StudierendenForum (https://www.uni-hildesheim.de/studierendenforum/index.php)
- Studierendenvertretung & Initiativen (https://www.uni-hildesheim.de/studierendenforum/board.php?boardid=61)
-- Proteste, Petitionen, Streiks & Demos (https://www.uni-hildesheim.de/studierendenforum/board.php?boardid=89)
--- #OccupyHannover und #OccupyHildesheim (https://www.uni-hildesheim.de/studierendenforum/thread.php?threadid=2010)


Geschrieben von arkay23 am 25.10.2011 um 07:55:

 




Geschrieben von arkay23 am 25.10.2011 um 08:08:

 




Geschrieben von arkay23 am 25.10.2011 um 08:28:

 




Geschrieben von arkay23 am 25.10.2011 um 08:29:

 




Geschrieben von asta_datenschutz am 26.10.2011 um 09:14:

 

Bei uns trudelte eine Ausgabe dieses Newsletters ein. Auszug:
Zitat:
1. Occupy Action: Macht mit am Bank Transfer Day am 5. Nov.
===============================================
Die Occupy Bewegung breitet sich auch in Deutschland aus, neben
Demonstrationen und Zeltlagern rufen sie jetzt zu einem weltweiten Banken
Aktionstag auf, jeder soll um den 5. Nov. sein Geld von großen Banken
abheben. Wenn sich viele an der Aktion beteiligen, wird mit dem massenhaften
Geldtransfer von den Banken das Finanzsystem erheblich ins Wanken gebracht,
auch dies ist ein Weg der Gier der Banken eine rote Karte zu zeigen.

Es besteht die Chance, dass sich aus den Occupy Aktivitäten eine neue
soziale Bewegung entwickelt, die sich gegen die Macht des Kapitals und des
Profits auflehnt. Hier sollten sich Erwerbslose engagieren, Geldanheben wird
weniger die Aktionsform sein, aber sie könnten bei den Zeltlagern in
Frankfurt, Berlin, Hamburg, Düsseldorf usw. mitmachen. Die dort Aktiven
sollten durch Solidaritätsbesuche, Grußbotschaften, Spenden oder einfach mal
ne Kanne Kaffeé unterstützt werden oder macht bei der Bankaktion mit.

Der Aufruf zum Bankenaktionstag:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=MFdrwXNcc3E
Hier einfach mal eine Link Übersichtsseite zu Occupy Links:
http://www.occupyfrankfurt.de/doku.php?id=links



Geschrieben von arkay23 am 31.10.2011 um 17:07:

 




Geschrieben von arkay23 am 31.10.2011 um 17:11:

 

Zitat:
Noch nen Asamblea Song:
Sie sagen dir: Halt auf, bleib stehen
Sie sagen dir: Es hat keinen Sinn
Sie sagen dir: Legal verändern
Sie sagen dir: Gewaltfrei verändern

Legal: Die Gesetze der Herrschenden
Legal: Der Hunger der Verreckenden
Legal: Der Wahnsinn der Gefolterten
Legal - illegal - scheißegal
Legal? Illegal?
Legal - illegal - scheißegal!

Sie sagen dir: Halt auf, bleib stehen
Sie sagen dir: Es hat keinen Sinn
Sie sagen dir: Legal verändern
Sie sagen dir: Gewaltfrei verändern

Illegal: Jeder Widerstand
Illegal: Mit dem Rücken an die Wand
Illegal: Jedes Aufbegehren
Illegal: Jeder Versuch sich zu wehren
Legal? Illegal? Legal - illegal - scheißegal!



Geschrieben von arkay23 am 31.10.2011 um 17:17:

 

Reifezustand + oder - Fang an

Wir haben so viel Kraft



Geschrieben von arkay23 am 31.10.2011 um 17:22:

 




Geschrieben von arkay23 am 31.10.2011 um 17:26:

 




Geschrieben von arkay23 am 31.10.2011 um 17:30:

großes Grinsen

Inoffizielle Hymne Occupy Berlin Reichstag Asamblea Worldwide Reggae



Geschrieben von empty1 am 04.11.2011 um 22:24:

 

https://docs.google.com/document/d/1DYtqYDu4Fmp7fNLluXm11XbRKYfkOMMVyY8iab5Hs8c/edit?hl=en_US&pli=1#heading=h.vhu771p41mqv

http://en.wikipedia.org/wiki/15_October_2011_global_protests

http://www.huffingtonpost.com/2011/11/02/occupy-oakland-port_n_1072955.html
http://english.aljazeera.net/video/americas/2011/11/2011113134748678286.html

http://www.youtube.com/watch?v=k2LOFqT1k9M

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/medien_politik_wirtschaft/occupy103.html

Zitat:
am Samstag, den 12. November, um Punkt 14.00 Uhr soll es soweit sein: Von allen Seiten sind die Frankfurter Bankentürme und die Berliner Regierungsgebäude eingekreist von vielen tausenden Menschen. Überall sind Schilder und Transparente mit konkreten Forderungen an die Politik zu sehen, Sprechchöre mit "Banken in die Schranken"-Rufen schallen durch die Straßen.

Damit zwei solch kraftvolle Großaktionen gelingen, brauchen wir jetzt Ihre Unterstützung: Kommen Sie zur Umzingelung des Berliner Regierungsviertels! Rühren Sie jetzt mit uns die Werbetrommel und machen Sie die Aktion bekannt!

Informieren Sie Ihre Freund/innen und Bekannte:

per E-Mail...

per Facebook...

Bestellen Sie Flyer und Plakate...

Schauen und verbreiten Sie unseren Mobilisierungsfilm!

Eine Finanztransaktionssteuer einführen, undurchsichtige Finanzprodukte verbieten, Großbanken entflechten und Gläubiger bei der Bankenrettung haften lassen - das sind zentrale Forderungen, deren rasche Umsetzung wir am 12. November von der Bundesregierung verlangen. Wie dringend nötig eine breit getragene Protestbewegung ist, zeigt heute der G20-Gipfel im französischen Cannes. Dort wollen sich die Regierungen der größten Industrie- und Schwellenländer wieder einmal auf eine wohlklingende Absichtserklärung einigen - wovon später nichts umgesetzt werden wird.

Fordern Sie mit uns Taten ein und kommen Sie am 12. November zur Umzingelungsaktion und der anschließenden Kundgebung in Berlin!

Weitere Infos zu den Umzingelungsaktionen...



Geschrieben von arkay23 am 13.11.2011 um 08:05:

 

Right Here All Over (Occupy Wall St.)



Geschrieben von arkay23 am 15.11.2011 um 00:29:

 

Georg Schramm die erste
Georg Schramm die zweite



Geschrieben von rmiya am 15.11.2011 um 03:00:

 

Liebe bewegte und bewegende Mitmenschen,

am Samstag, 03. Dezember 2011, soll von 12:00 bis 14:00 Uhr unsere erste Aktion/Demonstration

Occupy Hildesheim - für die Menschen, gegen politische und wirtschaftliche "Sachzwänge"!

in der Hildesheimer Innenstadt stattfinden.
Bitte notiert euch diesen Termin, erzählt es möglichst vielen weiter oder postet dies in anderen Foren, die ihr kennt!
Genaueres zum Ablauf wird in etwa 10 Tagen bekannt gegeben.

Organisation und Einzelheiten, werden auf einem

Plenum
am Dienstag, 22. November 2011, 17:00-18:30 Uhr
in der Projektwerkstatt, Kulturfabrik Löseke, 2. Stock
Langer Garten 1, 31137 Hildesheim

verhandelt, zu dem ihr alle herzlich eingeladen seid.

Nach dem bewährten spanischen und Berliner Modell (aCAMPada) sollen sich kurze Spaziergänge mit Asambleas abwechseln.
Als Start- und Anlaufpunkte der Spaziergänge bieten sich an: Rathaus (Markt), Kaufhof (Almsstraße), Deutsche Bank (Angoulèmeplatz).
Weitere Vorschläge sind willkommen.
Es gibt keine vorher festgesetzten Redebeiträge. Stattdessen kann auf den Asambleas jede und jeder spontan zu allen Anwesenden sprechen.
So kann ein Austausch über unsere Erfahrungen mit den bestehenden Verhältnissen und unsere Ideen zu neuen Formen menschlichen Zusammenlebens entstehen.

Bitte gebt die Info schon mal an möglichst viele potentiell Interessierte weiter.
Nutzen wir die Vorweihnachtszeit für ein echt menschliches Signal, anstatt die zerstörerische Konsumspirale immer weiter zu bedienen!
Rückfragen sind höchst willkommen!

Wenn ihr auf dem Laufenden bleiben wollt, tragt euch doch bitte auf

http://lists.server104.gpags-hosting.de/cgi-bin/mailman/listinfo/occupy-hi

in die Rundmail-Liste ein oder sendet eine E-Mail an

occupy-hi-request@server104.gpags-hosting.de

mit dem Betreff: subscribe

------------------------------------



Geschrieben von arkay23 am 16.11.2011 um 09:12:

 

Ich empfehle den folgenden Artikel zu lesen:

vergib uns unsere Schulden



Geschrieben von empty1 am 20.11.2011 um 13:11:

 

Die Aktion wird am 3. Dezember um 12 Uhr vor dem Kreishaus in der Bischof-Janssen-Straße beginnen.
Am kommenden Dienstag (22. November) findet ab 17 Uhr in der Projektwerkstatt (Kulturfabrik) die Vorbesprechung statt.
Bei beiden Gelegenheiten sind alle Bürger herzlich eingeladen teilzunehmen und #OccupyHildesheim mitzugestalten.

Wie die Themen Bürgerbeteiligung und Bürgerhaushalt in dieser Stadt gehandhabt werden, sollte schon mal zu denken geben.



Geschrieben von rmiya am 24.11.2011 um 21:29:

 

Liebe Occupy-Bewegte,

Occupy Hildesheim entwickelt sich gut!
Die Demo beginnt am

Samstag, 03. Dezember
um 12:00 Uhr
vor dem Kreishaus
Bischof-Janssenstraße

Die geplante Route führt über

Bahnhofsvorplatz - Angoulèmeplatz - Almsstraße - Huckup - PvH - Rathausstraße - Osterstraße

mit kurzen Asambleas an verschiedenen Stellen, so dass wir um etwa 13:30 Uhr ins DGB-Haus einkehren können.
Dort können wir uns bei heißem Tee und Gebäck über unsere Perspektiven und Ideen austauschen.
Bitte verbreitet diese Einladung per E-Mail an eure Freunde und Bekannten oder druckt euch den Aufruf

http://roland.miyamoto.rbg-hi.de/flyer.doc (560 KB, bessere Qualität)
http://roland.miyamoto.rbg-hi.de/flyer.pdf (330 KB, schlechtere Qualität)

aus und verteilt ihn als Flyer oder Plakat.

Aus dem sehr konstruktiven Plenum am letzten Dienstag ist auf einen wundervollen Vorschlag hin heute eine kleine Gesprächsgruppe zusammengetroffen, die sich mit der Frage

Was ist/will Occupy Hildesheim?

auseinandergesetzt hat. Nach einem intensiven Austausch über die bestehenden Missstände und globalen Katastrophen kamen wir überein, dass wir zwar keine ausgearbeitete Lösung vorlegen, aber die für uns wichtigste Frage formulieren können:

(*) Wie können 7 Milliarden Menschen friedlich, nachhaltig,
in Gerechtigkeit und gegenseitigem Respekt zusammenleben?

Der Erfolg der Occupy-Bewegung hängt m.E. sehr stark von der Ernsthaftigkeit ab, mit der wir uns dieser zentralen Frage widmen. Es geht dabei nicht um vorschnelle Antworten, sondern um eine sorgfältige Ausgestaltung von Lösungsmodellen in beständigem Dialog zwischen allen daran interessierten Menschen.

Wir treffen uns ein weiteres Mal am kommenden

Dienstag, 29.11.2011
zum Plenum um 17:00
in der Projektwerkstatt
Kulturfabrik Löseke, 2. Stock
Langer Garten 1, 31137 Hildesheim

um noch ausstehende inhaltliche und organisatorische Angelegenheiten zu besprechen.
Aus der kleinen Gesprächsgruppe entspringt der Vorschlag, das Plenum mit einer Vorstellungsrunde zu beginnen, in der jedeR kurz mitteilen kann, was sie/ihn an Occupy bewegt und wie sie/er zu der von der kleinen Gesprächsgruppe als wichtig empfundenen Frage (*) steht. Am Ende dieser E-Mail findet ihr die noch offenen TOPs für das Plenum.

Zum Abschluss noch ein ermutigender Hinweis auf die weltweite Occupy-Bewegung, die sich trotz Repression immer weiter ausbreitet und nun einen entscheidenden Schub durch die 10 Millionen zählende Internetgemeinde Avaaz

https://secure.avaaz.org/en/fund_the_99_poll/?cl=1410406076&v=11264

erhalten kann, wenn sich genügend UnterstützerInnen zur Finanzierung einer weltweiten Umfrage finden, die schon nächste Woche durchgeführt werden soll.

Herzliche, solidarische Grüße

Roland Miyamoto


----------------------------------------------
TOPs fürs Plenum am 29.11.2011
----------------------------------------------
* Vorstellungsrunde
* kurze Zusammenfassung des Planungsstands
* Flyer verteilen und plakatieren
* Schilder Transparente
* Pressemitteilung
* Asamblea: Regeln und Handzeichen
* Parolen
* Tee, Kaffee, Kekse, Vokü?
* Folgeveranstaltungen?



Geschrieben von arkay23 am 25.11.2011 um 22:01:

 


Quelle



Geschrieben von asta_datenschutz am 28.11.2011 um 18:59:

 

Morgen/Dienstag ist wieder Plenum um 17 Uhr in der Prowe. Schade, dass es sich mit dem Internetsicherheitsworkshop überschneidet.
Die Demo an diesem Sammstag aber nicht. Augenzwinkern


Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH