Bildung und Inklusion: Antrittsvorlesung von Professor Oliver Musenberg

Freitag, 24. November 2017  / Alter: 19 Tage

Am Mittwoch, 29. November 2017, spricht Prof. Dr. Oliver Musenberg über „Bildung und Inklusion“. In der öffentlichen Antrittsvorlesung stellt sich der Wissenschaftler vor und gibt Einblicke in sein Forschungsgebiet. Der Erziehungswissenschaftler untersucht unter anderem, wie der Unterricht in den einzelnen Schulfächern wie Mathematik, Deutsch und Sport so gestaltet werden kann, dass alle Schülerinnen und Schüler sinnvolle Lernangebote erhalten.

Oliver Musenberg forscht und lehrt als Professor für Inklusion und Bildung am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Hildesheim. Foto: Isa Lange/Uni Hildesheim

Am Mittwoch, 29. November 2017, spricht Prof. Dr. Oliver Musenberg über „Bildung und Inklusion“. In der öffentlichen Antrittsvorlesung stellt sich der Wissenschaftler den Hildesheimer Universitätsangehörigen und Bürgern vor und gibt Einblicke in sein Forschungsgebiet. Die Vorlesung beginnt um 18:00 Uhr im Hörsaal 4 (Forum am Uni-Hauptcampus, Universitätsplatz 1, 31141 Hildesheim). Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

Prof. Dr. Oliver Musenberg forscht und lehrt seit dem Wintersemester 2016/17 als Professor für Inklusion und Bildung an der Universität Hildesheim. Der Erziehungswissenschaftler hat zuvor an Universitäten in Dortmund, Leipzig und Berlin gearbeitet und war Sonderschullehrer in Düsseldorf.

„Der Titel der Professur – Inklusion und Bildung – hat mich aufgrund seiner Offenheit besonders angesprochen. Ich komme aus der Sonderpädagogik und habe mich immer schon gerne an den Rändern dieser Disziplin bewegt, etwa an den Schnittstellen zur historischen Bildungsforschung, zur Kulturwissenschaft und zur Fachdidaktik. Die Ausrichtung der Universität mit ihrer Schwerpunktsetzung auf Lehramt und Kulturwissenschaft ist mir sehr sympathisch“, sagt Professor Musenberg über seinen neuen Arbeitsort Hildesheim.

In der Forschung befasst sich der Erziehungswissenschaftler unter anderem mit didaktischen Fragen inklusiven Unterrichts. Wie kann der Unterricht in den einzelnen Schulfächern wie Mathematik, Deutsch, Sport, Kunst und Chemie so gestaltet werden, dass alle Schülerinnen und Schüler sinnvolle Lernangebote erhalten? „Ich untersuche zum Beispiel, wie Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Lernschwierigkeiten von differenzierten Unterrichtsmedien profitieren oder auch nicht“, so Musenberg.

Von: Pressestelle, Isa Lange

Oliver Musenberg forscht und lehrt als Professor für Inklusion und Bildung am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Hildesheim. Foto: Isa Lange/Uni Hildesheim