Details zum Account

Account für Studierende

Alle Studierenden der Universität Hildesheim erhalten mit der Immatrikulation einen Zugang zur IT-Infrastruktur über einen Account. Personen, die nicht an der Universität Hildesheim studieren, wenden sich bitte an das Servicebüro des Rechenzentrums, um Informationen über ihre Zugangsmöglichkeiten zu bekommen. Wer in einem der Räume des RZ arbeiten möchte, benötigt eine Zugangskarte (UNI-Card) und behält diese, bis der Zugang nicht mehr benötigt wird (i.d.R. bis zum Ende des Studiums). Kennung und Karte dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Bei Missbrauch können sie gesperrt werden.

Anträge für andere Türen als die Terminalraumtür des RZ und den E-Gebäude-Eingang, also z.B. für Türen im F-Gebäude oder am Samelsonplatz, müssen ebenfalls im Servicebüro abgegeben werden. Die beantragten Zugänge müssen jedoch vorher vom zuständigen Institut auf dem Antragsformular befürwortet werden.

Die Anträge zur Freischaltung von Türen liegen vor dem Servicebüro E 114 aus.

HINWEIS:

Für Studierende der Universität Hildesheim bleibt ihr Account bis zur Exmatrikulation bestehen. Danach bleibt die Zugangskennung noch 180 Tage lang aktiv, bis sie endgültig gelöscht wird.

Account für Mitarbeiter und Externe

Die festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Professorinnen und Professoren, interne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Lehrbeauftragte) der Universität erhalten ihren Account automatisch bei ihrer Einstellung.

Der Befristungszeitraum ihres Accounts richtet sich bei dieser Personengruppe nach der Dauer des Arbeitsvertrages.

Nach dem Ausscheiden aus dem Dienst bleibt die Zugangskennung noch für 180 Tage aktiv (- für Lehrbeauftragte sogar 190 Tage), bevor sie endgültig gelöscht wird.

Externe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Gastwissenschaftler, Gaststudierende und sonstige externe Nutzer erhalten ihren Account nicht automatisch bei ihrer Einstellung.

Diese Personen müssen zunächst einen Antrag auf Erteilung eines Accounts stellen, indem sie das Antragsformular „Erstantrag / Folgeantrag für eine Kennung externer Nutzer“ vollständig ausfüllen und im RZ-Servicebüro abgeben. 

  • Die externen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden diesen Antrag hier.

Die Account-Daten werden dann auf dem Postwege an die Wohnadresse verschickt.

 

Für die Ausstellung des Dienstausweises in Form der UNI-Card benötigt das RZ-Servicebüro von allen Mitarbeitern ein Passbild.

Dieses kann man – nach postalischem Zugang der Account-Daten – über den PWA in elektronischer Form selber hochladen, oder man gibt das Passbild im RZ-Servicebüro ab. Es ist auch möglich, sich dort von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fotografieren zu lassen.

Das Rechenzentrum informiert schließlich mittels der universitären eMail-Adresse darüber, wann man den Dienstausweis im Servicebüro abholen kann.

Befristet eingestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Arbeitsvertrag verlängert wird, müssen für die Dauer ihres Anschlussvertrags den entsprechenden Aufdruck auf Ihrer UNI-Card im RZ-Servicebüro anpassen lassen.

Die Nutzerkennung und die Zugangsmöglichkeiten zu einzelnen Räumen und Gebäuden der Universität über die UNI-Card verlängern sich dann automatisch, so dass diese Personengruppe keine neuen Anträge mehr stellen muss.

Zusätzliche Kennungen für bestimmte Projekte können über ein spezielles Formular beantragt werden, das Sie hier herunterladen können.

Ein Infoblatt für Uni-Bedienstete findet man hier.

Weitere Anträge findet man auf den passwortgeschützten Seiten des Intranet.