Logo der Universitšt
 
Stiftung Universitšt Hildesheim
Zur Homepage Zur Startseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Forums-Chat Suche Häufig gestellte Fragen

StudierendenForum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 33 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »
Autor Beitrag
Thema: E-Mail-Abwesenheitsnachricht erstellen - wie geht denn das?
rosensch

Antworten: 6
Hits: 2.248
10.07.2013 02:21 Forum: Rechenzentrum (RZ)


jane, ich habe da keine bezueglichen erfahrungen gemacht, da ich ja gluecklicherweise das ganze uni-mailsystem (java-basiert, really? statt imap4? wo imap4 ein protokoll ist und keine erlaubnis, beliebige datein auf dem rechner des benutzers an die nasa zu uebermitteln... oder ist das inzwischen nicht mehr so?) gar nicht nutzen muss...

aber fuer den responder ist im allgemeinen nicht klar, ob er auf eine mailingliste antwortet. gerade mailman (oft genutzt) listen werden an die individuen uebermitelt, wie eine einzelne mail...

relevant:

http://tools.ietf.org/html/rfc3834

(wenn meine reply auf die mailing list mail auf die mailing list geht und wieder eine mail an mich ausloest, auf die ich mit einer mail an die mailing list antworte... (aka "sorcerer's apprentice" mode))

http://www.apps.ietf.org/rfc/rfc2919.html

zum thema, wie man ueberhaupt feststellen kann, ob eine mail von einer mailing list kommt. antwort: kann man nicht. (immerhin gibts auch manuelle mailinglists)

fazit: was genau ist der nutzen von einer ooo-mail?
Thema: E-Mail-Abwesenheitsnachricht erstellen - wie geht denn das?
rosensch

Antworten: 6
Hits: 2.248
08.07.2013 23:48 Forum: Rechenzentrum (RZ)


...welche ganz besonders beliebt sind bei administratoren von mailinglisten und deren nutzern...
Thema: Gemobbt durchs Mensapersonal! Unglaubliche Geschichte!
rosensch

Antworten: 11
Hits: 3.097
10.11.2011 13:33 Forum: Allgemeiner Studierenden-Ausschuss (AStA)


ein zweiter teller wird vor allem von terroristen benoetigt, um ohne berechtigung zu ermaessigtem essen von studentischen preisen zu profitieren. deswegen darf ja auch ein student laut auskunft da nicht zwei essen bezahlen... um nix anderes geht es.
Thema: Linuxparty Nr. 2 - Planung
rosensch

Antworten: 33
Hits: 11.757
RE: Linuxparty Nr. 2 - Planung 21.06.2011 16:43 Forum: Kultur/Partys


1. man siehts nicht so direkt am datumslink, dass der zum wiki fuehrt: http://www.uni-hildesheim.de/lip

2. es geht um 15 los, nicht 16. soll heissen, das wiki stimmt, der forumseintrag hier nicht so gans

3. bump!

4. wer was vortragen will oder muss, sollte moeglichst fruehzeitig, also am besten immer, mal etwas content machen zur orientierung auch fuer die anderen find ich. hab das im wiki mal vorgemacht. bitte sehr
Thema: Linuxparty Nr. 2 - Planung
rosensch

Antworten: 33
Hits: 11.757
09.06.2011 13:12 Forum: Kultur/Partys


*ist* das da noch eingetragen?

wo? (link?) [suche nach 'hildesheim' dort bringt mir jedenfalls nichts]


soll heissen, sind wir jetzt committed auf diesen termin?

mir solls recht sein, aber wissen taet ichs schon gern!

insbesondere wollten wir jetzt mit dem flyern anfangen mal zwischendurch schon, mit dem link aufs wiki, und dort sollte der termin verbindlicher stehn als 'dann oder dann' smile


cu,
fr

[ABE: http://www.uni-hildesheim.de/lip da ist das wiki ja uebrigens, wo sich die termindiskussion auch liegt jetzt?]
Thema: Linuxparty Nr. 2 - Terminabstimmung
rosensch

Antworten: 2
Hits: 2.217
RE: Linuxparty Nr. 2 - Terminabstimmung 07.04.2011 18:33 Forum: Kultur/Partys


so leute, die resonanz bei dieser abstimmung war bisher noch nicht so resonant smile

die ganz kurzfristigen termine (KW 16/17) sind auch sehr kurzfristig, obwohl ich selbst dafuergestimmt hatte... ich interpretier das daher mal um smile 15 stimmen wollen lieber mittig im semester, und nur 6 viel frueher :smile )

ich schlage daher vor, dass wir nochmal mehr von der ausdruecklich nicht definierten zielgruppe befragen, und will mal in den NERV schauen, obs da nochn nen plaetzchen fuer nen hinweis auf eine aktualisierte umbefragung gibt, was schon mal auch werbung waere.

oder widerspricht mir da jetzt jemand?

dann bitte schnell, weil da in wenigen stunden deadline ist fuer die anfang-mai-ausgabe (womit dann automatisch ein termin mitte-mai bis mitte-juni dran waere...

...f
Thema: Ergebnis der Vergabe der Plätze für das Sommersemester 2011
rosensch

Antworten: 19
Hits: 12.290
"hallo computer!" "ja, meister?" 30.03.2011 18:54 Forum: Online-Vorlesungsverzeichnis / LSF


Zitat:
Original von JörgDiederich
Zitat:
Original von demirtas
Ich habe ein Problem!

Ich wollte mich von einer Veranstaltung jetzt doch abmelden, jedoch klappt es nicht

[...]

N. Demirtas


Bei einigen Veranstaltungen ist eine Abmeldefrist eingetragen (die aber erst morgen beginnt,
[...]

Manchmal liegt es auch nur daran, dass Sie bei der Abmeldung ein Häkchen bei 'abmelden' setzen müssen, bevor Sie auf den Knopf 'abmelden' klicken (Sicherheitsmaßnahme, damit sich niemand versehentlich abmeldet)

Viele Grüße,

/Jörg Diederich


mal so mal so?

BREAKING NEWS: studenten haben es schon schwer. immer mehr studenten schaffen es nicht, das internet richtig zu bedienen. dabei ist das jetzt alles viel einfacher! frueher musste man extra nicht zu einem seminarvergabetermin gehen, um nicht zugelassen zu werden. heute jedoch braucht es doch nur einige klicks im internet, um dasselbe zu erreichen. es sollte doch moeglich sein, sich von einer veranstaltung abzumelden, die man eigentlich nur im aeussersten notfall besucht haette und deswegen natuerlich auch zugeteilt bekommen hat, wenn man das nur etwa 100 seiten lange benutzerhandbuch sorgfaeltig genug studiert. (*)

ach, sie studieren gar nicht "bachelor of handbuch?" sowas smile

(*) bitte beachten sie die uebereinstimmungs der versionsspezifikation sowie, dass dennoch fuer fehler des softwaresystems keine haftung uebernommen werden kann. zu risiken und nebenwirkungen fragen sie den fachmann.

also damals, fruher, als man uns erzaehlt hat "mit dem computer wird alles ganz einfach" -- da haben einige leute das auch geglaubt bekommen, also 1950 etwa, weil, zugegeben, backspace ist billiger als tippex und verschmiert die finger nicht.

spaeter hat man dann mal gewitzelt "computer loesen probleme, die es ohne sie nicht gaebe" ...

was davon jetzt stimmt, muss auf dauer jeder selbst entscheiden natuerlich.

das science fiction versprechen einer funktionierenden spracheingabe (ausser 'fuer textbausteine') steht allerdings auch noch in erfuellung aus.

*was* man inzwischen gelernt hat, ist, dass prozessorientiertes arbeiten dem menschen naeher liegt.

1 anmelden

2 menu: ... <auswahlmoeglichkeit> ... "ich moechte mich von einer veranstaltung abmelden" ... <anderer menueintrag> ... -- naechster schritt: in liste der veranstaltunge auf veranstaltung klicken oder aehnlich. fertig

...dann braucht man keinen sicherungsknopf, den keiner versteht, der das system nicht kennt. also damit das klar wird: die idee, zuerst die veranstaltung zu waehlen und dann alles moegliche damit machen zu koennen, ist unnatuerlich. umgekehrt wird eine arbeitserleichterung draus.

3 vernuenftige erklaerungen von "nicht moeglich" ... habe jetzt nicht geprueft, wie das in diesem fall war. in einem aehnlich gelagerten fall vor kurzem war die praesentierte fehlermeldung jedenfalls voellig falsch. und der grund, dass der programmierer das nicht automatisch bei der entwicklung bemerkt hat, liegt nach meiner auf erfahrung gut begruendeten mutmassung in der kombination: fertigstellungsdruck (muss nicht mal extrem sein) + _nicht-denken-in-prozessorientierten-benutzerinteraktionen_

ich muss nicht sagen, dass ersteres 'normal' ist, und ich glaube, dass zweiteres anders sein sollte bei einem angeblich modernen softwaresystem.

wo ist hier die relevanz im zusammenhang mit der frage/antwort?

ich glaube nicht, dass betreffende student/in die meldung erhalten hat:

sie koennen sich nicht abmelden, es sei denn, sie kreuzen den "[ ] ja ich will mich abmelden" noch an!

oder

sie koennen sich nicht abmelden, denn eine abmeldefrist beginnt erst morgen....

...sonst braeuchte es ja diesen (netten) hinweis durch den CIO nicht. und dies ist nicht ein 'detail-fehler', sondern ganz offensichtlich im system so angelegt.

eventuell ist der hinweis nur uebersehen worden bei den vielen buchstaben auf dem bildschirm? nicht auszuschliessen... aber wer ist zustaendig fuer eine uebersichtliche gestaltung [des] bildschirms (und ablaufs!) ? nicht der studentin eigentlich denke ich einmal. vor allem, da einmal denken des designers etwa 1E6 stunden verwirrung beim kunden beseitigen kann. ich bin fast sicher, haette man eine wahl, wuerde man das produkt *nicht* kaufen smile

herr diederich, ja, sie haben hier das system sinnvoll durch einen kommentar ergaenzt. aber ehrlich gesagt, wenn die leute bei der konzeptuierung da nicht kompetent sind, ist ihr hinweis nur ein tropfen auf nem sehr warmen stein.

wenn die leute, die das planen, sich nie die fragen stellen: "was wollen die benutzer eigentlich?" sondern immer nur: "wie kann ich ganz viele tabellen verwalten?"

...dann ist und bleibt dieses system wie so viele eines, welches merklich aus dem letzten jahrtausend stammt und auch besser da geblieben waere.


meine note fuer das lsf liegt in letzter konsequenz damit nicht im bereicht "4.0 oder besser" Freude

have fun,

qf

[edit: +des]
Thema: Veranstaltungshinweise / nicht nur Kultur
rosensch

Antworten: 1
Hits: 2.087
Veranstaltungshinweise / nicht nur Kultur 04.03.2011 23:03 Forum: Kultur/Partys


findich keinen besseren platz, also mal hier

kurzfristig, weil mir auch immer keiner frueher was sagt: morgen und uebermorgen gibts

privacy barcamp in hannover.
++++++++++++++++++++++

zu fuss etwa ne halbe stunde vom bahnhof, wenn man den kuerzesten weg kennt. mit der strassenbahn vom bahnhofsvorplatz 10 minuten und dann noch 5 minuten zu fuss...

http://www.kulturzentrum-faust.de/faust/...id=1456&clang=0



...bin selbst leider nicht da terminlich, also muesst ihr!
Thema: Linuxparty Nr. 2 - Planung
rosensch

Antworten: 33
Hits: 11.757
RE: Linuxparty Nr. 2 - Planung 18.02.2011 23:39 Forum: Kultur/Partys


war (angenehm) ueberrascht von der breite des spektrums des vorhandenen wissens und auch der aufgetretenen und oft auch erledigten aufgaben. auch die raeumlichkeiten und dass dann doch alles gebrauchte und mehr vorhanden war, stimmten.

termin fuer das naechste: ja, moeglichst die frisch aus dem urlaub gekommenen gleich mitreissen, also mitte april plus ein paar tage.

einsteigerfreundliche vortraege: ja unbedingt. je 4 minuten, grandiose idee, damit koennten wir es schaffen in einem stundenblock durch ein dutzend elementare themen zu wandern paket-installation ist da ein gutes beispiel: i.e. apt-get, apt-cache, zu install und search als 'best practices' mit ~5 beispielen, das passt auf eine a4-seite und ist dann ein ideales 'einsteigersammelwerk'.

ich wuerd zum beispiel mal selbst anfangen mit 'wie lese ich manpages?' und 'apt-get' koennt ich auch erschlagen...

und mann kann ruhig gern auch die letzten themen mit esoterischeren spezialanwendungen aber moeglichst aus der praxis fuellen...

bei mit hatte es ja nicht fuer irgendeine vorbereitung gereicht dieses mal, aber so eine seite kann man ja auch nebenbei gut basteln . wer will kann ja auch gern impress slides machen smile

hofffe, der naechste termin liegt dann nicht irgendwo, wos mir gar nicht geht.

und last but not least: man muesste mal gucken, nen kurzbericht und terminankuendigung irgendwo auch in die printsachen zu bekommen. jedenfalls den nerv. evtl auch das uni-magazin?
Thema: An alle Apple-Jünger
rosensch

Antworten: 62
Hits: 31.974
11.02.2011 13:30 Forum: Sonstiges


Zitat:
Original von empty
Ich habe das nur zufällig vor Kurzem gefunden. Weiß noch nicht so richtig, wie ich die Meldung finden soll.


...davon halten soll? keine ausschreibungen machen, das sind methoden von kriminellen vereinigungen. ueber die unsinnige juristische rechtfertigungskonstruktion will ich jetzt aber nicht diskutieren. gilt als normal. wer nicht dafuer ist, ist dagegen...

Zitat:

Nebenbei: Kann man dafür sorgen, dass so was mit Draufklicken funktioniert? Eklig, dieser TT-News-Kram.


...baer

http://www.uni-hildesheim.de/index.php?i...b6fa23e1074deb2

kann man so einigermassen, wenn man kann? und will... eigentlich will man dem technologie-troet-letter beibiegen, dass sonst niemand auf der welt eckige klammern in uris mag...

fur future reference: http://community.contractwebdevelopment....cape-characters

oder http://en.wikipedia.org/wiki/Percent-encoding
Thema: keine Lust mehr auf alleine essen....
rosensch

Antworten: 10
Hits: 3.582
01.02.2011 02:11 Forum: Geplauder


Zitat:
Original von mutluu
suche jemand der für mich isst, damit ich die eingesparte zeit zum lernen nutzen kann... :-)))


warum nicht umgekehrt?
Thema: Tools zum Mergen von Social Web Platforms?
rosensch

Antworten: 11
Hits: 3.748
RE: Tools zum Mergen von Social Web Platforms? 27.01.2011 12:07 Forum: Geplauder


Zitat:
Original von Taker
Wie is sich gehört,


falsch.

Zitat:
bei Studi, Facebook, Xing und Twitter!


wer erzaehlt so einen unsinn? achja, der markt.

Zitat:
Googles Buzz is ja wieder weg vom Markt.


also wenn ich 'markt' in zusammenhang mit persoenlichen daten lese... naja, also

OT: markt war glaub ich, wenn man all sein geld den banken gibt, und dann sowas dabei rauskommt?

"One user blogged about how Buzz automatically added her abusive ex-boyfriend as a follower and exposed her communications with a current partner to him."

http://en.wikipedia.org/wiki/Google_Buzz...te-CBC15Feb10-5


...ich hab allerdings nirgendwo gefunden, dass die nicht mehr auf dem markt sind... vielleicht haben sie nur wen anders als dich gefunden, wo es profitabler ist, denen deine daten zu zeigen und du merkst es also nur nicht mehr? smile

Zitat:
Quasi eine Plattform, wo ich mich anmelde und alle Informationen zusammenlaufen?


und da hat arky in dem posting von unten das aktuellste vergessen, was mich wundert. das anzufuegen uebrigens der einzige grund, hier zu posten:

info von http://zensus11.de : "Zusammenfuehrung der Datensammlungen" (oder durch die rosa brille: http://zensus2011.de(obwohl die da beklatschen, dass jemand sagt, dass einige menschen nicht gebraucht werden in diesem land... ist halt deutschland)

nebenbei: schoen *waere* natuerlich, wenn jeder *all* seine daten mit einem offenen standard/api aus solchen diensten in eine beim ihm lokale applikation integrieren koennte. dann ist er/sie wenigstens allein selbst dran schuld, wenn die daten verloren gehen...


cu,
fr


oh p.s.


achso, "frage nicht geantwortet", dies ist "Geplauder", nicht "Recherche". ein wunder, dass hier ueberhaupt was anderes als gedichte steht smile
Thema: Xing wie es so ist
rosensch

Antworten: 12
Hits: 3.232
RE: Xing wie es so ist 15.11.2010 23:36 Forum: Geplauder


genau, normales flamen jetzt wieder:

nach den glaubenssaetzen der radikalen juristisch-legalistischen fundamentalisten, das sind die, wo an diese blinde roemische goettin galuben, daher auch neuerdings immer diese wasserwerfereinsaetze vermutlich, ist jedes material urheberrechtlich geschuetzt, solange es nicht voellig irrelevant ist. also kann man gar nichts mehr da reinstellen ins netz?

normal genug?

*smiley*

f
Thema: Remote X apps starten
rosensch

Antworten: 15
Hits: 6.461
RE: Remote X apps starten 09.11.2010 13:00 Forum: Rechenzentrum (RZ)


Zitat:
Original von kaldewey

Ich weiss was du meinst, aber da ist die Position der Uni schon nachvollziehbar. Es gibt (leider) kaum Nachfrage nach solchen Spielereien. Damit macht es keinen Sinn unnoetigen Aufwand zu betreiben, damit ne Handvoll Skybabes oder welche, die sich fuer welche halten, das tun koennen wozu sie faehig sind. Daran hat sowieso niemand Interesse. Aber das muss ich hier auch nicht ausfuehren.


oh p.s., ich vermute zwar, du schreibst das als 'agent provokatquer', aber ich will trotzdem mal wissen replizieren: es ist zusaetzlicher aufwand, bestimmte nutzungen des netzes ZU VERHINDERN, nicht umgekehrt.

ob man evtl nur die bekannten file-shareing port sperrt, koennte man drueber diskutieren; zumindest im wlan wuerde sonst vermutlich versehntlich die luftstrecke zu oft dichtgemacht. das ist ein technischer grund.

alles andere ist bevormundung, gaengelung, repression, wie auch immer...
Thema: Remote X apps starten
rosensch

Antworten: 15
Hits: 6.461
RE: Remote X apps starten 09.11.2010 12:53 Forum: Rechenzentrum (RZ)


man kann damit zum beispiel xeyes von rechnern der ganzen welt auf seinem bildschirm haben, die alle mit verschiedenem lag der maus folgen, und damit die netzwerktransparenz von X demonstrieren.

aber fuerchtet euch nicht: ubuntu will das alles abschaffen! siehe: http://www.heise.de/open/meldung/Ubuntu-...11-1131824.html

Zitat:

Dabei verzichtet Wayland auf zahlreiche Altlasten des 25 Jahre alten X Window System[...] bis zur Netzwerktransparenz


ach so, *sinnvolle* anwendungen fragtest du?

keine ahnung, ich nutze das ziemlich oft. wenn ich auf einem bestimmten rechner zum beispiel tex installiert habe, die riesige gigagrosse variante, aber auf meinem netbook mit 4G sdd nicht, kann ich trotzdem dieselben scripte verwenden, die kompilieren und am ende nen viewer aufrufen, ohne erst ne datei kopieren zu muessen. mach ich allerdings nich ueber uni-wlan, sondern notfalls umts fuer eine handvoll dollars mehr...

oder mein rechner X ist einfach viel schneller als lokaler rechner Y. habe schon haeufige mit openoffice remote gearbeitet deswegen. das netzwerkprotokoll ist so schlank, dasses insgesamt schneller war...

und nebenbei: keine port-weiterleitung auf 'login' bedeutet, dass ich auf dem rechner im klartext mein kennwort eintippe, wenn ich ne datei von zuhause kopiere. hab mir extra dafuer wegwerf-accounts machen muessen...

...f
Thema: Remote X apps starten
rosensch

Antworten: 15
Hits: 6.461
RE: Remote X apps starten 09.11.2010 02:07 Forum: Rechenzentrum (RZ)


um die ansicht, dass studierende keinesfalls an allen orten internetzugang verdienen, durchzusetzen, sind selbstverstaendlich auch port-weiterleitungen mit ssh via login.uni-... nicht moeglich.

wobei *der* teil noch verstaendlich ist, da das ja alles auf dem login-server verschluesselungslast erzeugen wuerde.

warum man den studierendeninnen kein internet gibt im neuen jahrtausend, was das dann unnoetig machte, ist dagegen ueberhaupt nicht klar.

das ganze trifft jedenfalls natuerlich auch das X forwarding.

ich vermute allerdings, derzeit sind (s)tunnel ueber https moeglich, habs aber noch nie probiert...

[siehe zb vielleicht http://shsc.info/SSHThroughHTTPProxy ... aber keine ahnung, wie restriktiv verbindungszerstoerend die router der uni und sonstwo unterwegs eingestellt sind... einige defaults sind da ja mal haeufiger (nicht unbedingt speziell an der uni hier) rechtlich grau]
Thema: Ein paar Fragen bzgl. Stundenplan, LSF, LearnWeb
rosensch

Antworten: 5
Hits: 3.465
RE: Ein paar Fragen bzgl. Stundenplan, LSF, LearnWeb 07.11.2010 23:59 Forum: Wirtschaftsinformatik (WINF)


1 du nimmst falsch an. modellstundenplan ('ist das nur ein muster?' es steht gross drueber: muster!) bedeutet eben nicht 'stundenplan'.

bei dieser gelegenheit: ausserdem ist dies keine schule (bzw noch nicht wieder, auch wenn viele politische vorgaben darauf hinwirken) und es besteht also keine anwesenheitspflicht bei vorlesungen und uebungen und tutorien.

ob man sich im lsf/learnweb eintragen muss: im lsf steht immer dabei 'anmeldepflicht' oder 'keine anmeldepflicht'. ob die anmeldung im learnweb erforderlich ist, erfaehrt man in der ersten veranstaltung oder auf nachfrage.

3 welche pruefungen zum abschluss BSC benoetigt werden und was sonst zu beachten ist, steht in der jeweiligen Pruefungsordnung und allgemeiner auch Studienordnung. die modulhandbuecher gehoeren dazu.

alles andere sind nur vorschlaege.

bestimmte dinge in bestimmten semestern erledigen zu muessen, ist wohl nirgendwo vorgeschrieben, wozu sollte das auch gut sein? (CBE: 'nirgendwo' vergessen)

all dies gitl im uebrigen so wohl an fast jeder universitaet.

die modellstudienplaene zeigen eine moeglichkeit, wie alle puzzleteile ineinanderpassen *koennten*, falls du mit der masse schwimmen willst, also keine esoterischen oder kleineren veranstaltungen besuchen, und es nicht mal ein semester eine veranstaltung gar nicht gibt oder so :/

ab und zu gibt es voraussetzungen, dass z.b. ein seminar erst nach einer zugehoerigen grundlagenvorlesung besucht werden kann... das findet sich aber nicht in einer ordnung, sondern nur im vorlesungsverzeichnis bzw lsf bei den jeweiligen veranstaltungen als voraussetzung gelistet.

auch kann man einige VL 'XYZ II' erst sinnvoll nach 'XYZ I' hoeren, obwohl das eigentlich nie *wirklich verpflichtend* ist.

2 das ist eine interessante frage. es gibt aber keine allgemeingueltige antwort. smile

zu den meisten veranstaltungen (naja, vermutlich >50%) gibts nen learnweb-kurs. da man darueber gut mails verschicken kann an alle eingetragenen, werden kurzfristig ausfallende/verlegte einzeltermine gern so bekanntgemacht.

das ist einer der sinnvollsten gruende, seine uni-email-adresse regelmaessig zu lesen bzw entsprechend weiterzuleiten, wenn es einen nicht stoert, dass evtl da auch 'vertrauliche' dinge gelegentlich kommuniziert werden.

im lsf dagegen sieht man, wenn schon von anfang des semesters an einzeltermine als entfallend oder verschoben bekannt sind. ebenfalls einzelne raumverlegungen.

manchmal gibts auch nur nen zettel am raum smile

hth,
fr
Thema: Vorläufiges Semesterticket
rosensch

Antworten: 25
Hits: 11.443
10.10.2010 19:30 Forum: Studienangelegenheiten


Zitat:
Im schlechtesten Fall heißt das also tatächlich, dass man die erste Fahrt zahlt.


in welchem guenstigen fall zahlt man denn die erste fahrt nicht?

aber ueberhaupt. warum sollte man doch gleich die fahrt zahlen, obwohl man sie schon bezahlt hat?

abe: zitat zitiert
Thema: Vorläufiges Semesterticket
rosensch

Antworten: 25
Hits: 11.443
08.10.2010 13:50 Forum: Studienangelegenheiten


und das iamt schickt die dann *weswegen* nicht per post an die studenten, wie das jahrtausendelang mit studierendeninnenausweisen und so gemacht wurde?
Thema: Vorläufiges Semesterticket
rosensch

Antworten: 25
Hits: 11.443
RE: Vorläufiges Semesterticket 04.10.2010 18:29 Forum: Studienangelegenheiten


auf dem ticket, was du dann erhalten wirst, steht schliesslich : gueltig von bis 1.10 -...

wenn du in der bahn kontrolliert wirst (ich nehme mal an, 50% der faelle), hast du das ticket nicht dabei und kannst innerhalb von x (7 oder 14 oder so) tagen einen fuer den fraglichen zeitraum gueltigen fahrschein vorlegen. das kostet dich dann, weiss grad nicht, 7 euro? oder 10?

der einzelne fahrschein so etwa 6.50...

rechne dir die chancen selbst aus. und lass dir nicht einreden, das sei eine straftat.

im gegentum: du sollst das ticket mitfuehren, das ist dir aber durch die uni nicht ermoeglicht worden.

1 was unmoegliches nicht getan zu haben, kann dir nicht zur last gelegt werden (ausser womoeglich als zivilrechtliche vertragswirkung im sinne der x euro oben)

2 evtl ist die uni sogar ersatzpflichtig

gruesse,
fab
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 33 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH