Türen auf mit der Maus: Die Universität Hildesheim ist mit dem Bergbaumuseum Bad Salzdetfurth dabei

Dienstag, 14. September 2021 um 09:05 Uhr

Am "Türöffnertag", dem 3. Oktober 2021, lädt die Sendung mit der Maus Unternehmen und Institutionen dazu ein, besondere Aktionen für Kinder im Grundschulalter zu organisieren. In diesem Jahr hat sich auch die Universität Hildesheim um die Teilnahme beworben und ist mit dem Bergbau- und Salzmuseum Bad Salzdetfurth dabei. Die Idee: Kinder sollen das Museum auf Herz und Nieren prüfen.

Wer die Universität Hildesheim als Veranstalterin vorgeschlagen hat, ist bekannt – und auch wieder nicht: Ein zehnjähriges Mädchen namens Linnea hatte den Vorschlag beim WDR eingereicht, doch bis heute hat sie sich nicht zu erkennen gegeben. Dennoch laufen hinter den Kulissen nun intensive Vorbereitungen, um ihre Idee in die Tat umzusetzen.

„Werdet zu knallharten Museumsexpert*innen! In einem zweistündigen Workshop legt ihr fest, was ein Museum für Kinder unbedingt bieten muss. Anschließend nehmt ihr unser Museum scharfsinnig unter die Lupe und vergebt Noten. Die Noten werden am Ende zusammengerechnet und in einem Zeugnis eingetragen. Museumsexpert*innen nennen dieses Zeugnis Gütesiegel. Das überreicht ihr persönlich der Museumsleitung.“ Mit diesen Worten preist Mario Müller, Professor der Universität Hildesheim und Leiter der Stiftung Schulmuseum der Universität Hildesheim, die Veranstaltung zielgruppengerecht an.

Erst im Juni 2021 ist das Bergbau- und Salzmuseum Bad Salzdetfurth mit einer neuen Daueraustellung wiedereröffnet worden. Während der Konzeptionsphase wurden Kinder und Jugendliche durch das alte Museum geführt, um geeignete Exponate für die neue Ausstellung auszuwählen und um sich darüber auzutauschen, was ihnen in der alten Ausstellung gefällt bzw. nicht gefällt und was sie sich noch für die Zukunft wünschen. Zudem wurde auch ein kleiner Film gedreht: Dabei waren für Drehbuch, Kostüme, Ausstattung und Darstellung die teilnehmenden Schüler*innen verantwortlich.

Im Rahmen des Türöffnertags darf nun eine Gruppe von neun- bis 12jährigen „Gutachter*innen“ – ausgestattet mit Kittel und Klemmbrett – testen,  ob die Ausstellungsmacher die Anregungen der Kinder und Jugendlichen passabel umgesetzt haben. Diese Gruppe evaluiert das Museum und vergibt – wenn alles gut läuft und die Gruppenmitglieder ein positives Echo abgeben – ein Gütesiegel für das Museum von und für Kinder! Maximal 14 Kinder können insgesamt an der Veranstaltung teilnehmen.

 

Die Aktion „Türen auf mit der Maus!“ findet statt am

3. Oktober 2021 in der Zeit von 10.30 bis 13.30 Uhr

im Bergbau und Salzmuseum Bad Salzdetfurth

(Salinenstraße 19, 31162 Bad Salzdetfurth)

 

Eingeladen sind Kinder  im Alter von 9 bis 12 Jahren, die Teilnehmer*innenzahl ist auf 14 begrenzt. Eltern können ihre Kinder per Email an mario.mueller(at)uni-hildesheim.de anmelden. Anmeldeschluss ist der 23.9.2021. Vor Ort ist ein schriftliches Einverständnis der Erziehungsberechtigten zu Foto- und Filmaufnahmen Voraussetzung für die Teilnahme. Die tagesaktuell geltenden Corona-Schutzvorkehrungen werden eingehalten. 

 

Medienvertreter*innen sind ebenfalls herzlich eingeladen!

 

Kontakt und weitere Informationen

Prof. Dr. Mario Müller

Professor für Mittelalterliche Geschichte und Geschichte der Reformationszeit

Leiter der Stiftung Schulmuseum der Universität Hildesheim

Telefon 05121/883-93084

E-Mail mario.mueller(at)uni-hildesheim.de


Eindrücke aus dem Bergbau- und Salzmuseum Bad Salzdetfurth, wo der Türöffnertag stattfinden wird. Fotos: Jan Schönfelder