Internationale Fachkommunikation - Sprachen und Technik | Master of Arts (M.A.)

Fachbereich 3: Sprach- und Informationswissenschaften

© knallgrün / Photocase.de
Teaser Masterstudiengang Internationale Fachkommunikation - Sprachen und Technik | Master of Arts (M.A.)

Studienabschluss: Master of Arts
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: jeweils zum Sommer- und Wintersemester

In unserer globalisierten Welt sind im Bereich der Fachkommunikation Fachleute gefragt, die mehrsprachige Kommunikationsfähigkeit mit soliden und speziell auf ihre beruflichen Belange ausgerichteten technischen Kenntnissen verbinden. Besonders beim professionellen Übersetzen geht es heute zu einem großen Teil um Texte mit technischen Inhalten.

Kennzeichnend sind die internationale Ausrichtung sowie die Betonung des Übersetzens technischer Texte. Während des zweijährigen Studiums erwerben Sie sowohl wissenschaftlich fundierte Kommunikationskompetenz in mehreren Sprachen als auch auf die beruflichen Anforderungen ausgerichtetes technisches Know-how. Diese Orientierung auf die sprachlich-übersetzerische Ausbildung einerseits und die technisch-naturwissenschaftliche andererseits ist charakteristisch für diesen Studiengang. Der wechselseitige Bezug von Sprache und Technik spiegelt sich in der Vermittlung der Lerninhalte wider: Die in deutscher Sprache durchgeführten Lehrveranstaltungen zum Studienbereich Technik dienen als Grundlage für die fremdsprachliche Vertiefung.

Informationen des Fachbereichs – Für weitere Informationen des Fachbereichs zum Masterstudiengang folgen Sie nachstehendem Link: Internationale Fachkommunikation - Sprachen und Technik (M.A.)

Auf einen Blick: Internationale Fachkommunikation - Sprachen und Technik an der Uni Hildesheim studieren

Alle Informationen zum Masterstudiengang Internationale Fachkommunikation - Sprachen und Technik (M.A.) können Sie unter folgendem Link in der Studiengangsbroschüre in gebündelter Form nachlesen:

Studiengangsbroschüre zum Download

Beispielhafte Studieninhalte im Masterstudiengang Internationale Fachkommunikation - Sprachen und Technik

Wissenschaftliche Grundlagen

  • mündliche und schriftliche Fachkommunikation (Darstellung technischer Sachverhalte für Fachleute und Laien unterschiedlicher Sprachen und Kulturen)
  • Terminologie- und Translationswissenschaft
  • Fachkommunikationswissenschaft

Technik

  • technische Fachkenntnisse anhand von modellhaften Beispielen und Anwendungen aus der Praxis
  • Automatisierungstechnik
  • Produktions- und Informationstechnik
  • Energietechnik

Übersetzungs- und Dokumentationskompetenz

  • zentral: Übersetzen von Fachtexten technischer Inhalte
  • theoretische Grundlagen der Fachkommunikation
  • technische Redaktion
  • Fachübersetzen
  • professionelle Textverarbeitung
  • Desktop Publishing

Wahlplichtbereich (Wahl von zwei Modulen als fachliche Vertiefung)

  • Besondere Bereiche fachlich geprägter Kommunikation
  • Textarbeit in der internen Unternehmenskommunikation
  • Zweite Fremdsprache
  • Methoden und Werkzeuge der Sprachtechnologie
  • Energietechnik

Achtwöchiges Praktikum

Studien- und Prüfungsordnungen

Studien- und Prüfungsordnungen des Masterstudiengangs Internationale Fachkommunikation ‒ Sprachen und Technik (M.A.) finden Sie unter folgendem Link zum Download im elektronischen Verkündungsblatt:

Ordnungen Internationale Fachkommunikation ‒ Sprachen und Technik (M.A.)

Berufsperspektiven

Für folgende - exemplarisch genannte - Berufsfelder qualifizieren Sie sich mit dem Abschluss des Masterstudiengangs Internationale Fachkommunikation - Sprachen und Technik:

  • technisches Übersetzen
  • technische Redaktion
  • Erstellen von Handbüchern und Online-Hilfen für technische Produkte

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Bewerbung für das 1. Semester

Der Studiengang ist zulassungsfrei. Die Einschreibung erfolgt über das Online-Bewerbungsportal ab Anfang Dezember (Sommersemester) und ab Anfang Juni (Wintersemester) eines Jahres. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Bewerbung um einen Studienplatz unter folgendem Link: Bewerbung um einen Studienplatz

Zugangsvoraussetzungen

  • Abschluss im Bachelorstudiengang Internationale Kommunikation und Übersetzen (B.A.) oder der technischen Redaktion oder gleichwertiger Abschluss in einem fachlich eng verwandten Studiengang
  • Weitere Informationen zum Zugang finden Sie unter folgendem Link (elektr. Verkündungsblatt): Zugangs- und Zulassungsordnung

Bewerbung für ein höheres Semester

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte unter folgendem Link an die Mitarbeiter_innen des Immatrikulationsamtes: Immatrikulationsamt

Teaser Bewerbung um einen Studienplatz

Foto © Pressestelle

Das Bewerbungsportal ist für Sie ab Anfang Juni (Wintersemester ) und ab Anfang Dezember (Sommersemester) geöffnet. Den Link finden Sie auf der Seite Bewerbung um einen Studienplatz:

Bewerbungsportal

CampusCenter | Zentrale Studienberatung (ZSB)

Das CampusCenter ist die erste Kontaktstelle für Studierende und Studieninteressierte zu allen Bereichen der Universität und des Studiums. Die studentischen Mitarbeiter_innen des CampusCenters finden Sie am Hauptcampus der Universität Hildesheim im Forum, 1.OG.

Servicezeiten & Kontakt

Icon CampusCenter OrtCampusCenter Universität Hildesheim: Hauptcampus – Universitätsplatz 1 – Forum 1.OG

Icon CampusCenter Telefon05121 883 55555

Icon CampusCenter E-MailKontaktformular

Icon CampusCenter SprechzeitenMontag bis Donnerstag: 09.30 Uhr – 17.00 Uhr und Freitag: 09.30 Uhr – 14.00 Uhr

Immatrikulations- und Prüfungsamt

Für Fragen zur Einschreibung oder aber zu Prüfungsleistungen wenden Sie sich bitte unter folgenden Links an die zuständigen Einrichtungen:

Fachstudienberatung und Beratung für Anrechnungsfragen

© Daniel Kunzfeld
Teaser Darum ein Studium an der Universität Hildesheim

Darum Uni Hildesheim

Gute Gründe, um sich für ein Studium in Hildesheim zu entscheiden, gibt es zahlreiche –  wir nennen Ihnen drei:

Kurztrailer über die Universität Hildesheim