Ansprechpartner_innen für Betroffene von sexualisierter Belästigung, Diskriminierung u. Gewalt

Schutz vor sexualisierter Belästigung, Diskrimininierung und Gewalt

Sexualisierte Belästigung, Diskriminierung und Gewalt stellt in allen gesellschaftlichen Bereichen ein überwiegend tabuisiertes und oftmals unterschätztes Problem dar. Hochschulen als Arbeits- und Studienorte sind diesbezüglich leider keine Schutzräume. Daher hat das Gleichstellungsbüro Maßnahmen (Leitlinie) und Veranstaltungen initiiert, die zur Information und Prävention beitragen und nicht zuletzt dem Schutz vor sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt (Flyer) dienen sollen:

  • Leitlinie der Universität Hildesheim
    zum Schutz vor sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt
    Verabschiedet vom XVIII. Senat am 10.07.2013
    Verkündungsblatt Heft 78 - Nr. 10/2013 vom 6.11.2013

Bundeskonferenz der Frauen und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen e.V.

Empfehlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) gegen sexualisierte Diskriminierung und sexuelle Belästigung an Hochschulen

Hochschulen sind aufgrund der bestehenden Betreuungs- und Abhängigkeitsverhältnisse anfällig für verschiedene Formen des Machtmissbrauchs. Diese Formen in ihrer gesamten inhaltlichen Breite sollen in einer späteren Stellungnahme der HRK thematisiert werden. Die Hochschulen positionieren sich hier ausdrücklich gegen sexuelle Belästigung und sexuellen Missbrauch insbesondere durch sexualisierte diskriminierende und degradierende Handlungen und Verhaltensweisen.

Ansprechpartner_innen an der SUH, neben der Gleichstellungsbeauftragten, von der Kommission für Gleichstellung ausgewählte und vom Präsidium bestätigte Personen, sind erste Anlaufstelle für von sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt Betroffene und für Personen, die Vorfälle dieser Art beobachtet oder von diesen Kenntnis bekommen haben:

Ansprechpartner_innen für von sexualisierter Belästigung, Diskriminierung und Gewalt Betroffene:

Zum downloaden: Liste der Ansprechpartner_innen mit Kontaktdaten  (pdf) ___________________________________________________________________________________________________

Professor_innen:

Prof. Dr. Johannes Ismaiel-Wendt      Tel.: (05121) 883-20904            email: ismaielw(at)uni-hildesheim.de

_______________________________________________________________________________________________________________

Wissenschaftliche
Mitarbeiter_innen:

Dr. Ulrike Bohle                                  Tel.: (05121) 883-30122               email: bohleu(at)uni-hildesheim.de  

Johanna Frisch                                  Tel.: (05121) 883-10930              email: frischjo(at)uni-hildesheim.de

Dr. Hartmut Schröder                       Tel.: (05121) 883-92504             email: schroede(at)uni-hildesheim.de

_______________________________________________________________________________________________________________

Mitarbeiter_innen für Technik
und Verwaltung:

Britta Lehradt                                   Tel.: (05121) 883-92212               email: lehradt(at)uni-hildesheim.de

_______________________________________________________________________________________________________________

Studierende:

Annika Lock                                                                                           email: lockan(at)uni-hildesheim.de

Karsten Spindler                                                                                   email: spindler(at)uni-hildesheim.de

_______________________________________________________________________________________________________________

Gleichstellungsbeauftragte:
Dr. Silvia Lange                                 Tel: (05121) 883-92152                 email: langes(at)uni-hildesheim.de

Stellvertr.
Gleichstellungsbeauftragte:

Dr. Ulrike Bohle                                 Tel.: (05121) 883-30122                email: bohleu(at)uni-hildesheim.de

_______________________________________________________________________________________________________________

 

Veranstaltung im Wintersemester 2018/19

  • WEN DO - KURS -
    Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Studentinnen

Im Wintersemester 2018/19  bieten wir wieder einen WEN Do-Kurs an. Beginn ist der 23. November 2018.

Informationen zur Anmeldung entnehmen Sie bitte unseren Flyer.

Bitte achten Sie auch auf unsere website "Aktuelles" sowie auf Aushänge und den allgemeinen Veranstaltungskalender der Universität.

Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit am Campus