Wissenschaftswettstreit: Übersetzungswissenschaftlerin Christiane Maaß gewinnt „Science Slam"

Mittwoch, 15. November 2017 um 15:37 Uhr

Professor Hannes Schammann, Professor Andreas Hetzel, Professorin Christiane Maaß und Professor André Kirchner traten im „Science Slam“ gegeneinander an und überzeugten mit ideenreichen Vorträgen. Der nächste „Science Slam“ findet am 6. November 2018 statt.

Die Universität Hildesheim lädt einmal im Jahr zu einem Wettstreit der Wissenschaften ein. Auf der Bühne des „Science Slam“ gaben im November 2017 vier Professorinnen und Professoren aus den Fachdisziplinen Politikwissenschaft, Philosophie, Übersetzungswissenschaft und Geographie Einblicke in ihre Forschung.

Prof. Dr. Hannes Schammann (Politikwissenschaft), Prof. Dr. Andreas Hetzel (Philosophie), Prof. Dr. Christiane Maaß (Übersetzungswissenschaft) und Prof. Dr. André Kirchner (Geographie) sprachen im voll besetzten Audimax über ihre Wissenschaftsdisziplinen, dabei kamen neben Worten auch Requisiten und Experimente zum Einsatz. In jeweils 15 Minuten hatten die Kandidaten und die Kandidatin Zeit, ihre wissenschaftlichen Forschungsschwerpunkte praxisnah und unterhaltsam zu vermitteln.

Am besten gelang dies aus Sicht des Publikums, das am Ende des Abends durch die Lautstärke des Applauses über den Sieg entschied, der Übersetzungswissenschaftlerin Professorin Christiane Maaß. Sie konnte das Publikum mit einem Rap über leichte Sprache überzeugen und setzte sich in der Stichwahl mit hauchdünnem Vorsprung gegen Prof. Dr. André Kirchner durch. Dieser brachte unter Einsatz zahlreicher Requisiten dem Publikum sehr anschaulich und amüsant das Thema der Landschaftsentwicklung näher.

Durch den Abend führt Dr. Dörthe Buchhester (Moderation), die musikalische Begleitung übernahm der Saxophonist Lars Stoermer aus Hannover.   

Der nächste Science Slam“ findet am 6. November 2018 statt.

Bericht der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung

Einen Bericht der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung vom 08.11.2017 können Sie online lesen: „Wissenschaft mit Base-Cap und Goldkette / Als sich Christiane Maaß am Ende ihres Vortrages eine Baseball-Kappe aufsetzt und eine Goldkette umhängt, gibt es im voll besetzten Audimax kein Halten mehr. Die Professorin der Übersetzungswissenschaften wird kurzerhand zu 'MC Maaß'. Und dann rappt sie über ihre Aufgabe, das schwierige Beamten-Deutsch in eine leichte Sprache zu übersetzen.“


Sie werben gemeinsam für die Vielfalt der Wissenschaftsdisziplinen: Professorin Christiane Maaß, Professor Andreas Hetzel, Professor Hannes Schammann und Professor André Kirchner, hier mit Dörthe Buchhester und Vizepräsident Professor Martin Schreiner. Fotos: Volker Hanuschke