Rat & Hilfe bei Suchtfragen

Wir über uns

Unsere Suchtkrankenhelferinnen beraten betroffene oder hilfesuchende Kollegen und Kolleginnen und deren Vorgesetzte bzw. Studierende bei Fragen zu Alkohol-, Drogen-, Medikamentenmissbrauch oder -abhängigkeit und anderem Suchtverhalten (z.B. Spielsucht, Essstörungen etc.). Sie wollen über die Ursachen, den Verlauf und die Therapiemöglichkeiten von Suchterkrankungen aufklären und sich um Präventionsmaßnahmen kümmern. Auf Wunsch vermitteln sie den Kontakt zu Beratungsstellen und externen Hilfsangeboten. Broschüren und weitere Informationen befinden sich in ihrem Büro. 

Zum Schluss noch einige wichtige Punkte:  

  • Die Beratung kann während der Arbeitszeit in Anspruch genommen werden!
  • Es ist für uns selbstverständlich, dass alle Gespräche vertraulich behandelt werden. Wir unterliegen der Schweigepflicht! 
  • Eine Therapie können wir nicht leisten, wir sind ausschließlich beratend tätig!

Weiterführende Informationen

Kontaktpersonen

Suchtkrankenhelferinnen

Telefon: 883-10958
Sprechzeit: nach Absprache
Raum: W1-010