Wireless LAN

WLAN - das drahtlose Netzwerk

Cisco 1020 AP
Cisco 1020 AP
Cisco WLAN Controller 4402/4404
Cisco WLAN Controller 4402/4404

Am 11. September 2006 wurde das neue Campus-weite Funknetz (WLAN) der Universität für den Betrieb freigegeben.

Genutzt werden kann es von allen Angehörigen der Hochschule.

Insbesondere für die Studierenden wird es eine wertvolle Ergänzung der universitären IT-Infrastruktur darstellen, da es die wichtigsten Netzdienste auf Notebooks im Bereich der Universität ermöglicht.

Das WLAN (= Wireless Local Area Network)  ist ein kabelloses lokales Netzwerk, welches man auch als Funknetzwerk bezeichnet.

Die Standardanwendung für WLAN ist der kabellose Internetzugang per Notebook. Hierfür muss das Notebook mit einer WLAN-Karte ausgerüstet sein, die bei den aktuellen Rechnern in der Regel schon standardmäßig integriert ist. 

WLAN-Karten sind ansonsten im Computerfachhandel erhältlich in Form von PCMCIA-Karten oder in Form von USB-Adaptern, so dass sich jeder Laptop zu einem WLAN-fähigen Computer aufrüsten läßt.  

Die Universität Hildesheim hält eine flächendeckende WLAN-Infrastruktur vor durch ein Netz aus 90 sogenannten Lightweight Access Points vom Typ Cisco 1020, die zentral von einem Cisco 4404  Controller betrieben und verwaltet werden. 

Hiermit wird eine komfortable Ergänzung zum universitären Festnetz ermöglicht, die den Nutzerinnen und Nutzern ein höheres Maß an Mobilität und Flexibilität bietet.

Die Access Points (AP) sind auf die vier Standorte Marienburger Platz, Samelsonplatz, Lübecker Strasse und Domäne verteilt. Sie unterstützen die Normen 802.11b/g mit Datenraten von 1 bis 54 Mbit/s.

Die hohe Dichte von Access Points erlaubt im Bereich des jeweiligen Standortes einen weitgehend störungsfreien Ortswechsel ohne Verbindungsabbrüche.

Weitere Informationen zu WLAN findet der technisch Interessierte hier.

Wer kann das WLAN nutzen?

Es können sich ausschließlich Personen anmelden, die im Zentralen Verzeichnis (LDAP) registriert sind. Das sind also alle Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Hildesheim.

Für Gäste der Universität ist die Einrichtung sogenannter Gastkennungen notwendig:

  • Bei Tagungen wende man sich diesbezüglich rechtzeitig an das RZ-Servicebüro (E 114).

  • Bei sogenannten Gastveranstaltungen, die von externen Dozierenden durchgeführt werden, ist für eine gewünschte WLAN-Nutzung rechtzeitig eine WLAN-Gastkennung über das RZ-Servicebüro zu beantragen.

    Die Beantragung dieser WLAN-Gastkennung können Sie über ein Online-Formular durchführen, das Sie erreichen unter:

    https://www.uni-hildesheim.de/gastkennung/ 

Was ist zur Nutzung erforderlich?

Um ins universitäre WLAN zu gelangen, müssen Sie für Ihr Notebook eine einmalige Konfiguration vornehmen.

Anleitungen hierfür finden Sie auf unserer Seite zum

Hier finden Sie auch Übersichten zu anderen Universitäten und Hochschulen im In- und Ausland, an denen Sie sich mit diesem WLAN-Zugang unentgeltlich ins Internet einwählen können.

Welche Dienste stehen zur Verfügung?

Die im WLAN unterstützten Dienste sind:

http, httpsWeb-Dienste
smtpEmail-Versand über den Mailserver des RZ: mail.uni-hildesheim.de
pop         Email-Empfang vom POP-Server des RZ: pop.uni-hildesheim.de
imap  Email-Empfang vom IMAP-Server des RZ: imap.uni-hildesheim.de
SSHTerminalanwendungen – Verbindung zum internen Terminalserver: login.uni-hildesheim.de

Bezüglich der korrekten Servereinstellungen für die E-Mail-Clients siehe auch:

https://www.uni-hildesheim.de/index.php?id=1273

VoIP(Voice over IP) wird nicht unterstützt.

Peer to Peer Verbindungen werden durch den WLAN-Controller unterbunden.

Wie sicher sind die Rechner und die Daten im WLAN?

Alle Daten werden hoch-verschlüsselt über das Funknetzwerk übertragen.

Wie hoch ist die Strahlungsbelastung durch das WLAN?

Die Strahlungsbelastung durch die Funkfelder der Access Points ist außerordentlich gering und im Vergleich zu anderen Strahlungsquellen wie Handys oder den besonders  strahlungsintensiven DECT-Schnurlostelefonen vernachlässigbar. Ein gesundheitsschädigender Einfluß konnte bislang nicht nachgewiesen werden.

WLAN-Sprechstunde

Bei Fragen zur Konfiguration nutzen Sie bitte unsere WLAN-Sprechstunden im Raum E 120:

Während der Vorlesungszeit:

  • montags, 09:00 Uhr - 17:30 Uhr
  • dienstags, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
  • mittwochs, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
  • donnerstags, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
  • freitags, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr

Tel.: 05121 - 883 92870

HINWEIS: Diese Sprechzeiten können sich kurzfristig ändern. Bitte beachten Sie die Aushänge.