StudierendenForum (https://www.uni-hildesheim.de/studierendenforum/index.php)
- Fachbereich 4 - Mathe, Naturwissenschaften, Wirtschaft und Informatik (https://www.uni-hildesheim.de/studierendenforum/board.php?boardid=88)
--- Informationsmanagement und Informationstechnologie (IMIT/IMITi/IMIT-M) (https://www.uni-hildesheim.de/studierendenforum/board.php?boardid=22)
---- Erstie-Hilfe und Fragen vor dem Einschreiben (https://www.uni-hildesheim.de/studierendenforum/board.php?boardid=45)
----- Informatik I Vorlesung? Übung? Tutorium (https://www.uni-hildesheim.de/studierendenforum/thread.php?threadid=223)


Geschrieben von Manuf am 07.09.2006 um 11:13:

  Informatik I Vorlesung? Übung? Tutorium

Hallo,

ich werde ab nächstem Semester Informatik I besuchen. Im Vorlesungsverzeichnis habe ich Vorlesung, Übung und Tutorium gefunden.
Vorlesung kann ich mir noch vorstellen, Übung auch.
Aber was mit Tutorium gemeint ist, weiß ich nicht.
Kann mich hierbei vielleicht jemand aufklären, was das ist?
Schon mal vielen Dank!



Geschrieben von Mischa am 07.09.2006 um 11:26:

 

Hallo Manuel,

die Begriffe weichen manchmal auch voneinander ab, man kann es nicht ganz allgemeingültig sagen, wie Übung und Tutorium sich unterscheiden.

In Informatik 1 wird es so sein, dass in der Vorlesung hauptsächlich im Vortragsstil gearbeitet. In der Übung werden Aufgaben exemplarisch vorgerechnet (eine solche Übung wird auch oft Saalübung genannt). Im Tutorium auch, aber da ist es eine Mischung aus Aufgaben vorrechnen, Aufgaben selbst bearbeiten, dazu Fragen stellen und sich über weitere Fragen auszutauschen. Die Tutorien werden von Tutoren geleitet, die meist selbst Studierende eines höheren Semesters sind.
Ich hab jetzt exemplarisch von "rechnen" gesprochen. Natürlich wird in der Informatik nicht nur "gerechnet", aber ich denke, Du kannst Dir etwas drunter vorstellen.

Manchmal gibt es nur Vorlesung und Übung. Dann ist meist die Übung eine Mischung aus der oben beschriebenen Übung und dem Tutorium.

Gruß
Stefan

PS: Beachte, dass sich die Räume für das Info1-Tutorium gegenüber dem gedruckten Vorlesungsverzeichnis geändert haben!



Geschrieben von Jedi am 07.09.2006 um 11:27:

 

Hallo,

dazu sei gesagt, das die Übung meistens eine Saalübung ist, die entweder der Prof selber oder ein wissenschaftlicher Mitarbeiter hält, oft halten die Professoren es so, das diese Übung auch mal als zusätzliche Vorlesungszeit genutzt wird...

Im Tutorium dagegen werden Aufgaben bearbeitet und durchgegangen, die für die Klausuren wichtig sind, diese werden dann von Studenten älteren Semesters betreut...



Geschrieben von Manuf am 07.09.2006 um 13:21:

  Danke

Hallo,
Danke für eure schnelle Antwort!



Geschrieben von Stargate am 07.09.2006 um 13:42:

 

Wann ist denn INFO 1 Tutorium?



Geschrieben von Mischa am 07.09.2006 um 13:53:

  Termin im LIS oder auf den Webseiten des IfI

bitte informiere Dich auf den entsprechenden Webseiten.



Geschrieben von macorama am 07.09.2006 um 22:38:

  RE: Danke

Hallo Mischa,

weißt du ob die Übungen von Klaus und Holger in diesem Stil tatsächlich stattfinden oder ist dies eine allgemeine Beschreibung von dir? Wenn ersteres würden sie vom bisherigen eingeschlagenen Weg etwas abweichen (soweit ich dich verstanden habe), das fände ich schade.



Geschrieben von Mischa am 07.09.2006 um 22:48:

  Re: Wie genau läuft die Übung ab?

Moin Jürgen!

Da ich keine inhaltlichen Details weiß, ist das oben eher eine allgemeine Beschreibung. Was ich weiß ist: Es gibt Vorlesung, Saalübung und Tutorium (3+1+2). Das Tutorium wird auch von Tutoren gehalten. Ich gehe davon aus, dass H.E. die Übung macht. Aber keine Ahnung, wie die aussehen soll.

Inwiefern vom eingeschlagenen Weg abweichen? Vom bisherigen Info1-Weg oder vom bisherigen SSE-Stil? Warum ist das d.E. schade?

Gruß
Stefan



Geschrieben von macorama am 08.09.2006 um 14:22:

  RE: Danke

Servus,

vom bisher eingeschlagenen SSE Weg. Die Übung (oder auch Saalübung) ist so aufgebaut daß das Vorrechnen jeweils immer von einem Studenten durchgeführt wird, genauer:

In der Übung werden die Hausaufgaben der Veranstaltung durchgesprochen. Dabei trägt je ein Student eine Aufgabe vor (so wie er/sie sie bearbeitet hat). Das ganze endet dann nicht in einem reinen Vorrechnen sondern in einer (meistens) konstruktiven Diskussion der Übungsteilnehmer. Holger hat in dem Fall "nur" Ergänzungen angebracht bzw. bei strittigen Fragen gentwortet und sonst eben die "Leitung" der Übung übernommen.

Da die allgemeine Beschreibung von dir (so wie ich sie verstehe) doch etwas sehr anderes ist und ich die Form, in der die Übungen bisher stattfanden für sehr produktiv (für alle Teilnehmer) halte, fände ich eine Änderung schade. (Eine Übung im obigen Stil hat mir sehr viel mehr gebracht als der Stil den ich z.B. aus dem BWL Institut gewohnt bin, von dem ich gar nichts hatte - zu Deutsch und in meinen Augen: vollkommen überflüssig).

Die Tutorien waren (und sind hoffentlich) so ähnlich wie du erklärt hast, leider klingt so eine Beschreibung immer sehr trocken. Wir hatten auch viel Spaß in den Tutorien. Es ist eben keine "starre" Arbeit sondern sehr dynamisch durch nachfragen, in Gruppen arbeiten die sich auch während des Tutoriums austauschen etc.



Geschrieben von Mischa am 08.09.2006 um 14:43:

  Re: Wie genau läuft die Übung ab?

Hallo,

nein, so genau kenne ich die Planung nicht, deshalb möchte ich meine Erläuterung zu der Veranstaltungsform oben so verstanden wissen, dass eine Saalübung auch in der von Dir beschriebenen Weise durchgeführt werden kann. Allerdings hat sie dann natürlich deutliche Überschneidungen mit einem Tutorium. Außerdem ist zu bedenken, dass in Informatik 1 voraussichtlich wesentlich mehr Teilnehmer zu erwarten sind als in den bisherigen Software-Engineering-Veranstaltungen; daher ist das Konzept vielleicht nicht mehr so gut umsetzbar.
Mal abwarten.

Gruß
Stefan



Geschrieben von Stargate am 09.09.2006 um 11:13:

 

Tutorum Freitag 10 Uhr *doppel-grummel*



Geschrieben von uday am 09.09.2006 um 17:19:

 

Lehrjahre sind keine Herrenjahre... Augenzwinkern


Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH