Studieren in Hildesheim

Studieren in Hildesheim

Fotos: ©Hildesheim-Marketing

Stadt Hildesheim

Hildesheim, die "kleine Großstadt" im Herzen Niedersachsens bietet für ein Studium ideale Bedingungen. Studierende schätzen an Hildesheim vor allem die persönliche Atmosphäre, die kurzen Wege und das breite Angebot an Kunst und Kultur der UNESCO-Welterbe-Stadt.

Weitere Möglichkeiten für Unternehmungen und Einkaufsbummel bietet die nahegelegene Landeshauptstadt Hannover, die mit dem Semesterticket in etwa einer halben Stunde kostenlos zu erreichen ist.

Kulturinteressierten bietet sich das gesamte Jahr über eine große Auswahl an Veranstaltungen, Konzerten, Ausstellungen und Theateraufführungen. Film- und Kinoliebhaber können in Hildesheim das Thega neben dem Theater besuchen.

Events & mehr

Zahlreiche Feste, Märkte und Open Air-Events begeistern in den Sommermonaten in Hildesheim, wie z. B:

  • die "Jazztime"
  • das Internationale Straßenmusik- und Straßenkunst-Festival "Pflasterzauber"
  • das "Weinfest"
  • das "M’era Luna-Festival" der Gothic-Szene

Hier erfahren Sie mehr über Hildesheim:

Campusleben

Foto: © Daniel Kunzfeld

Neben Lehrveranstaltungen bietet das Campusleben in Hildesheim immer wieder unterschiedliche Events und eine Reihe an regelmäßigen Angeboten. Sportkurse des Hochschulsports oder Veranstaltungen, wie die Mittsommernacht oder der Science Slam machen das Campusleben in Hildesheim erst bunt und lebendig.

Hochschulsport & Healthy Campus

Studierende der Universität Hildesheim können das vielfältige Sportangebot des Hochschulsports und des Healthy Campus nutzen. Von B wie Badminton bis Y wie Yoga ist für jeden etwas dabei.

Hochschulpolitik

Studierende können sich in der Hochschulpolitik engagieren: Im Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) und dem Studierendenparlament (StuPa).

Der ASTA ist das geschäftsführende Organ und vertritt die Interessen der Studierenden gegenüber der Universität. Er besteht aus Studierenden der Universität Hildesheim und engagiert sich in hochschulrelevanten Bereichen wie Veranstaltungsangebot und Anwesenheitspflicht, familiengerechte Hochschulstrukturen, Gender- und Diskriminierungsfragen oder dem Ausbau des Semester- und Kulturtickets. Die Mitglieder werden jährlich vom Studierendenparlament, dem zweithöchsten Organ, gewählt. 

Kontaktmöglichkeiten und weitere Informationen finden Sie hier:

Hochschulgemeinden

Die evangelische und katholische Hochschulgemeinde, ESG und KHG, bieten ein vielfältiges Angebot. Studierende die sich eine Auszeit vom Studienalltag nehmen wollen sind hier herzlich willkommen. Es finden regelmäßige Gottesdienste, Internationale Länderabende oder auch Exkursionen statt. Über das Programm können Sie sich hier informieren:

Universitätsblog Luftikus

Luftikus ist eine Website von Studierenden für Studierende. Hier können sich Studierende mit Beiträgen beteiligen oder sich über Angebote und Themen rund um die Universität Hildesheim informieren.

Wohnen in Hildesheim

Foto: ©Studentenwerk OstNiedersachsen

Ganz gleich ob WG, Wohnheim oder Einzelappartement - in Hildesheim findet jeder die passende Bleibe. Und das zu vergleichsweise günstigen Mieten. Sie haben einen Studienplatz an der Universität Hildesheim ergattert und sind nun auf der Suche nach einer Wohnung? Wir haben für Sie die wichtigsten Anlaufstellen in Sachen Wohnungssuche aufgelistet.

Studentenwerk OstNiedersachsen
Das Studentwerk OstNiedersachsen betreibt in Hildesheim die Studentenwohnheime "Blauer Kamp" und "Hansering", die über 300 unterschiedliche Plätze bieten.

Studentenwohnheim Hildesheim (ALPHA Energie Systeme GmbH)
Das Wohnheim direkt am Hauptcampus der Universität bietet über 100 Studierenden aller Herkunft und Länder an einem der höchsten Punkte Hildesheims ein zu Hause.

Wohnheim Katholische Hochschulgemeinde
In unmittelbarer Nähe des Hauptcampus wohnen 96 Studierende auf neun Etagen. Direkt neben dem Wohnheim befinden die Räume der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG).

Beamten-Wohnungs-Verein (BWV)
Die größte Wohnungsgenossenschaft Hildesheim verfügt über ein breites Angebot an Wohnungen.

Gemeinnützige Baugesellschaft (gbg)
Neben zahlreichen Studentenwohnungen betreibt die gbg das Studentenwohnheim „Auf der Höhe“. Auf vier Etagen verteilen sich insgesamt 119 moderne Einzelapartments mit eigener Dusche und WC. Die gbg hat ihr Studentenwohnheim am „Hansering" erweitert. Es stehen 143 moderne Einzelappartements in zwei Gebäuden für Studierende zur Verfügung. (Informationen zum Studentenwohnheim als PDF)

Studentenwohnheim APARTME (Hanseatic Studentenwohnen)
Mit APARTME entsteht zum Beginn des Wintersemester 2014/2015 ein neues, modernes Studentenwohnheim in der Laubaner Straße in zentraler und gut angebundener Lage. 89 vollmöblierte Apartments unterschiedlicher Kategorien mit vielen möglichen Extraleistungen bieten ein attraktives Studenten-Zuhause.

bunsenFactory - studentisches KreativWohnheim (rentei Immobilien)
In der Fahrenheitstraße 4 in Hildesheim stehen neben verschiedenen Einzelapartments und WG-Einheiten, Proberäume, Werkstätten und multifunktionale Bereiche zur Verfügung, die man je nach den jeweiligen Studienbedürfnissen belegen und nutzen kann.

Immobilienportal Hildesheim
Im Online-Portal der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung finden Sie aktuelle Wohnungsangebote aus Hildesheim und der Region

Essen & Trinken

Studierende im Hofcafé auf der Domäne Marienburg / Foto: Andreas Hartmann

Gut und preiswert essen können Sie sowohl am Hauptcampus in der Mensa oder am Bühler-Campus im Bistro des Studentenwerks:

Daneben finden Sie am und rund um den Hauptcampus einige Cafés und Restaurants, wie z. B. das "Am Campus".

Auf dem Kulturcampus Domäne Marienburg können sich Studierende zwischen den Veranstaltungen im Hofcafé stärken, das auch über die Grenzen Hildesheims hinaus für seine Kuchenspezialitäten bekannt ist.

Kunst, Musik, Kultur

Foto: © Andreas Hartmann

Musik

Chöre

Der Freude an Musik und Singen können Studierende in verschiedenen Chören nachgehen. Das Angebot reicht von Klassik über A Capella bis zu Popmusik. Über die Chorangebote können sie sich hier informieren:

Orchester

Im Universitätsorchester sind Studierende aus allen Studiengängen willkommen. Das Orchester besteht aus Spielerinnen und Spielern sämtlicher klassischer Instrumente: Holz- und Blechbläser, Streicher und Schlagzeuger, Harfe, Cembalo und Orgel.

Center for World Music

Das Center for World Music archiviert, forscht, vermittelt und lehrt. Mit über 4.500 Musikinstrumenten und 45.000 Schallplatten verfügt es über eine der größten Sammlungen Europas, die sich der Vielfalt musikalischer Traditionen widmet. Das Center for World Music setzt sich für Integration, Bildung und Förderung der kulturellen und musikalischen Vielfalt in der Region ein.

Informationen zu Veranstaltungen, Konzerten und Möglichkeiten der Begegnung und Mitgestaltung finden Sie hier:

Kino und Film

Das Hochschulkino (Hoki) und das Unikino zeigen in der Vorlesungszeit ein breites Filmprogramm. In gemütlicher Atmosphäre können Studierende zu günstigen Preisen Kino an der Universität erleben. Die Filme werden im Audimax und Hörsaal 1 gezeigt.

Festivals

Die Festivallandschaft in Hildesheim ist bunter als gedacht. Studierende verschiedener Studiengänge setzen sich für die Organisation und Umsetzung regelmäßig stattfindender Festivals in Hildesheim ein.

State of the Art

Das Diskursfestival State of the Art der Studierenden des Fachbereichs Kulturwissenschaften und ästhetische Kommunikation beinhaltet Produktionen aus den Bereichen Kunst, Literatur, Medien und Musik. Das Festival findet jährlich am Kulturcampus Domäne Marienburg statt.

Prosanova

Das Prosanova, Festival für junge Literatur findet seit 2005 alle drei Jahre in Hildesheim statt und bietet mit Lesungsformaten, Schreibworkshops und Literaturperformances die Möglichkeit einen Einblick in die junge deutschsprachige Gegenwartsliteratur zu bekommen. Organisation und Leitung liegt bei Kultur- und Literaturstudierenden der Universität Hildesheim und dem Redaktionsteam der Hildesheimer Literaturzeitschift BELLA triste.

transeuropa

Auch das Theater- und Performancefestival transeuropa findet dreijährlich in Hildesheim statt und wird in enger Kooperation mit dem Institut für Medien und Theater organisiert. Das Festival strebt eine Kooperation der Szene vor Ort mit jungen Theaterschaffenden aus Nachbarländern an.