Start
Dekobild im Seitenkopf Institut für Literarisches Schreiben & Literaturwissenschaft
 

Institut für Literarisches Schreiben & Literaturwissenschaft

Am Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft werden die Fächer Kreatives Schreiben, Kulturjournalismus und Literatur betreut sowie Forschungsfelder der Theorie und Geschichte literatischer Kreativität, der Schreibprozessforschung, der Literaturvermittlung und des Literaturbetriebs. Darüber hinaus widmet sich das Institut den interdisziplinären Überschneidungen von Literatur mit anderen Künsten und Medien.

 
Montag, 02. Mai 2016   Alter: 83 Tage

Herbstakademie 2016

Kategorie: Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft

1. Meisterkurs „Literarisches Schreiben und Lektorieren an der Universität Hildesheim“

Hanns-Josef Ortheil, © Peter von Felbert

Hanns-Josef Ortheil, © Peter von Felbert

Das „Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft“ der Universität Hildesheim bietet im Rahmen seiner Herbstakademie zum ersten Mal einen Meisterkurs „Literarisches Schreiben und Lektorieren“ an. Der Kurs findet vom Donnerstag, 29. September 2016 (15 Uhr), bis Sonntag, 02. Oktober 2016 (13 Uhr), auf dem Gelände der mittelalterlichen Domäne Marienburg (und damit auf dem schönsten Universitätscampus Deutschlands) statt.

 

Der Kurs wird von Prof. Dr. Hanns-Josef Ortheil und dem Wiss. Mitarbeiter Dr. Thomas Klupp geleitet und durchgeführt. Er richtet sich an schreibinteressierte Laien, die sich für die Dauer eines verlängerten Wochenendes dem professionellen Aufbau einer schriftstellerischen Werkstatt widmen. Im Verlauf der Werkstatt werden daher zahlreiche Texte unterschiedlichster Genres entstehen und vor Ort lektoriert.

 

Für die Teilnahme am Kurs ist eine Bewerbung mit einem Prosatext oder auch mehreren kurzen Prosatexten notwendig, die insgesamt nicht länger als 15 000 Anschläge (inkl. Leerzeichen) sein sollten. 15-20 Bewerberinnen oder Bewerber werden nach Prüfung der Texte durch die Organisatoren nach Hildesheim eingeladen.

 

Für den Kurs ist eine Spende von 400 Euro zu entrichten, die nach Einladung durch die Organisatoren vor Beginn des Kurses (bis zum 31. Juli 2016) auf ein (in der Einladung angegebenes) Konto der Universität Hildesheim überwiesen werden müssen. Eine Stipendienvergabe ist leider nicht möglich. Die Einnahmen kommen nicht den Lehrenden, sondern ausschließlich den jungen Studierenden zugute, die an der Universität Hildesheim Kreatives oder Literarisches Schreiben studieren. Sie dienen u.a. der Förderung von Publikationen des Institutsverlages „Edition Pächterhaus“.

 

Im Honorar ist weder Übernachtung noch Verpflegung enthalten. Die Teilnehmer_innen müssen sich selbst um eine Unterkunft bemühen, Verpflegung in eigener Regie ist auf dem Campus durch ein Hofcafé und in unmittelbarer Nähe durch einen Landgasthof möglich. Das Institut macht auf Nachfrage gerne Vorschläge für eine günstige Unterkunft nahe dem Veranstaltungsort.

 

Die Bewerbungen (Texte plus einige knappe Angaben zur Vita) sind per Post oder Mail an das Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft der Universität Hildesheim, c/o Sekretariat Helga Burgemeister, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim (burgemeisteruni-hildesheim.de) zu richten. Einsendeschluss ist der 15. Juni 2016. Bis zum 15. Juli 2016 werden die für den Kurs ausgewählten Teilnehmer_innen über ihre Teilnahme benachrichtigt und erhalten dann weitere, ausführliche Informationen  zur Vorbereitung auf den Kurs. 

 

Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus (BA) / Literarisches Schreiben (MA)

Literaturinstitut Hildesheim: Bewerbung
Bewerbung
Bewerbung MA
Bewerbung MA

Alle Infos zur Bewerbung, zu den Studiengängen, zum Institut und vieles mehr gibt es: hier!

 
Freitag, 16. Oktober 2015   Alter: 281 Tage

Jetzt bewerben:

Kategorie: Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft

Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus (BA) Literarisches Schreiben (MA)

 

Montag, 21. März 2016   Alter: 124 Tage

Landpartie 16

Kategorie: Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft

Die neue Jahrgangsanthologie Mit einem Vorwort von Maxim Biller

Die Landpartie wird elf Jahre alt! Sie ist jung, verspielt, ungestüm – und voll von literarischem Tatendrang. 37 Autoren schreiben und dichten über: Zwillinge, die einander verschlingen. Ein-Satz-Experimente. Sex im Krankenhaus. Übernatürliche Fähigkeiten. Beziehungen. Und leerstehende Vergnügungsparks.

2005 wurde die Landpartie geboren: als Werkschau des Hildesheimer Literaturinstituts. Sie zeigt, wie und wo Literatur entsteht – und dokumentiert den Erfolg, den dieser Studiengang bei der Entdeckung und Förderung von Nachwuchsschriftstellern verzeichnet. So veröffentlichten in den letzten Jahren Autoren wie Leif Randt, Paul Brodowsky und Ronja von Rönne.

Mit Texten von:

Brandi, Ellinor; Bukowski, Helene; Fischer, Leander; Friedland, Lucan; Gawlitta, Anna; Goldhorn, Marius; Güntner, Jana; Hatting, Laura; Hempel, Patricia; Hoffmann, Marius; Holler, Stefan; Junge, Dana; Krusche, Lisa; Kuderewski, Olivia; Lohss, Clara; Lugerth, Milan; Martin, Judith; Merten, Ken; Mittermayr, Lydia; Neidhardt, Fabian; Paetow, Lisa; Rüegger, Julia; Rüttiger, Marie-Theres; Saverino, Marie; Schauenberg, Tim; Schmitz, Mara; Schröder-Jürss, Amonte; Schwabe, Ole; Sironic, Fiona; Stern, Florian; Teich, Jacob; Thürigen, Laura; Thul, Jan; Wolf, Michael.

 
 

Aktuelles

 
Treffer 1 bis 4 von 212
<< Erste < Vorherige 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 21-24 25-28 Nächste > Letzte >>

15. Juni 2016 Literarischer Salon – Literarisches Gespräch zum Klassiker "Der fremde Freund/Drachenblut"

Eine Veranstaltungsreihe des Lese- und Schreibzentrums der Universiät Hildesheim[mehr]

 

26. Mai 2016 Literarischer Salon – Lesung und Gespräch - Guy Stern "Zwei autobiographische Splitter"

Eine Veranstaltungsreihe des Lese- und Schreibzentrums der Universiät Hildesheim[mehr]

 

23. Mai 2016 Am Tisch mit Hanns-Josef Ortheil, "Lust-Schreiber"

hr2-kultur, Doppelkopf Mittwoch, 25. Mai 2016, 12:05 Uhr[mehr]

 

11. Mai 2016 Literarischer Salon – Lesung und Gespräch:Meike Haberstock "Anton hat Zeit - Aber keine Ahnung warum"

Eine Veranstaltungsreihe des Lese- und Schreibzentrums der Universiät Hildesheim[mehr]

 
Treffer 1 bis 4 von 212
<< Erste < Vorherige 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 21-24 25-28 Nächste > Letzte >>
 


 

Öffnungszeiten

Institutsbibliothek

Montag bis Donnerstag 12-16 Uhr
Katalog

 

Technikverleih

Mittwoch 12-14 Uhr
Haus 2a / 1.OG

Kontakt
Philipp Müller
philipp.mueller[at]litradio.net

 

 

 

 
 
Letzte Änderung:  6.07.2016