Der Hildesheimer Silas Degen hat den baden-württembergischen Jugendfilmpreis für das beste Drehbuch gewonnen

Mittwoch, 15. Dezember 2021 um 11:26 Uhr

Der 21-Jährige studiert an der Uni Hildesheim Szenische Künste und hatte gerade ein Seminar zur Radikalität im Film. Darin entwickelte er die Geschichte von einem Medizinstudent, der eine Leiche im Bus vergisst. Vergangenes Jahr drehte ein 30-köpfiges Team die preisgekrönte „Findelleiche".

Erstellt von Hildesheimer Zeitung.