UNI-Plot: Das Großformat-Multifunktionsgerät im Druckzentrum

UNI-Plot: Kopieren / Drucken / Scannen in DIN A2 bis DIN A0

Für den Ausdruck hochwertiger Plakate steht im Druckzentrum ein Plotter vom Typ Ricoh Großformat MFG "MP CW2201SP" zur Verfügung. Dieser ist ein Multifunktionsgerät mit den Funktionen:

  • Kopieren
  • Drucken
  • Scannen

Die Papierausgabe erfolgt auf Hochglanz- oder Normalpapier in den Breiten DIN A2 bis DIN A0, die Mindestpapierlänge beträgt 21cm, die maximale Papierlänge 15m. Es ist auch möglich, beliebige Sonderformate in den gegebenen Grenzen auszudrucken.

UNI-Plot: Voraussetzungen für die Nutzung

Wie beim Druck mit den DIN A4/A3 Multifunktionsgeräten benötigt man für die Nutzung des Plotters eine UNI-Card, die entweder ein hinreichendes Guthaben auf dem Druckkonto hat oder alternativ für die dienstliche Abrechnung über eine Kostenstelle konfiguriert wurde.

UNI-Plot: Nutzung

Hinweise

Die Druckausgabe auf Hochglanzpapier (beschichtet) ist nicht sehr wischfest.
Die Ausdrucke dürfen also mechanisch nicht beansprucht weden.
Reklamationen hinsichtlich der Wischfestigkeit können nicht akzeptiert werden.

Die Bereiche zur Installation & Konfiguration der Treiber können ggf. übersprungen werden, wenn Sie z. B. die Rechnerarbeitsplätze im Druckzentrum nutzen.

  • Bitte auf die Einstellungen der Druckaufträge achten (Papierzielgröße, Papierauswahl) und die Druckvorschau benutzen. Mit den Standardeinstellungen können Aufträge automatisch auf A1 skaliert werden und so erhebliche Kosten verursachen.
  • Falls beim Druckvorgang ein Fehler auffällt, kann unten rechts auf dem Touchscreen auf „Stop“ gedrückt werden.
  • Das Gerät kann drucken, scannen und kopieren in Farbe auf Basis der GelJet- Technologie mit wasserfester Farbe.
  • Mögliche Druckformate: ◦ A4, A3, A2, A1, A0, max.: 914,4 x 15.000 mm
  • Druck-Auflösungen: 600 x 300, 600 x 600, 1.200 x 1.200 dpi
  • Scan-Auflösungen: 100 / 200 / 300 / 400 / 600 dpi
  • Die komplette Anwenderanleitung zum Gerät ist hier zu finden.

Installation und Konfiguration auf Windows-Systemen

Voraussetzungen

Um über WLAN oder das VPN drucken zu können, sind folgende Voraussetzungen nötig:

  • eine gültige Uni-Kennung
  • eine Unicard mit Druckguthaben Es gibt zwei verschiedene Guthaben auf der Karte, eines für die Mensa und eines fürs das Drucksystem. Nachdem Sie Geld auf das Mensaguthaben eingezahlt haben, können Sie an einem der Umbuchungs-Terminals Geld auf Ihr Druckguthaben übertragen. Im Flur vor dem RZ-Terminalraum (E 102), in der Mensa sowie in der Uni-Bibliothek als auch am Bühler-Campus stehen Automaten, mit denen Geld auf die Uni-Card aufgeladen werden kann und Umbuchungs-Terminals.
  • eine funktionierende Verbindung mit dem Uni-WLAN (Eduroam), dem Uni-Kabelnetzwerk oder dem Uni-VPN
  • installierte Druckertreiber und Papercut-Client

Treiber-Installation

Zunächst bitte die gewünschten Treiber herunterladen und entpacken. Ob Sie ein 32- oder 64 Bit Windows-System haben, lässt sich in der Systemansicht schnell prüfen: Einfach die Windows-Taste und die Pause-Taste gleichzeitig drücken, unter Systemtyp steht die gesuchte Information.

  1. Klicken Sie im [Start]-Menü auf [Geräte und Drucker]. Wenn Sie einen Computer mit Windows 8/8.1 oder Windows Server 2012/2012 R2 verwenden, klicken Sie in der Kategorienleiste auf [Einstellungen] und dann auf [Systemsteuerung]. Klicken Sie im Fenster [Systemsteuerung] auf [Geräte und Drucker anzeigen]. Wenn Sie einen Computer mit Windows 10 verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche [Start] auf dem Desktop. Klicken Sie dann auf [Systemsteuerung]. Klicken Sie im Fenster [Systemsteuerung] auf [Geräte und Drucker anzeigen].
  2. Klicken Sie auf [Drucker hinzufügen]. Wenn Sie einen Computer mit Windows 8/8.1/10 oder Windows Server 2012/2012 R2 verwenden, fahren Sie mit Schritt 4 fort.
  3. Klicken Sie auf [Einen Netzwerk-, Wireless- oder Bluetooth-Drucker hinzufügen].
  4. Klicken Sie auf [Der gewünschte Drucker ist nicht aufgelistet].
  5. Geben Sie im Feld [Freigegebenen Drucker nach Name auswählen]
    unidruck.rz.uni-hildesheim.de/printers/Plotter
    als Geräteadresse ein und klicken Sie auf [Weiter].
  6. Klicken Sie auf [Datenträger...].
  7. Klicken Sie auf [Durchsuchen...] und geben Sie einen Ort für die inf-Datei an: Wenn Sie beim Entpacken des Treibers die Standardeinstellungen beibehalten haben, sind die Quelldateien des Druckertreibers im folgenden Verzeichnis gespeichert:
    32-Bit-Treiber: C:\temp\z78595La\disk1
    64-Bit-Treiber C:\temp\z78596La\disk1
  8. Klicken Sie auf [Öffnen].
  9. Klicken Sie auf [OK], um das Fenster [Installation von Datenträger] zu schließen.
  10. Wählen Sie Ricoh und den Modellnamen Ricoh MP CW2201 PS und klicken Sie dann auf [OK].
  11. Folgen Sie den angezeigten Anweisungen. Passen Sie Einstellungen wie Druckername und Standarddruckerkonfiguration nach Bedarf an. Sie können auch eine Testseite drucken.
  12. Klicken Sie auf [Fertig stellen].

Papercut-Client

Der PaperCut-Client ist zum Drucken notwendig und kann einen Überblick über das Druckguthaben der Benutzer und viele weitere Informationen bieten.
Der Client kann über diesen Link heruntergeladen werden. Nach dem Entpacken der zip-Datei wird der Client über die Datei „client-local-install.exe“ gestartet.
Im nächsten Fenster bitte Ihre Uni-Kennung und Passwort eingeben und Häkchen setzen bei „Meine Identität merken“.

 

 

 

 

 




Installation und Konfiguration auf Linux-Systemen

Voraussetzungen

Um über WLAN oder das VPN drucken zu können, sind folgende Voraussetzungen nötig:

  • eine gültige Uni-Kennung
  • eine Unicard mit Druckguthaben Es gibt zwei verschiedene Guthaben auf der Karte, eines für die Mensa und eines fürs das Drucksystem. Nachdem Sie Geld auf das Mensaguthaben eingezahlt haben, können Sie an einem der Umbuchungs-Terminals Geld auf Ihr Druckguthaben übertragen. Im Flur vor dem RZ-Terminalraum (E 102), in der Mensa sowie in der Uni-Bibliothek als auch am Bühler-Campus stehen Automaten, mit denen Geld auf die Uni-Card aufgeladen werden kann und Umbuchungs-Terminals.
  • eine funktionierende Verbindung mit dem Uni-WLAN (Eduroam), dem Uni-Kabelnetzwerk oder dem Uni-VPN
  • installierte Druckertreiber und Papercut-Client

Treiber-Installation

  1. Zunächst bitte den Treiber herunterladen (Rechtsklick - "Ziel speichern unter..").
  2. Klicken Sie auf Menu – Steuerzentrale – Printers oder geben Sie „Printers“ in die Suchleiste ein.
  3. Klicken Sie auf [Hinzufügen].
  4. Wählen Sie Internet-Druckprotokoll (https).
  5. Geben Sie rechts oben die Druckeradresse ein:
    unidruck.rz.uni-hildesheim.de/printers/Plotter
    und klicken Sie auf [Weiter].
  6. Klicken Sie auf „PPD-Datei bereitstellen“.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche in der Mitte und navigieren zur heruntergeladenen Datei aus Schritt 1.
  8. Klicken Sie in diesem und im folgenden Fenster jeweils auf [Weiter].
  9. Der Name des Druckers kann im nächsten Schritt angepasst werden, abschließen mit Klick auf [Anwenden].

Papercut-Client

Der PaperCut-Client ist zum Drucken notwendig und kann einen Überblick über das Druckguthaben der Benutzer und viele weitere Informationen bieten. Der Client kann über diesen Link heruntergeladen werden. Nach dem Entpacken der zip-Datei die Datei pc-client-linux.sh rechtsklicken, auf Eigenschaften klicken, auf den Reiter Zugriffsrechte wechseln und Häkchen setzen bei Datei als Programm ausführen.

Das Programm kann einfach durch Doppelklick ausgeführt werden oder in die Startprogramme/Autostart des Systems eingefügt werden, um es automatisch bei jedem Start auszuführen.
Nach dem ersten Start des Programms bitte Im nächsten Fenster bitte Ihren Uni-Account und Passwort eingeben und Häkchen setzen bei Meine Identität merken.
Im PaperCut-Fenster wird das verfügbare Druckguthaben angezeigt.
Nach Klick auf Details wird ein Browserfenster geöffnet. Nach Authentifizierung werden dort weitere Informationen über Ihr Druckkonto angezeigt.

Installation und Konfiguration auf macOS-Systemen

Voraussetzungen

Um über WLAN oder das VPN drucken zu können, sind folgende Voraussetzungen nötig:

  • eine gültige Uni-Kennung
  • eine Unicard mit Druckguthaben Es gibt zwei verschiedene Guthaben auf der Karte, eines für die Mensa und eines fürs das Drucksystem. Nachdem Sie Geld auf das Mensaguthaben eingezahlt haben, können Sie an einem der Umbuchungs-Terminals Geld auf Ihr Druckguthaben übertragen. Im Flur vor dem RZ-Terminalraum (E 102), in der Mensa sowie in der Uni-Bibliothek als auch am Bühler-Campus stehen Automaten, mit denen Geld auf die Uni-Card aufgeladen werden kann und Umbuchungs-Terminals.
  • eine funktionierende Verbindung mit dem Uni-WLAN (Eduroam), dem Uni-Kabelnetzwerk oder dem Uni-VPN
  • installierte Druckertreiber und Papercut-Client

Treiber-Installation

Die Druckertreiber können hier heruntergeladen werden. Binden Sie die .dmg-Datei ein, öffnen Sie die .pkg-Datei und folgen den Anweisungen des Installationsprogramms.

Öffnen Sie dann die „Systemeinstellungen“ und wählen Sie „Drucker & Scanner“.

Klicken Sie auf das „+“-Symbol, dann auf das „IP“-Symbol und machen Sie in der entsprechenden Registerkarte folgende Angaben:

Adresse: unidruck.rz.uni-hildesheim.de
Protokoll: Internet Printing Protocol - IPP
Warteliste: /printers/Plotter

Unter dem Punkt „Verwenden:“ muss der Punkt „Druckersoftware auswählen…“ angeklickt werden. Im nächsten Fenster den Treiber für „Ricoh MP CW2201“ auswählen.

Papercut-Client

Der PaperCut-Client ist zum Drucken notwendig und kann einen Überblick über das Druckguthaben der Benutzer und viele weitere Informationen bieten.

Der Client kann über diesen Link heruntergeladen werden. Nach dem Entpacken der zip-Datei bitte die Datei PCClient.app in das Verzeichnis Programme kopieren.
Falls die Sicherheitseinstellungen von Mac OS X das Ausführen heruntergeladener Apps nicht erlauben, müssen Sie für PCClient.app das Ausführen erlauben, indem Sie jeweils unter Systemeinstellungen – Sicherheit im Reiter Allgemein zunächst über das Vorhängeschloss-Symbol die Konfiguration freischalten und dann rechts unten auf Dennoch öffnen klicken.
Im Papercut-Client bitte Ihren Uni-Account und Passwort eingeben und Häkchen setzen bei „Meine Identität merken“.
Im PaperCut-Fenster wird das verfügbare Druckguthaben angezeigt. Nach Klick auf Details wird ein Browserfenster geöffnet. Nach Authentifizierung werden dort weitere Informationen über Ihr Druckkonto angezeigt.

UNI-Plot: Beratung & Support wie bei UNI-Copy/Print/Scan

Das Kopieren / Drucken / Scannen an den Multifunktionsgeräten umfasst eine Reihe von Themen, für die es verschiedenen Ansprechpersonen gibt. Die folgende Tabelle fasst diese zusammen:

ThemenbereichAnsprechpersonen
UNI-Card (weitere Informationen zum Aufladen von Geldbeträgen bzw. zum Druckkonto)RZ-Servicebüro
Dienstliches Kopieren / Drucken über eine KostenstelleDezernat 2 für Finanzen
Dienstliches Kopieren mit "weißen Kopierkarten"Dezernat 2 für Finanzen
Konfiguration / Nutzung von Endgeräten (PCs) zum DruckenNutzergruppen-spezifischer IT-Support
Bedienung der Multifunktionsgeräte an den Geräte-eigenen DisplaysHilfskräfte im Druckzentrum bzw. Drucksupport in der Bibliothek

Drucken

Dokumente sollten von Anfang an im gewünschten Ausgabe-Format erstellt werden, statt sie vor dem Drucken zu skalieren. Nachdem im verwendeten Programm die Druckfunktion gestartet wurde, bitte auf „Einstellungen“ klicken und das gewünschte Format auswählen.
Es sind zwei verschiedene Papiertypen verfügbar:

  • „Normal“: unbeschichtet, 160 g/m²
  • „Beschichtet“: beschichtet, 160 g/m²

Um auf der beschichteten Papiersorte zu drucken, bitte in den Druckereigenschaften unter „Zubehör“ ein Häkchen setzen bei „Papiereinzug“, den Papiertyp „Beschichtet“ auswählen und „Papiereinzug“ auf automatisch einstellen.

Gehen Sie zum Großformatdrucker im Druckzentrum in Raum I-1/04. Berühren Sie kurz den Touchscreen des Geräts und halten Sie dann Ihre Unicard vor das Lesegerät des Druckers. Sollte sich das Gerät im Standby-Modus befinden, kann die Initialisierung nach Starten des Druckjobs bis zu 5 min dauern.

Sollten Sie über mehrere Druck-Konten verfügen, wählen Sie als nächstes das persönliche Konto oder ihr Dienstkonto. Bestätigen Sie auf dem Touchscreen die Anmeldung, wählen Sie den Menüpunkt „Freigabe“ und dann einen, mehrere oder alle Druckaufträge aus der angezeigten Liste. Drücken Sie den Startknopf unter dem Touchscreen. Nach der Initialisierung kann das Starten des Druckjobs im Extremfall bis zu fünf Minuten dauern Die Aufträge werden jetzt gedruckt. Danach bitte über die Taste „Code“ wieder abmelden.

Scannen & Kopieren

Es wird empfohlen, nur Scans mit einem Format von A2 oder größer mit dem Großformat- Gerät anzufertigen. Bis zum Format DIN A3 sind die Scans der Konica-Multifunktionsgeräte effizienter und qualitativ hochwertiger.

Berühren Sie das Display, melden Sie sich an, indem Sie die Karte rechts vom Display an das Lesegerät halten. Wählen Sie ggf. ein Benutzerkonto am Display aus, drücken Sie rechts auf dem Home-Button, dann auf Scannen → Mail. Stellen Sie die Vorlagenführungen auf das Vorlagenformat ein. Passen Sie die Vorlagenführungen so an, dass Sie vom Mittelpunkt des Vorlagentisches denselben Abstand haben. Achten Sie darauf, dass die Vorlagenführung genau mit der Vorlage abschließt. Die seitlichen Begrenzungen der Vorlagenführung nicht mit Gewalt hineindrücken.

Führen Sie die Vorlage vorsichtig mit beiden Händen zwischen den Vorlagenführungen mit der zu scannenden Seite nach unten ein. Schieben Sie die Vorlage so weit, dass sie an den Einzugswalzen anliegt. Halten Sie die Vorlage mit der Hand, bis sie ganz eingezogen wurde.

Wenn Vorlagen schräg eingezogen werden oder stecken bleiben, drücken Sie die Taste [Scanner Stopp], um den Vorlageneinzug anzuhalten.

Die Abrechnung für Großformatdrucke erfolgt über die verbrauchte Papierlänge mit 10 EUR pro Längenmeter bei einer Papierrollenbreite von 914 mm. Wegen der Mindestlänge von 21cm beträgt der Mindestpreis 2,10 EUR, bei der Maximallänge von 15m 150,00 EUR für einen Ausdruck.

Bei der Nutzung sollte man bei der Auswahl seiner Druckformate darauf achten, dass der Ausdruck so papiersparend und damit so kostengünstig wie möglich erfolgt.

Aus dem Grundpreis von 10 EUR pro Längenmeter errechnen sich die in der folgenden Tabelle angegebenen Druckkosten für die Standardformate DIN A0, A1 und A2:

Druckkosten pro Blatt bei einseitigem Landscape-Ausdruck

DIN A0: 11,89 EUR
DIN A1: 08,41 EUR
DIN A2: 05,94 EUR