Studierende laden zum Campusfest ein

Montag, 01. Juni 2015 um 08:49 Uhr

Einmal im Jahr laden Studierende ein zum Campusfest: Unter dem Motto „Toleranz leben, Vielfalt feiern“ steht die Vielfalt der Universität im Vordergrund, die vielfältigen Studienfächer und Biografien. Die Studierenden wollen nicht nur unterhalten, sondern zum Nachdenken anregen, sagt Paul Krauth vom Organisationsteam.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr startet das Campusfest der Universität Hildesheim am Mittwoch, 10. Juni 2015, in die dritte Runde. Unter dem Motto „Toleranz leben, Vielfalt feiern“ steht die Vielfalt der Universität im Vordergrund, die vielfältigen Studienfächer und Biografien. „Dem mit Toleranz zu begegnen, erscheint manchmal nicht ganz einfach, vor allem wenn man meist zu sehr auf sich selbst fokussiert ist", so das studentische Organisationsteam. „Hier soll das Campusfest eine Ebene schaffen, auf der man sich ohne Vorurteile auf Neues einlassen, die Angst vor Fremden ablegen und den eigenen Horizont erweitern kann. Schließlich ist Toleranz die Grundlage friedlichen Zusammenlebens, am Campus selbst, sowie darüber hinaus."

Die Veranstaltung wird von 14 Studentinnen und Studenten der Universität Hildesheim organisiert und befasst sich mit Vielfalt in verschiedenen Formen. Das Programm bietet kulturelle, musikalische und politische Beiträge, die nicht nur unterhalten sondern auch zum Nachdenken anregen und zum Mitmachen aufrufen. „Unser Anliegen besteht darin, die Besucher dazu zu bewegen, offen zu sein für Menschen und Kulturen und zu zeigen, was kulturelle Bereicherung alles bedeuten kann", sagt der Student Paul Krauth vom Organisationsteam. So knüpfen einige Musikerinnen und Musiker mit ihren Texten an dem Thema an, wie wir in Vielfalt zusammen leben können. Auch ein Poetry-Slam und eine Diskussionsrunde rund um das Thema „Gendern“ stehen auf dem Programm. Die studentischen Initiativen „Erasmus on Tour" und „Go.Intercultural" laden ein in eine Kultur-Austausch-Bar. Auch Studierende aus den Fachschaften stellen sich vor und laden zum Gespräch ein, etwa die Fachschaften Mathematik, Deutsch, iplus, Wirtschaft, Englisch und Geschichte. Das International Office der Universität Hildesheim berät rund um die Planung von Auslandsaufenthalten.

In Kooperation mit Sportwissenschaftlern findet parallel zum Fest der Minerva-Lauf statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Für alle, die lieber klettern wollen, statt zu laufen, ist eine sieben Meter hohe Kletterwand aufgestellt.

Der Eintritt ist wie im letzten Jahr kostenfrei  Um das Campusfest zu ermöglichen und damit sich alle beteiligen können, bittet Universitätspräsident Prof. Wolfgang-Uwe Friedrich die Lehrenden, alle Studierenden an diesem Tag ab 14:00 Uhr von den Lehrveranstaltungen freizustellen. Studierende und Lehrende aus allen Fachbereichen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Welche Bands spielen, wer das Fest unterstützt und welche einzelnen Veranstaltungen stattfinden, erfährt man auf der Internetseite www.campusfest-hildesheim.de. Interessierte können sich an das Organisationsteam wenden (Email: kontakt[at]campusfest-hildesheim.de).

Campusfest: Programm, Rückblick auf das Vorjahr

Sport und Bewegung: Minerva-Lauf 2015


Musik und Debatten auf dem Campusfest: Ein studentisches Organisationsteam lädt Studierende und Lehrende aller Fächer zum Austausch ein. In Kooperation mit Sportwissenschaftlern findet parallel zum Fest der Minerva-Lauf statt. Fotos: Sara Potthoff

Musik und Debatten auf dem Campusfest: Ein studentisches Organisationsteam lädt Studierende und Lehrende aller Fächer zum Austausch ein. In Kooperation mit Sportwissenschaftlern findet parallel zum Fest der Minerva-Lauf statt. Fotos: Sara Potthoff