Bei Zugriffen auf Web-Seiten der Universität tritt vereinzelt der Fall ein, das eine Aktion mit einer 403-Fehlermeldung (Forbidden) fehlschlägt. Das bedeutet in der Regel, das eine Eingabe auf der Seite in der WEB-Firewall als "verdächtig" erkannt wurde, und sicherheitshalber blockiert wird.

Wenn sichergestellt ist, daß die Eingaben keine Probleme verursachen, kann bei dern Webmastern ein Deaktivieren der entsprechenden Firewall-Regel für die betroffene Seite beantragt werden. Dazu ist es Notwendig, die betroffene URL sowie den ungefähren Zeitpunkt der Aktion mit dem folgenden Formular an die Webmaster zu übermitteln.