Herausforderungen der Einwanderungsgesellschaft

Dienstag, 27. April 2010 um 16:45 Uhr

Ringvorlesung zu "Diversity Education" startet

Die Herausforderungen, die aus der Einwanderungsgesellschaft Deutschland für Erziehungs-, Bildungs- und Sozialisationsprozesse resultieren, sind ein wichtiger Bestandteil von "Diversity Education". Differenzen aufgrund der nationalen und kulturellen Zugehörigkeit, aufgrund der sozialen, geschlechtlichen und religiösen Positionierung durchziehen alle gesellschaftlichen Bereiche. Worin bestehen die Herausforderungen der Vielfalt für die Institutionen der Erziehung und Bildung und wie können die erziehungswissenschaftliche Theoriebildung sowie pädagogische Konzepte darauf reagieren?

In einer Ringvorlesungsreihe geht die Stiftung Universität Hildesheim diesen Fragen nach. In insgesamt sechs Vorlesungen werden die Spannungsfelder unserer gegenwärtigen pluralen Gesellschaft mit diesen Fragestellungen näher beleuchtet. Die Vorlesungsreihe unter dem Motto "Diversity Education. Theorien und pädagogische Konzepte in der Einwanderungsgesellschaft." findet in den Gebäuden der Lübecker Straße, Raum L 131 der Stiftung Universität Hildesheim statt. Die Vorlesungsreihe ist offen für alle Interessierten und wurde konzipiert von Professorin Elisabeth Tuider und Professorin Meike Sophia Baader.

Das komplette Programm der Ringvorlesung finden Sie hier.