Uni Hildesheim auf Hannover Messe 2013

Dienstag, 02. April 2013 um 08:16 Uhr

Informatiker der Arbeitsgruppe Software Systems Engineering an der Universität Hildesheim geben im April auf der Hannover Messe Einblicke in das EU-Projekt Indenica.

Die Hannover Messe vom 8. bis 12. April 2013 steht unter dem Leitthema „Integrated Industry“ und legt den Fokus auf die Vernetzung von unterschiedlichen Industriebereichen. Dieses Thema wird von den Hildesheimer Informatikern auf dem Stand des Landes Niedersachen „Innovationen für Menschen“ (Halle 2, Stand 10) aufgenommen. Auch die Universitäten Göttingen, Braunschweig und Osnabrück stellen aktuelle Forschungsprojekte vor.

Im EU-Projekt Indenica (pdf) haben die Informatiker um Prof. Dr. Klaus Schmid ein Werkzeug entwickelt, mit dem einzelne Software-Lösungen, zum Beispiel Lagermanagementsysteme oder Yard Managementsysteme, zunächst auf die individuellen Bedürfnisse eines Unternehmens angepasst und dann miteinander kombiniert werden können. Es entsteht eine maßgeschneiderte Service-Plattform, die für die einzelnen Bereiche dieses Unternehmens angepasst ist. Das Anwendungsgebiet des Werkzeugs ist dabei nicht auf bestimmte Industriebereiche beschränkt. Die Arbeitsgruppe setzt dieses Werkzeug in weiteren Kooperationsprojekten ein.