seitenbaum steht wie die ursprüngliche Seite und die ursprüngliche Seite verborgen / gelöscht wird (sonst: Fehler wegen Adressduplikaten)
KurzlinksAdresse nach dem Verschieben / Umbenennen unverändertKurzlink muss manuell von der Typo3-Administration auf die Seitenkopie übertragen werden

Wenn man eine Seite in Typo3 neu gestalten möchte, kann man auch eine neue Seite (im Menü versteckt) anlegen, diese in Ruhe bearbeiten, dann die alte Seite verbergen und die neue Seite mit demselben Namen der alten Seite versehen. Wie man an der Tabelle oben sehen kann, bekommt dann die neue Seite aber eine neue Seiten-ID und ist damit bei der Adressierung über die Seiten-ID nicht mehr über die alte Adresse zu erreichen.

Problemlösung 1: Verweise

Damit nach dem Verschieben / Umbennen einer Seite auch externe Links mit der Adressierung über den Seitentitel weiterhin die Seite erreichen können, kann man an der ursprünglichen Stelle eine neue Seite vom Typ "Verweis" mit dem ursprünglichen Namen der Seite anlegen. Dieser Verweis kann auch 'im Menü versteckt' sein.

Beispiel: Diese Seite war ursprünglich unter dem Link

https://www.uni-hildesheim.de/typo3tutorial/arbeiten-im-backend/seiten/seite-verschieben/

zu erreichen, wurde dann aber umbenannt. Deswegen wurde unter dem alten Namen eine Seite vom Typ 'Verweis' angelegt, welche auf diese Seite weiterleitet.

Analog kann man auch nach dem Kopieren einer Seite Verweise nutzen, um sicherzustellen, dass die neue Seite auch bei der Adressierung über die alte Seiten-ID der kopierten Seite noch erreichbar ist. Dazu muss man für die alte, kopierte Seite den Seitentyp auf 'Verweis' ändern und die neue Seite entsprechend als Ziel des Verweises eintragen. Die alte Seite darf dann nicht generell 'verborgen' sein, aber durchaus 'im Menü versteckt'.

Problemlösung 2: Umleitungen

Wenn ganze Seitenzweige verschoben oder umbenannt werden, dann kann die Typo3-Administration auch systemweite 'Umleitungen' legen. Beispielsweise haben wir im Zuge der Restrukturierung der Uni-Seite den Bereich 'Studium und Lehre' umbenannt in 'Studium'. Zeitgleich haben wir eine Umleitung gelegt, so dass alle Anfragen auf

www.uni-hildesheim.de/studium-und-lehre/...

weitergeleitet werden auf

www.uni-hildesheim.de/studium/...

Alternativer Navigationstitel

Der "Alternative Navigationstitel" ist notwendig, um lange Überschriften für die Navigation auf der Website zu kürzen. Um einen "Alternativen Navigationstitel" für eine Seite einzufügen, öffnen Sie die Seiteneigenschaften einer Seite, z.B. über das Kontext-Menu.

Zugriff bzw. Sichtbarkeit einer Seite

Alle Änderungen an Ihren Seiten die Sie speichern sind sofort im Web sichtbar. Es ist möglich Seiten "unsichtbar" zu schalten um größere Änderungen vorzunehmen.

Sie finden die Einstellung in der Bearbeitungsansicht der Seite im Reiter "Zugriff". Sichtbarkeit durch abhaken des Kästches Deaktivieren.

Design: Seitenlayout anpassen

Seitenlayouteinstellungen können Sie über die Bearbeitung der Seite vornehmen. Im Design 2016 gibt es die folgenden verschiedenen Seitenlayouts:

  • UHI Standard 2016: Es gibt im Hauptinhaltsbereich keine Randspalte
  • UHI Startseite 2016: Es wird keine Brotkrümel-Navigation anzeigt und nicht der Seitentitel (zumeist nur für Startseiten)
  • UHI mit Randspalte (kompatibel zum alten Layout 2010)

Bei einer Migration vom 2010'er Layout sollte zunächst das Design "UHI mit Randspalte' eingestellt werden. Im Zuge der nächsten Seitenüberarbeitung kann dann das Layout auf 'UHI Standard 2016' umgestellt werden.

Des Weiteren gibt es noch einige Seitenlayouts für die öffentlichen Bildschirme

  • UHI für die öffentl. Bildschirme
  • UHI für die öffentl. Bildschirme (mit Randspalte)
  • UHI Rotationsseite

Wenn man nur eine Seite für einen öffentlichen Bildschirm erstellen möchte, reicht es eine der beiden ersten Seitenlayout zu verwenden (und deren Webadresse dann im Webbrowser des öffentlichen Bildschirms einzutragen). Man kann dabei unter "Seiteneigenschaften' z.B.  die Breite + Höhe sowie einen Rahmen eintragen, damit man auch bei der Bearbeitung am PC sieht, wie die Seite auf dem öffentlichen Bildschirm erscheinen wird.  

Wenn man mehrere nacheinander durchlaufende Seiten anzeigen möchte, muss man zunächst eine Seite vom Typ 'UHI Rotationsseite' erstellen. Dann fügt man darunter entsprechende Unterseiten vom Typ 'UHI für die öffentl. Bildschirme' bzw. 'UHI für die öffentl. Bildschirme (mit Randspalte)' hinzu, die man dann mit dem entsprechenden Inhalt füllt.