Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität können ihre Bürorechner durch das Supportteam des Rechenzentrums fernwarten lassen („Desktop Sharing per Internet“).

Hierfür ist keine Installation erforderlich. Sie benötigen allein eine ausführbare Programmdatei, die Sie von unseren Webseiten herunterladen und auf Ihrem Desktop ablegen können.

Fernwartung für Windows Fernwartung für Mac
 

Nachdem Sie die Datei heruntergeladen und - z.B. auf ihrem Desktop - abgelegt haben, muss sie durch doppelten Mausklick ausgeführt werden.

Danach erscheint ein Fenster mit folgendem Aussehen:

Achten Sie bitte darauf, dass der grüne Punkt erscheint [Bereit zum Verbinden (sichere Verbindung)], andernfalls ist eine Fernwartung nicht möglich.

Ihrem Supportpartner vom Rechenzentrum teilen Sie nun bitte die ID und das Kennwort mit, damit er die Fernwartung starten kann.

Zu Ihrer Information: Das Kennwort wird bei jedem Fernwartungsvorgang neu generiert, die ID bleibt hingegen gleich.


Noch ein
Hinweis zu Ihrer Sicherheit:

Um Missbrauch vorzubeugen, starten Sie das Fernwartungstool nur dann, wenn Sie von einem Mitarbeiter des Rechenzentrums darum gebeten werden.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an das IT-Supportteam (Tel.: 883-92850).

Kontakt

Universität Hildesheim
- Rechenzentrum -
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim
Tel.: +49 (0) 51 21 - 883 92888
Fax: +49 (0) 51 21 - 883 92801

Servicebüro | E-Mail

IT-Support der Universität Hildesheim

Quicklinks:

Kennungen und Passwörter PWA WLAN Learnweb Webmail / Kalender VPN Drucken / Scannen / Kopieren VoIP Telefonanlage

Aktuelles

Emotet: Das LKA warnt vor einer erneuten Angriffswelle

Erneut verbreitet sich Emotet über E-Mails mit Office-Anhängen, die Makros enthalten

Hinweise zum RZ-IT-Support Fachbereiche

Änderung der Öffnungszeiten sowie der Regelung für den Support an den Standorten außerhalb des Hauptcampus

Apple-Rahmenvertrag verlängert

Der seit 2010 bestehende Rahmenvertrag zur kostengünstigen Beschaffung von Apple-Produkten wurde erneuert und hat nun eine Laufzeit bis zum 31.3.2023

Kulturcampus Domäne Marienburg jetzt per Glasfaser an das Hochschulnetz angebunden

Die bisher bestehende Richtfunkstrecke wurde mit dem heutigen Tage durch eine Glasfaseranbindung ersetzt.