Studienfachwechsel

Wechsel des Studienfachs innerhalb des Polyvalenten Zwei Fächer-Bachelorstudiengangs (B.A. und B.Sc.)

Ein Wechsel in ein anderes Studienfach (Fachwechsel) ist nur möglich, wenn in dem gewünschten Studienfach entsprechende Kapazitäten, d.h. Plätze frei sind. In welchem Studienfach Kapazitäten frei sind, entscheidet sich zu jedem Semester neu.

  • Für den Fachwechsel müssen Sie beim Immatrikulationsamt einen „Antrag auf Fachwechsel“ stellen.

  • Bitte beachten Sie die jeweiligen Antragsfristen (15. Januar zum Sommersemester und 15. Juli zum Wintersemester).

  • Ein Fachwechsel zu Deutsch oder zu Englisch ist aus kapazitären Gründen nicht möglich!


Formulare zum Fachwechsel finden Sie unter folgendem Link auf den Seiten des Immatrikulationsamtes:

Anträge auf Fachwechsel

 

Wechsel des Bachelor- oder Masterstudiengangs

Wenn Sie in einen Studiengang wechseln wollen, den Sie bisher nicht studiert haben, müssen Sie sich neu bewerben.

Für den Wechsel in ein höheres Fachsemester müssen Sie eine Anerkennung der bisher erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen vorweisen. Die Anerkennung erfolgt über das zuständige Prüfungsamt in Form eines Antrags auf Anrechnung bereits erbrachter Studienleistungen (siehe unten).

Anrechnung von Leistung: Prüfungsämter der Universität Hildesheim

 

BAföG-Empfänger_innen aufgepasst: Ein Fach- oder Studiengangswechsel kann unmittelbare Auswirkungen auf den Bezug von BAföG haben. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor dem Wechsel beim zuständigen Studentenwerk.

Hochschulwechsel

Der Begriff Hochschulwechsel meint einen Wechsel von einer anderen Hochschule an die Universität Hildesheim. Möchten Sie Ihr bisheriges Studium nun an der Universität Hildesheim fortführen oder ein vergleichbares Studium anschließen? Dann beachten Sie bitte, dass ein Wechsel an die Universität Hildesheim nur möglich ist, wenn in dem gewünschten Studiengang freie Studienplatzkapazitäten vorhanden sind. Die Bewerbung erfolgt über einen formalen Zulassungsantrag an das Immatrikulationsamt. Bitte beachten Sie die jeweiligen Bewerbungsfristen.

Anrechnung von Leistung: Prüfungsämter der Universität Hildesheim

 

Bewerbung um einen Studienplatz im höheren Fachsemester

Eine Bewerbung um einen Studienplatz im höheren Fachsemester ist nur dann möglich, wenn Sie bereits studiert und Studien- und Prüfungsleistungen erbracht haben. Die Bewerbung setzt die Anrechnung bereits erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen und die Einstufung in ein höheres Fachsemester (zum Wintersemester in der Regel mindestens in das dritte, zum Sommersemester in das zweite) voraus. Bitte nutzen Sie für die Anrechnung die nachstehenden Formulare:

Antragsformular: Anrechnung bereits erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen

Anlage
 

Die Bewerbung um einen Studienplatz im höheren Fachsemester für den Polyvalenten Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang erfolgt papiergebunden und nicht über unser Online-Portal. Bitte verwenden Sie für Ihre Bewerbung den Antrag unter folgendem Link:

Antragsformular: Zulassung in ein höheres Fachsemester

Für unsere Ein-Fach-Bachelorstudiengänge erfolgt die Bewerbung um einen Studienplatz im höheren Fachsemester über unser Online-Portal.

Die Bewerbung um einen Studienplatz in einem höheren Fachsemester eines Masterstudiengangs erfolgt formlos ohne einen gesonderten Vordruck.

Nähere Informationen zur Bewerbung um einen Studienplatz im höheren Fachsemester entnehmen Sie bitte diesem Merkblatt.
 

Bitte beachten Sie:

  • Innerhalb der Polyvalenten Zwei-Fächer-Bachelorstudiengänge ist eine Bewerbung für ein höheres Fachsemester für die Studienfächer Deutsch und Englisch aus kapazitären Gründen nicht möglich!

  • Eine Bewerbung für ein höheres Fachsemester im Bachelorstudiengang Psychologie und im Masterstudiengang Psychologie ist aus kapazitären Gründen nicht möglich!

Zweitstudium

Wenn Sie bereits ein Studium in einem anderen Studiengang an einer deutschen Universität oder Fachhochschule erfolgreich abgeschlossen haben (Erststudium) und sich für einen weiteren zulassungsbeschränkten grundständigen Studiengang bewerben, sind Sie Zweitstudienbewerber_in.

Ein Masterstudium, welches den vorherigen Erwerb eines Bachelor-Abschlusses voraussetzt (konsekutives Studium), gilt nicht als Zweitstudium.

Verteilung der Studienplätze für ein Zweitstudium

Maximal 3 Prozent der innerhalb des jeweiligen Bachelorstudiengangs insgesamt zur Verfügung stehenden Studienplätze werden an Zweitstudienbewerber_innen vergeben. Bei unseren künstlerisch-wissenschaftlichen Studiengängen ist allerdings allein das Ergebnis der Eignungsprüfung für die Vergabe der Studienplätze entscheidend.

Die Auswahl unter den Zweitstudienbewerber_innen erfolgt nach einer durch eine Messzahl bestimmten Rangfolge. Die Messzahl wird aus dem Ergebnis der Abschlussprüfung des Erststudiums und dem Grad der Bedeutung der Gründe für ein Zweitstudium ermittelt.
Für das Prüfungsergebnis des abgeschlossenen Erststudiums gibt es folgende Punktwerte:
-Noten „ausgezeichnet“ und „sehr gut“: 4 Punkte
-Noten „gut“ und voll „befriedigend“: 3 Punkte
-Note „befriedigend“: 2 Punkte
-Note „ausreichend“: 1 Punkt
-Note „nicht nachgewiesen“: 1 Punkt
Die Note, mit der Sie Ihr Erststudium beendet haben, muss im Abschlusszeugnis oder in einer besonderen Bescheinigung der Stelle nachgewiesen sein, die für die Ausstellung des Abschlusszeugnisses zuständig ist.
Nach dem Grad der Bedeutung der Gründe für das Zweitstudium werden folgende Punktzahlen vergeben:
-"zwingende berufliche Gründe" - 9 Punkte;
-"wissenschaftliche Gründe" - 7 bis 11 Punkte;
-"besondere berufliche Gründe" - 7 Punkte;
-"sonstige berufliche Gründe" - 4 Punkte;
-"keiner der vorgenannten Gründe" - 1 Punkt.
Die Punkte für das Ergebnis der Abschlussprüfung des Erststudiums und für Ihre Begründung werden zu einer Messzahl addiert. Die Messzahl ist maßgeblich für Ihre Einstufung auf der Rangliste der Zweitstudienbewerber_innen. Bewerber_innen mit höherer Messzahl gehen solchen mit niedrigerer Messzahl vor.

Ausnahmen

  • Sie haben bereits ein Masterstudium abgeschlossen und bewerben sich für einen weiteren Master: An der Universität Hildesheim gelten Sie nicht als Zweitstudienbewerber_in. Sie bewerben sich regulär um einen Studienplatz. 

  • Sie befinden sich zum Zeitpunkt der Bewerbung noch im Bachelorstudium und bewerben sich für ein weiteres Bachelorstudium: Sie gelten weiterhin als Erststudienbewerber_in

Vorgehen

Wenn Sie sich an der Universität Hildesheim für ein Zweitstudium bewerben möchten, müssen folgende Unterlagen zusätzlich von Ihnen eingereicht werden:

  • ein formloses Motivationsschreiben inklusive einer ausführlichen schriftlichen Begründung für den Zweitstudienwunsch mit Angaben über die bisherige Ausbildung und berufliche Tätigkeit sowie zum angestrebten Berufsziel. Die Begründung sollte abschließend alle Gesichtspunkte enthalten, die für das Zweitstudium maßgebend sind.

  • eine beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses vom Erststudium.

Als Zweitstudienbewerber_in können Sie sich dann für ein höheres Fachsemester bewerben, wenn Sie in der Lage sind, die erforderlichen Studienzeiten sowie Studien- und Prüfungsleistungen für das angestrebte Fachsemester nachzuweisen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte unter folgendem Link an die Mitarbeiter_innen des Immatrikulationsamtes:

Immatrikulationsamt Universität Hildesheim

Bildnachweis: Luzie J. Almenräder