Mehr Geld für Professorinnen. Bildungsministerium zahlt die Einrichtung von Stellen

Samstag, 13. Juli 2013 um 09:00 Uhr

DIE WELT über Frauenanteil an Hochschulen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesländer stellen 150 Millionen Euro zur Verfügung, „um den Anteil von Professorinnen an deutschen Universitäten zu erhöhen und die Gleichstellung von Männern und Frauen zu fördern". Die Tageszeitung DIE WELT nennt als Beispiel: „Das Professorinnenprogramm funktioniert dabei so: Mittel, die durch die Finanzierung der Professuren an den Hochschulen frei werden, muss die Hochschule im Gegenzug in die Gleichstellungsarbeit investieren. Das kann bedeuten, dass [...] Mentoren aus Politik und Wirtschaft Nachwuchswissenschaftlerinnen begleiten – so macht es die Universität Hildesheim." Universitätspräsident Wolfgang-Uwe Friedrich sagte der WELT: „In der Lehre und Forschung wirken Professorinnen als Vorbilder für junge Wissenscaftlerinnen."

„Mehr Geld für Professorinnen. Bildungsministerium zahlt die Einrichtung von Stellen", Die Welt, 13.07.2013 (print und online)


Zu den aktuellen Pressemeldungen